Speedy

Redakteure
  • Content count

    1,698
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About Speedy

  • Rank
    Kommodore
  • Birthday 06/16/1961

Contact Methods

  • Website URL
    http://sachsenklasse.jimdo.com/
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Mark Brandenburg

Recent Profile Visitors

355 profile views
  1. Bei mir ist weiterhin Hornblower an der Reihe. Jetzt. Der Kommodore
  2. Das ist doch der Autor von Nordwestpassage. Sehr interessant. Bei mir ist mal wieder der gute alte Hornblower dran, momentan Unter fliegenden Fahnen.
  3. Tja, wo kämen wir denn da hin, wenn sich Historiker auf Fakten beschränken würden?
  4. Nun ja. Laut Klappentext geht es um einen Midshipman, laut Cover jedoch um einen Leutnant. Handelöt es sich etwa um eine gespaltene Persönlichkeit? Ich habe versucht, ein wenig im Vorschautext zu lesen, muss jedoch zugeben, dass mich der Schreibstil nicht eingefangen hat. Übrigens dachte ich bisher, Dewey Lambdin wäre der amerikanische Bonsai-Forester. Zum Thema selbst gibt es übrigens einen recht netten deutschen Romanversuch: https://www.amazon.de/Schmach-Glorie-Erwin-Welker-ebook/dp/B00IWSNZ54/ref=la_B00IXLEFDG_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1490003827&sr=1-1
  5. Ein wirklich liebevoll geschriebener Artikel, der auch sehr viel von dem enthält, was ich an der Reihe liebe.
  6. Der Sioux-Indianer, dem Karl May nie begegnete... Ein toller Aufhänger für einen Themenabend zu Karl May. Übrigens bin ich Karl May auch nie begegnet, aber das scheint ja beim MDR keine Sau zu interessieren.
  7. Der Titel Am Stillen Ozean ist ein wenig irreführend. Bei dem Band handelt es sich um eine Sammlung von 5 Erzählungen. Lediglich die erste davon handelt im Pazifik. Ansonsten gibt es darin noch zwei unmaritime Erzählungen aus China und Ruhrgebiet/Sibirien/Mongolei und zwei zusammenhängende Erzählungen von Ceylon, die auch maritim geprägt sind. Der Band Kapitän Kaiman ist ein Extrakt aus der Surehand-Trilogie. Der Karl May-Verlag trennte die nicht zur Handlung zählenden Geschichten heraus und machte daraus Kapitän Kaiman. Deshalb besteht Old Surehand in den Gesammelten Werken nur aus 2, im Felsenfeld-Original jedoch aus 3 Bänden.
  8. Batman war mir nur durch die Fernsehserie aus den 1960ern ein Begriff. Deshalb konnte ich mit den düsteren Verfilmungen nur wenig anfangen. Den Lego-Batman schaue ich mir noch an. Meine Kinder wollen den unbedingt sehen und Papa ist der Fahrer des Familien-Batmobils.
  9. Bitte verrate mich nicht an das Wahrheitsministerium.
  10. Toll. Nur leider steht mein Sohn mehr auf Nexoknights.
  11. Mein erster Gedanke war auch die alte Serie, die vor einiger Zeit mal auf Alpha lief. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch keine Verfilmung komplett gesehen und auch das Buch noch nie gelesen habe. Bei meinen Eltern steht es im Bücherregal, allerdings im Original.
  12. Es ist schon interessant, iwe viele alte Traditionen sich bei unseren britischen Freunden erhalten haben.
  13. Täuscht es oder baust Du das Gelbe Haus von Washiongton?
  14. Das war ja auch ein recht kleines und fast vergessenes Gefecht.
  15. Sehr gut geschrieben @McCool Es ist schon tragisch, wenn ein Journalist die Geschichte völlig neu erzählen will und an banalem Grundwissen scheitert. Was die Vertrautheit schottischer Offiziere mit europäischen Höfen betrifft, so habe ich es eher so in Erinnerung, dass erst die Katastrophe von Culloden viele zum Tingeln durch die kontinentaleuropäischen Armeen zwang.