Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'schnitzwerk'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Aktuelles
    • Leinen los
    • Journal de l'Empire
  • Geschichte
    • Seefahrt im Zeitalter des hölzernen Segelschiffs
    • Seefahrt unter Dampf & Segel
    • Seefahrt vom Ende des 19. Jhdts bis heute (Ausblicke)
    • Heere & Kriege von Absolutismus bis Napoleon
    • Heere & Kriege von Restauration bis Reichsgründung
    • Land & Leute
    • Technik & Wissenschaft
    • Kunst & Kultur
  • Medien
    • Fachbücher
    • HMS Lydia
    • Romane
    • Filme & Dokumentationen
    • Musik
    • Veranstaltungen, Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten
  • Modellbau
    • Schiffsmodellbau
    • Schiffsmodelle und Bausätze
    • Bauserien
    • Figuren (kein Wargame)
  • (War)Gaming zu Wasser und zu Lande
    • Wargaming, Tabletop und Brettspiele
    • Dioramen- und Geländebau
    • PC und Konsolenspiele
    • Regelwerke und Figuren
  • www.line-of-battle.de
    • Allgemein
    • Links
    • Off-Topic
    • Angebote

Calendars

  • Napoleon-Kalender

Found 6 results

  1. https://www.texelsecourant.nl/nieuws/algemeen/29004/historisch-naambordje-opgevist http://www.hasselwander.co.uk/texeler-fischer-geht-namensschild-von-preussischem-schlachtschiff-ins-netz/ Gruß Hermann
  2. Dieser kleine Ausschnitt stammt aus einem englischen Werk über Schiffbau von 1781 und zeigt eine vermutlich fiktive Ship Sloop. Das bedeutet aber nicht, daß die Galionsfigur nichts bedeutet; einen ebenfalls aus diesem Werk stammenden 44er habe ich aufgrund seiner Galionsfigur mal für den 1. HMS Charon gehalten - weil die Figur eben einen solchen darstellte. Wer aber nun könnte dies hier sein - eine Pandora mit der Büchse, eine Atalanta mit dem Apfel, eine Ostara mit dem Osterei? Erkennt jemand das provokant hochgehaltene, und doch nicht gebnau erkennbare Attribut der Gottheit? Naheliegend wäre ein typischer Sloop-Name. Das restliche Figurenprogramm (am Heck) scheint mir leider in dieser Hinsicht nicht weiter aussagekräftig. Es sind nur ein paar Nereiden od. dgl. und in der Mitte des Hackbords die Kartusche mit einem GR (Georg Rex).
  3. HMS Implacable war ursprünglich das französische 74 - Kanonen - Linienschiff DUGUAY TROUING, das 1800 in Rochefort vom Stapel lief. Bei Trafalgar konnte das Schiff den Briten entkommen, wurde aber im November in der Biscaya nach zähem Widerstand gekapert und nach Umbau als IMPLACABLE in Dienst gestellt. Nach der aktiven Dienstzeit diente wie so viele andere hölzerne Schiffe den Rest des Jahrhunderts durch als stationäres Ausbildungsschiff u.ä. 1920 wurde es mit einigem Aufwand restauriert, aber 1947 beschloß die Admiralität, das Schiff loszuwerden. 1949 wurde es versenkt. Was vom Schiff übrigblieb ist seine Galionsfigur aus britischer Zeit und die Dekorationen des Heckspiegels; beide sind im National Maritime Museum zu besichtigen. Der Heckspiegel war jahrzentelang eingelagert und wurde erst Ende der 1990er Jahre restauriert und ausgestellt. Galionsfigur Heckspiegel Implacable kurz vorm Ende
  4. Auf dem Modellboard habe ich dieses Bild des 74-Kanonenschiff Ville de Marseille als Rätsel eingestellt: Die meisten Schwierigkeiten bei der Identifizierung hat die umfangreiche Dekoration gemacht. Die Ville de Marseille wurde von 1811-12 gebaut und war bis 1858 in Dienst. Warum war sie immer noch so stark dekoriert? Z.B. mit dieses gigantischen Figuren?
  5. Hier ist beim Auktionshaus Christies eine Figur von HMS Anson (64, Intrepid-Klasse) zu sehen, die da mal versteigert wurde. http://www.christies.com/lotFinder/lot_details.aspx?intObjectID=1929613 Weitere Fotos hier und hier Sie soll angeblich 1807 vom Wrack des Schiffs abgemacht worden sein. Ist das möglich? Oder stammt die Figur doch eher vom Nachfolger-Anson (Armada-Klasse) Auf der Originalzeichnung des 1781er Schiffs konnte ich die Figur bislang nicht recht identifizieren.... ...ist es die Steuerbord-Tarmenfigur in der oberen Galerieebene?
  6. Ahoy there! Habe gerade beim Surfen im PEM diesen kleinen Film entdeckt - William Rush ist ja der Bildhauer, der die Original-Schnitzwerke an meiner großen Lieblingsfregatte (der USS Constitution) gefertigt hat. Das PEM hat eine sehr interessante Martime Ausstellung mit Bildern, Modellen (u.a. das berühmt/berüchtigte Isaac-Hull-Modell der Constitution) und eben Galionsfiguren! Have fun! Seite anwählen - rechts den Beitrag "behind the scenes william rush figurehead conservation" anwählen ... http://www.pem.org/collections/1-maritime_art_and_history
×