Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. 1835 gipfelte der Konflikt zwischen US-amerikanischen Siedlern in Mexiko und der mexikanischen Regierung im "Texanischen Unabhängigkeitskrieg". Die Schlacht von Alamo gehört sicher zu den bekanntesten Ereignissen dieses Krieges. Nach dem Sieg von Sam Houston in der Schlacht von San Jacinto endete der Krieg und die "Republik Texas" wurde ausgerufen. Texas wurde von den Vereinigten Staaten, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, den Niederlanden und der Republik Yucatán diplomatisch anerkannt. Mexiko erkannte die Grenzen der neuen Republik nicht an. Der Streit um den Rio Gran führte erst zur Annektion der Republik Texas durch die USA und daraufhin zum Mexikanisch-Amerikanischer Krieg. https://de.wikipedia.org/wiki/Texanischer_Unabhängigkeitskrieg https://de.wikipedia.org/wiki/Republik_Texas https://de.wikipedia.org/wiki/Mexikanisch-Amerikanischer_Krieg
  3. Seit 2010 wurde der Wikiartikel deutlich erweitert: https://de.wikipedia.org/wiki/Tripel-Allianz-Krieg
  4. Prometheus

    Dafür war ich von der Fortsetzung sehr enttäuscht. Hatte den Eindruck diesen Film schon in fast allen Varianten gesehen zu haben. Hatte gehofft mehr über diese Erschaffer zur erfahren. Aber dann gab es wieder nur diesen Aufguss...
  5. Today
  6. Frontrank - Jacobite Rebellion

    1/72 ist ja noch kleiner... Vielleicht bestelle ich mir tatsächlich mal ein Battalion... Muss direkt mal schauen, ob es ein schönes Büchlein von Osprey zu dem Thema gibt.
  7. Neu im Schiffsmodelbau

    Hallo Lukas, willkommen! Und viel Erfolg mit Deinen Projekten.
  8. Prometheus

    Gut gemacht! Na ja, was soll's. Wenn man sich halt das Vergnügen draus macht, pedantischerweise Logiklücken zu finden, erinnert sich zur Strafe an die Details. Wenn man am Film an sich mehr Vergnügen haben will - besser nicht zuviel drüber nachdenken.
  9. Neu im Schiffsmodelbau

    Hallo Lukas, herzlich Willkommen im Forum! Schön, daß Du zum Schiffsmodellbau gefunden bist, und auch an der Victory drangeblieben bist - wie viele Modelle wohl ihre Fertigstellung nicht erleben? Obwohl das wohl jeder Modellbauer ein paar Modelleichen im Keller hat... Wäre aber nett, wenn Du ein paar Bilder von der Victory hochlädst! Vielleicht gibt Dir ja noch mal einer der richtig guten Modellbauer hier einen Tip, aber vorerst - hier hatte ich mal aufgeschrieben, was aus meiner Sicht empfehlenswert wäre. Und hier hatte mal jemand ein schönes kleines Projekt vorgestellt, einen kleinen Schoner.
  10. Neu im Schiffsmodelbau

    Hallo zusammen Ersteinmal zu mir ich bin Lukas 23 Jahre jung und komme aus dem Kölner Raum ich bin quasi noch ein blutiger Anfänger, was den Modellbau angeht ich habe früher mal kleine Kunststoffmodelle von Revell zusammen gebastelt aber noch nie ein Schiff interessiere mich aber für alte Schiffe und finde diese beeindruckend und einfach schön und da ich meine ganze Familie letztes Jahr genervt habe wie schön ich die HMS Victory finde und das ich auf jeden Fall mal nach Portsmouth fahren muss hat sich meine Familie gedacht schenken wir ihm das schiffchen in klein und habe zu meinem Geburtstag den Krick Modellbau Kasten der Victory geschenkt bekommen im Maßstab 1:200 ich bin jetzt quasi fast 1 Jahr dran "mit ein paar Pausen" und was soll ich sagen mir macht das Model bauen richtig Spaß ich werde vorerst noch 1-2 Modelle aus einem Baukasten bauen bevor ich es mir zutraue ein Schiff komplett selbst zu erstellen meine Frage wäre, ob ihre Empfehlungen ausprechen könnt an welchen Modellen man gut lernen/übern kann wenn ich es schaffe werde ich heute Abend noch ein paar Bilder von meiner kleinen Nussschale hochladen Liebe Grüße Lukas
  11. Taboo

    Ich hatte die erste Staffel bereits auf Amazon gesehen und fand sie eigentlich nur widerlich. Für mich ist es ein weiteres Beispiel für moderne historisch angehauchte Filme und Serien, die auf Teufel komm raus authentisch wirken wollen durch möglichst viel Dreck und explizite Gewaltdarstellung. Da kommt es dann auch weniger auf historische Wahrheit an, denn was geht schon über richtig viel Blut, Schlamm und Scheiße.
  12. Taboo

    Na da habe ich ja noch Hoffnung. Momentan bin ich mir meiner Meinung noch nicht sicher.
  13. Schlicht und schlichtweg unattraktiv. Aber nicht undenkbar für die Kriegs- United States. Die Ontario ist von Toulza (Marseille), es gibt noch eine blasse Version des ganzen Schiffes, und zeigt Ontario vor Marseille. Könnte auf den ersten Blick auch von Antoine Roux stammen.
  14. Was lest ihr grade? Was ist neu im Regal?

    Ja die Sharpe Serie, die habe ich ziemlich durcheinander gelesen. Und wohl auch nicht alle Bände. Was mir gefallen hat sind die Bände über wahre Kriegserlebnisse "Deutscher" die im AMon Fachverlag erschienen sind. Darunter sind auch welche aus dem Spanischen,Feldzug, Russland Waterloo usw usf.. Aktuell habe ich 1813 Kriegsfeuer von Sabine Ebert angefangen. Die Kritiken sind ja ganz gut.
  15. Yesterday
  16. Prometheus

    Na Ich hatte das Problem das Ich den Film gesehen habe und eine Woche später schon nicht mehr an den Inhalt wusste.
  17. Prometheus

    ..Und die Moral von der Geschicht: Diss' den Androiden nicht! Grad gabs den Film ja noch mal im Economyclass-Fernsehen; visuell überragend. Aber ich komme über die ganzen Macken in der Geschichte einfach nicht hinweg... Der Prometheus-David hat, wie mir einfiel, immer noch dasselbe Problem wie Pinocchio, nicht wahr? Er möchte ein "richtiger Junge" werden. Oder letztendlich doch nicht mehr? Bei Frankensteins Monster war es auch ein Ringen um die Menschlichkeit; und Mary Shelley nannte ihr schauriges Büchlein im Untertitel "der neue Prometheus", nach jenem später schrecklich bestraften Titanen, der den Göttern das Feuer raubte und die Menschen schuf . Das Streben nach Menschlichkeit unterscheidet den Prometheus-David jedenfalls vom körperlosen HAL - der betrachtete die Menschen ja offensichtlich von Anfang an zweckrational und beabsichtigte, sie als potenziellen Störfaktor zu beseitigen. Die meisten brachte er ja schon im Tiefschlaf um nur mit jenem David hatte er gewisse Probleme.
  18. USS MAINE

    Zweifellos ein willkommener Anlaß für die USA für ein wenig Imperialismus. Vor längerer Zeit sah ich mal eine Doku über die Sache, aber ich weiß gar nicht mehr, ob man da zu etwas anderem als der Kohlenstaubexplosion kam. Die interessante Frage ist ja, ob man in den USA regierungsseitig wirklich an einen feindlichen Akt der Spanier glaubte?
  19. Was lest ihr grade? Was ist neu im Regal?

    Sehr tüchtig! Damit hättest Du Dir jedenfalls einen Sharpe Battle Honour verdient.
  20. Ja, allerdings, ich kann milch gut dran erinnern, wie ich mich mal an and Wellingtonschon Waterloo-Highlandern in 1/72 versuchte. Das war mühsam. Die Front Rank-Figuren sind ja etwas größer, das hilft schon mal. Ach, das muß zu schaffen sein Es gibt in 1/72 auch von Red Box Regierungstruppen aus dem Aufstand, aber leider scheinen vorerst die Jakobiten zu fehlen, wenn ich das richtig sehe.
  21. Seit ich 2017 am Glenfinnan Monument ein Diorama rund um Charles Edward Staurt gesehen habe, liebäugle ich mit ein paar 28mm Highlander. Frontrank hat die im Sortiment. Aber ich habe großen Respekt vor der Bemalung der Kilts: https://www.frontrank.com/product-category/18th-century/jacobite-rebellion-1745/ Aber man wächst mit seinen Aufgaben und vielleicht werde ich bald mal eine Bestellung abschicken.
  22. Star Trek: Discovery

    @Bonsai: Ja, genau so sehe ich das auch. Da ist durchaus das Potential für eine gute Serie, man muss ihnen vielleicht nur ein bisschen Zeit lassen, die sie hoffentlich kriegen. Und, wenn sie auf mich hören, sich vielleicht ein bisschen mehr Zeit lassen, um Handlungsbögen zu entwickeln und einem nicht eine Schockenthüllung nach der anderen um die Ohren hauen. Dann klappt das vielleicht auch besser mit den Figuren, wenn man sie besser kennen lernt.
  23. Was lest ihr grade? Was ist neu im Regal?

    Beende gerade Sharpes Waterloo. Jetzt fehlt mir glaube Ich nur noch ein Band um die Serie zu beenden
  24. Star Trek: Discovery

    Ich weiß es :-)). Nachdem Ich die Serie zu ende gesehen habe muss Ich sagen das mir die zweite hälfte eigentlich gut gefallen hat und einiges aufgelöst was in der ersten nur angedeutet wurde, leider sind die letzten 3-4 folgen deutlich schlechter als die davor und die Auflösung der Staffel hat mir nicht so gefallen, da wäre ich sogar mit einer Zeitreise zurück zum Anfang zufriedener gewesen. Allerdings muss Ich auch sagen das die ersten Staffeln von The next Generation DS9 auch nicht gerade besonders gut. Die Serien haben alle ein paar Staffeln gebraucht um Ihre Qualität zu entwickeln. Daher bin Ich doch einigermaßen zufrieden und zuversichtlich mit der Serie
  25. Last week
  26. Star Trek: Discovery

    Soso, und ich müßte mir das jetzt anschauen, und zu wissen, welches Ding Dein altes Trekkerherz in Wallung bringt?
  27. Was lest ihr grade? Was ist neu im Regal?

    Momentan ist noch der gute ale Forester dran mit "Konvoi 1943" a. b.a. "The Good Shepherd", die fast neuwertige deutschsprachige Erstauflage - weiß gar nicht, obs noch weitere gab. Ja, man merkt's ein echter Forester. liest sich sehr gut. Der bekannte Klang liegt sicher auch am Übersetzer, der auch die Hornblower-Bücher übersetzte, Eugen von Beulwitz. Und, apropos Cornwell, ein Supermarktfund vom tiefen Grund des großen Pappbücherbeckens, das sie da manchmal aufstellen: Den mußte ich natürlich unbedingt mitnehmen das wird vielleicht der nächste Lesestoff:
  28. LE NAPOLEON zeigt sich nun in voller Pracht: "Alle Segel sind aufgeriggt. Die Besansegel angebrasst. Weiter geht es mit den vorderen Masten."
  1. Load more activity
×