Jump to content

Flyingdutchman

Members
  • Content count

    36
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Flyingdutchman last won the day on October 26

Flyingdutchman had the most liked content!

Community Reputation

2 Neutral

About Flyingdutchman

  • Rank
    Bootsmannsmaat

Contact Methods

  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

112 profile views
  1. SMS Amazone - Schiffskennzeichnung entdeckt

    ... es gab erhebliche Ungenauigkeiten bezüglich der Opfer der Schiffskatastrophe. Ein Freund von mir ist diesbezüglich fündig geworden, er forscht über die frühen deutschen Marinen. Anbei der Artikel mit der genauen Namensliste, der von ihm ermittelt werden konnte. Gruß Hermann
  2. https://www.texelsecourant.nl/nieuws/algemeen/29004/historisch-naambordje-opgevist http://www.hasselwander.co.uk/texeler-fischer-geht-namensschild-von-preussischem-schlachtschiff-ins-netz/ Gruß Hermann
  3. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/karacke-holigost-die-wunderwaffe-von-heinrich-v-a-1058508.html Gruß Hermann
  4. ... auf CNN ist ein kurzes Video mit Fotos des Fundes und einer Stellungnahme Clifford's: Click Gruß. Hermann
  5. ... wer greift so etwas ab? Unglaublich. Der Fund dieses Schiffwracks - und eine mögliche Bergung der Reste - wären natürlich sensationell. Gruß. Hermann
  6. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/christoph-columbus-schiff-santa-maria-vor-kueste-haitis-entdeckt-a-969162.html Grüße. Hermann
  7. Geheimdienste

    Hallo, lese gelegentlich mit und freue mich, mal wieder hier zu sein. Zu dem Thema fällt mir Wellingtons "Aufklärer" ein: Colquhoun Grant. Wenn ich mich recht entsinne, startete Grant eine veritable Informationsbeschaffung über die napoleonischen Truppen. Er selbst betrat Frankreich wohl nur in Uniform, jedoch soll er ein belgisches Zuträgernetz aufgezogen haben. Gruß Hermann
  8. http://www.spiegel.de/spiegelgeschichte/durch-den-sieg-bei-trafalgar-stieg-grossbritannien-zur-weltmacht-auf-a-880499.html Gruß Hermann
  9. Krummdolch eines Marineoffiziers von 1848

    Speedy, ich danke Dir für die interessanten Anregungen. Ich werde dem nachgehen. Spannend. Beste Grüße Hermann
  10. Krummdolch eines Marineoffiziers von 1848

    Hallo McCool, frohes und gesundes 2012. Das Stück gehört Peter Tamm. Und genau das ist problematisch, ich weiß nicht es zuzuordnen. Daher mein post hier. Es könnte sich um eine schlichte Adelskrone handeln, aber das würde nicht zur Namenschiffre passen. Beste Grüße Hermann
  11. Guten Tag an die Forumsmitglieder! Endlich bin ich einmal wieder hier gelandet. Nachdem unser Buch über die Marinedolche im Jahre 2009 herausgekommen ist, war ich hier nur hin und wieder zum lesen. Wir hatten viel zu tun, im Frühjahr erscheint unser Buch über die Schwerter des Nahen Ostens im Schiffer Verlag in den USA. Bei den Vorbereitungen unseres Marinebuches habe ich den folgenden Krummdolch photographiert. Ich würde mich über jeden Hinweis zu dem Stück freuen, vielleicht hat jemand ja eine Idee, wem diese Waffe gehört haben könnte. Hat vielleicht jemand eine Abbildung eines Trägers? Die Fotos sind nicht perfekt, sorry. Danke für jede Hilfe im Voraus ! Beste Grüße Hermann
  12. Hallo Forumsmitglieder, anläßlich eines kurzen Ausflugs von Cannes nach St.Tropez wollte ich nicht die Geschäfte und den Hafen wieder einmal besichtigen, sondern endlich die Zitadelle. Herausgekommen sind ein paar Fotos, die ich hier gern zeigen möchte. Klar, bei St.Tropez fällt einem mehr ein als Befestigungsanlagen, aber genau darum diese Aufnahmen. Allgemeine Infos finden sich hier: Klick und in franz. Sprache mit einem tollen Rundumblick: Rundumblick Danke fürs Schauen ! Gruß Flyingdutchman
  13. Hallo, hier eine Ablichtung eines Gemäldes der Marineschule Mürwik, dass wir leider in unserem Buch über Deutsche Marinedolche nicht verwenden konnten. Wir sehen Schiffe der Bundesflotte von 1848, nähere Infos u.a. hier. Von links nach rechts: Dampfschiffe Lübeck und Bremen, in der Mitte Fregatte Deutschland, Korvette Franklin und Dampfschiff Hamburg. Ich hoffe, das Bild kennt nicht schon jeder. Danke fürs Schauen. Gruß Flyingdutchman
  14. SMS Cyclop

    Hallo liebe Forumsmitglieder, nachdem unser Buch Deutsche Marinedolche nun erfolgreich erschienen ist, beginnt das Aufräumen. Hierbei sind uns noch viele Fotos in die Hände gefallen. So z.B. dieses der SMS Cyclop. In loser Folge werden wir hier einige veröffentlichen. Wer sie in größerer Auflösung möchte, kann sich gern mit uns in Verbindung setzen, am besten hier über pn. Nochmals meinen Dank an alle Mitglieder die uns so wunderbar unterstützt haben ! Beste Grüße Hermann SMS Cyclop: Kanonnenboot 1.Klasse, 1860 vom Stapel gelaufen. Nähere Infos hier.
  15. Hallo McCool, spannendes Thema für mich. Waren nicht Sakers und Minions fast gleich lang ? Beide waren wohl im Kaliber 7.62cm (3inches). Jedoch waren Sakers 5-Pfünder und Minions 4-Pfünder ? Ist denn bei Unterwasserfunden eine eindeutige Unterscheidung zwischen diesen Geschützen (Culverines, soweit ich glaube ??) überhaupt möglich ? Diese Geschütze müssen doch recht ähnlich gewesen sein ? Ich bitte um Korrektur, falls ich etwas falsches hier schreibe, ich bin hier um zu lernen. Oft suchen Autoren eine technologische Erklärung für geschichtliche Ereignisse. Vielleicht macht es die Aufgabe leichter als über Opferbereitschaft und Mut zu berichten ? Nur so eine Idee. Wie gesagt, nicht mein Thema. Also sorry im Voraus für irgendw. dummen Fragen. Gruß Flyingdutchman
×