Threepwood

Redakteure
  • Content count

    6,167
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Threepwood last won the day on August 16

Threepwood had the most liked content!

Community Reputation

9 Neutral

About Threepwood

  • Rank
    Admiral
  • Birthday 08/04/1975

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.line-of-battle.de
  • ICQ
    63907495

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Bonn
  • Interests
    Golfsport, Modellbau, Geschichte und historische Zeitungen

Recent Profile Visitors

1,614 profile views
  1. Aber die werden das Rad auch nicht neu erfinden. Fand die Figuren in Ordnung und auch preislich dank eBay interessant.
  2. Heute ging es endlich los! Größte Hürde war, dass ich immer ein Wasserlinienmodell bauen wollte. So kann ich es mit meinem "Boston Hafen"- Diorama im N-Gauge (1:160) kombinieren. Der Geruch von geschmolzenem Plastik dank Dremel ist einfach köstlich. ;-)
  3. Ich spiele wieder maßlos Cities. Gab dort ein größeres Update: Mass Transit. Verdammt gut geworden. Es gibt jetzt verschiedene Bahnhöfe, eine Monorail, Zeppeline und Fähren. Damit macht es noch viel mehr Spaß.
  4. Hhm, bringen die eigene Figuren raus? Fand die STAR WARS Miniatures gar nicht schlecht. Hab da auch noch zwei Armeen im Regal. Allerdings sehen die Bilder cool aus. Schönes Endor Schlachtfeld!
  5. Dank Ubisoft dürfen wir ab dem Frühjahr 2018 wieder Gegner auf den Meeresboden schicken. Trailer und Screenshots sehen interessant aus. Allerdings wird es wohl eher ein actionlastig Spiel werden. Egal: Großer Bildschirm, lautes Schlachtgetöse und ein Glas Rum. Da kommt bestimmt Stimmung auf. https://www.ubisoft.com/de-de/game/skull-and-bones/
  6. Am 4. Oktober 1710 sank das dänische Linienschiff Dannebroge in der Køgebucht. Die Seeschlacht in der Køgebucht fand vor dem Hintergrund des "Großen Nordischer Krieges" statt. Die Dannebroge fing während der Schlacht Feuer. Statt das brennende Schiff in Richtung Küste zu steuern, behielt es seine Position um ein Übergreifen auf befreundete Schiffe zu verhindern. Bei der Explosion des Linienschiffs kam fast die gesamte Besatzung ums Leben. Zwischen 1714 und 1875 wurden Kanonen geborgen und vom dänischen Architekten Vilhelm Dahlerup für ein Denkmal verwendet.
  7. Die Hintergründe der Stillegung sind mir gar nicht bekannt. Hatte ehrlich gesagt sogar darauf gehofft, irgendwo Hinweise auf ein neues Schiff zu finden. Gerade für die Briten ist doch eine "schwimmende" Botschaft sehr passend.
  8. Craig bleibt Bond! http://www.spiegel.de/kultur/kino/daniel-craig-spielt-wieder-james-bond-a-1163053.html
  9. Meine bessere Hälfte ist ja ein großer Fan des britischen Königshauses. Aus diesem Grund haben wir es endlich auf die "Royal Yacht Britannia" geschafft. Ich war mir nicht ganz sicher, ob sich der Besuch wirklich lohnt. Am Ende muss ich sagen: Jeder der Edinburgh besucht, sollte sich die Zeit nehmen und das Schiff besichtigen. Die königlichen Räume sind natürlich schon beachtlich und sehenswert. Aber viel interessanter sind die Räumlichkeiten der Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften. Insbesondere das Leben der "Musiker" an Bord war sehr interessant. Wie man auf so engem Raum die unzähligen Uniformen und Instrumente unterbringen konnte... Der Maschinenraum glänzt und sieht aus, als ob er gerade erst eröffnet wurde. Ein wirklich schöner Ausflug. http://www.royalyachtbritannia.co.uk/
  10. Ja, wir hatten unglaubliches Glück mit dem Wetter in unserem Urlaub. Hatte allerdings auch viel Zeit, denn der "Jacobite Train" ließ lange auf sich warten. So konnte ich viele Bilder in der Region machen. Aber es lohnt sich wirklich. Glenfinnan hat auch ein nettes Besucherzentrum, in dem die Ereignisse schön dargestellt werden.
  11. ... 425 Jahren "stolperte" John Davis über die Falklandinseln. Für den Deutschlandfunk Grund genug sein heutiges "Kalenderblatt" diesem Ereignis zu widmen: http://www.deutschlandfunk.de/vor-425-jahren-als-john-davis-ueber-die-falklandinseln.871.de.html?dram:article_id=393387
  12. Vor einigen Tagen durfte ich das schöne Glenfinnan besuchen. Hier nahm das Unglück seinen Anfang. Am Loch Shiel landete Bonnie Prince Charlie und begann der zweite Jakobitenaufstand. Wirklich ein sehr schöner Fleck in Schottland. Möglicherweise kommt dem einen oder anderen die Aussicht bekann vor: Tatsächlich wurden hier auch viele Außenaufnahmen für Harry Potter gemacht. Dreht man sich um, dann sieht man auch das Glennfinnan Viaduct. Bekannt durch den Hogwarts- Express...
  13. Bis 1789 kämpfte die Brigade irlandaise in den Reihen der französischen Armee. Ein sehr interessanter Aspekt der irischen Militärgeschichte: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Brigade_irlandaise
  14. ... steht seit gestern in meinem Regal. Ich muss ja ehrlich zugeben, dass mir der Film als Kind/Jugendlicher gar nicht gefallen hat. Obwohl ich SF liebte, fand ich den FIlm zu düster und irgendwie fade. Das hatte sich erst langsam geändert, als 1997 das Blade Runner Computerspiel veröffentlich wurde. Plötzlich fand ich den Film tiefgründig und sehr interessant. Da demnächst die Fortsetzung in die Kinos kommt, wollte ich den Film noch einmal schauen und als BluRay im Regal stehen haben. Ganz ehrlich: Mir ist ein Sequel mit Harrison Ford lieber, als ein Remake/Reboot mit Justin Bieber... Bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.