triere

Redakteure
  • Content count

    665
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

triere last won the day on July 18

triere had the most liked content!

Community Reputation

3 Neutral

About triere

  • Rank
    Unterlieutenant zur See
  • Birthday

Contact Methods

  • AIM
    kesurinan
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Female
  • Location
    Wien
  1. Ihre Grabplatte, in der Kathedrale von Winchester, wo sie auch gestorben ist. Ist ein purer Zufall, dass dieses englische Nationalheiligtum so eine besondere Grabstätte hat, denn wie ich bei der Führung in der Kathedrale erfahren habe, war sie natürlich zu Lebzeiten noch nicht berühmt, aber durch ihre Familie hatte sie Beziehungen zu den Beamten der Kathedrale, also hat man ihr, obwohl sie eine einfache Frau aus dem Volk war, diesen Wunsch erfüllen können.
  2. Da haben wir vor gar nicht allzu langer Zeit noch über ihn geredet ... Das war ein Schock heute! RIP Chris Cornell!
  3. Ja, das sind exakt die 3 Lieder, die ich auch kenne!
  4. Stimmt, durchaus vergleichbar als auch eine dieser Bandkombinationen. Ich kannte von denen nur ein Lied, das echt nicht schlecht war. Und, ja, sehr schade um Weiland! Obwohl ich Stone Temple Pilots auch nie näher erforscht habe.
  5. Weise! Ohne Übertreibung, alle anderen Tracks vom ersten Album! Wie gesagt, ich finde es durchgehend großartig. Gibt sicher auch noch welche auf den anderen, aber die habe ich nicht so oft gehört, weil ich damit nie so warm wurde. Vielleicht gerade weil ich das Debüt so perfekt finde. Aber wenn ich sie mir mal wieder anhöre und was finde, schreie ich gern.
  6. Ja, Gasoline ist vom ersten. Wie gesagt, das finde ich von Anfang bis Ende großartig. ZB noch: https://www.youtube.com/watch?v=KDMvN45sjo4 https://www.youtube.com/watch?v=vVXIK1xCRpY Oh mei, "Black Hole Sun", das ruft Erinnerungen wach! Da warnma noch jung und knackig.
  7. Ich mag Cornells Stimme wahnsinnig gern, aber sie funktioniert für mich auch nicht überall, zB finde ich die weiteren Audioslave-Alben leider eher langweilig, so sehr ich das erste auch liebe und mit Soundgarden bin ich auch nie wirklich warm geworden, soweit ich sie kenne. Das hier liebe ich, Cornell & Veddie Edder* im Duett. *ich weiß, dass er nicht so heißt ;-)
  8. Ich glaube, das Problem ist eher, dass es eben keine stilistischen Änderungen gab und die Lieder sind zwar nett - ich mag die Alben auch! -, aber es fehlen ein bisschen die WOW!-Momente. Danke, auch ein schönes Lied! Habe Mr. Weller nun wieder ein bisschen vernachlässigt, denn ich habe ja noch Zeit und drifte momentan nach Laune zwischen allem möglichen herum. Hier zB.
  9. Bei Weller kann er mir nichts, da sitze ich, außer er ist auch ein Sitzriese! Dann treffe ich ihn spätestens bei Kasabian wieder.
  10. Deswegen meinte ich ja, dass wenn mich Kasabian an eine der älteren Kultbands erinnert, dann eher Primal Scream, weil die nun wirklich extrem vielseitig sind. Ohja, da gibt es einige, die von den letzten Alben etwas enttäuscht waren. Und, Du wirst lachen, aber sogar als ich mal in Hamburg auf einem Konzert war, Charlatans, mit Freunden, die ich dort besucht habe, stand WIEDER der Welt größte Mann vor mir! Der stalkt mich, obwohl er gar nicht weiß, wie ich aussehe, weil er ja bei jedem Konzert vor mir steht! Wenn Du was wirklich beängstigendes sehen willst, von und mit "Vlad" ... Das Video freakt mich ziemlich aus! Loose Tapestries sind Sergio Pizzorno, Gitarrist, Songwriter und Bandleader von Kasabian und Noel Fielding, ein guter Freund der Band. Eigentlich ein ziemlich sympathischer Kerl!
  11. Das könntest Du auch kennen, war das einzige, das ich kannte, früher. https://www.youtube.com/watch?v=Z3ZCZjhjguA Ich kann das selber nicht beurteilen, weil ich sie erst einmal live gesehen habe (und "sehen" war in dem Fall relativ ). Aber man liest auch bei Leuten, die sie nicht mehr mögen, dass sie live fantastisch sind, also glaube ich das gern. Mich jedenfalls haben sie komplett zum Ausrasten gebracht, ich habe mich selber nicht mehr wiedererkannt, schön! Sie profitieren sicher auch davon, dass sie zwei Fokuspunkte haben, zwei Frontmänner, die sich schön ergänzen, Sänger und Zweitsänger/Gitarrist. Zweiterer auch ein ziemlicher Haarverbrecher! Da er zumindest in UK Stadien füllt, schätze ich mal, dass er allumfassend anspricht.
  12. Von der Art, sich zu präsentieren, vor allem als sie jung und aufstrebend waren, sind die Gallaghers klar Kasabians Vorbilder und sie sind auch, soweit ich weiß, gut befreundet, aber musikalisch ist da wenig Verwandtschaft, vor allem bei den frühen Kasabian. Ich denke mal, das ist es, was ihn hier ein bisschen frustriert. Kasabian sind in unseren Breiten auch nicht wirklich bekannt, ich habe sie rein zufällig entdeckt. Bei Primal Scream bin ich bis heute nicht so ganz dazu gekommen, sie mal genauer zu erforschen, aber eines Tages. Das hier mag ich sehr gern. https://www.youtube.com/watch?v=06Ml8fHd4MA Das spielt sicher eine Rolle und ich finde, es tut nicht weh, es tut (für mich!) halt sonst nicht viel. Und Sheeran scheint ein netter Kerl zu sein, also sei es ihm gegönnt. Verstehen muss man die Massenwirkung ja nicht.
  13. Wobei der Gitarrist, der den Namen gefunden hat, nicht mehr bei ihnen ist, künstlerische Differenzen, etc. Ich mag das vor allem, wie er sagt, Leute verwechseln sie mit einer Manchesterband, weil er auch gern viel redet, flucht und arrogant ist. Man kann klar erkennen, an welche Mancs er da denkt. Ist allerdings ein bisschen harsch, so ein paar Manchesterbands sind schon noch unterwegs und den Mangel an neuen, die die Welt einreißen, kann er der Stadt nicht anlasten, denn Gitarrenbands sind aktuell nun mal nicht "in", sind eher Adele, Ed Sheeran, Beyoncé, ... etc. Nichts gegen die, halt nicht mein Geschmack. Aber es stimmt, der Vergleich ist ein bisshen lahm, würde ich Kasabian mit einer älteren Band vergleichen, dann fällt mir am ehesten immer Primal Scream ein, Glasgow! Wobei sie, Kasabian, stilistisch durchaus Hunde aus vielen Dörfern über ihre Alben verteilt haben.
  14. Sind sie meistens beim Musizieren! Das hier ist nicht nur eines meiner Lieblingslieder, sondern auch Lieblingsvideos. Ab 3:40, wie sich der Sänger vorwurfsvoll im Lied über das Tempo des Lieds beschwert ("this is fast as fxxx" sollte eigentlich "there's violence in the air" heißen) und sie sich dann alle umdrehen. Und dann, "be careful not to stare". *anstarr*
  15. Nein, ist zwar eine schöne Version, aber die habe ich noch nie gehört. Egal! Mein Konzertjahr nimmt Gestalt an, heute habe ich mir glücklich ein Ticket für diese Herren hier im November in Wien gekauft. Ist eine meiner Lieblingsbands und ich hatte überhaupt nicht damit gerechnet, dass sie herkommen, weil sie uns bei der letzten Tour ignoriert haben. Juhu!