Jump to content
Sign in to follow this  
Bonsai

Star Trek XI

Recommended Posts

Wow, scheint wie die Ur-Enterprise auszusehen. Altmodisches Design, aber durch die moderne Tricktechnik recht gut in Szene gesetzt. Ich freue mich sehr auf XI! *direkt nochmal anwerfen*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es soll ja eine Art Reboud werden also auch die alte Enterprise. Die Stimme zum Schluß ist übrigens Leonard Nimoy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht doch schon gut aus! Besonders der junge Spock, sieht dem alten gar nicht mal so unähnlich. :lol: Ich freue mich schon auf den Film.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ambitionierte Fans durchaus auch eine SF-Serie produzieren können, zeigt die Internetseite www.startreknewvoyages.com. Dort ist die Serie komplett als Download erhältlich. Es gibt einige STAR TREK Veteranen die als Gaststar in New Voyages auftreten. Das Projekt ist so professionell, dass einzelne Folgen bereits ausgezeichnet wurden. Der Sohn von Gene Roddenberry hilft als Berater, Majel Barrett spricht wieder den Computer. Hier gibt es auch einen Wikiartikel zu der Serie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht nett aus! Vor allem Simon "Scotty" Pegg gefällt mir. Karl "Ex-Eomer" "Pille" Urban ist ja kaum wiederzuerkennen. Mal sehen, wie er meinen Lieblings-Enterprisler rüberbringt.

Ein bißchen wundert mich Chekov, der war doch eigentlich weit jünger als die anderen. Aber gut, was wäre eine Enterprise ohne Chekov.

Bin echt gespannt, was da draus wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Chekov ist auch erst in der zweiten staffel der Orginal Serie an bord gekommen. Also von daher darfman wohl die alte Geschichte nicht so eng sehen (bei BG wurden ja auch aus Starbuck und Bomer Frauen)

Gruß Bonsai

Share this post


Link to post
Share on other sites

BG alt mochte ich nie, von daher waren mir die Geschlechtsumwandlungen egal. Aber, stimmt schon, hätten sie bei Enterprise mit den Geschlechtern und Abstammungen rumgespielt, hätte ich das schwer verdaulich gefunden.

Und ich bin ja auch gern bereit, dem hier offen zu begegnen. Außerdem habe ich Chekov viel zu gern, um auf ihn zu verzichten. Man denkt halt nur so laut nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am 18. Dezember ist die US-amerikanische Schauspielerin Majel Barrett Roddenberry in Los Angeles gestorben. Majel Barrett spielte die des Ersten Offiziers der USS Enterprise im verworfenen ersten Pilotfilm „Der Käfig“ der Serie STAR TREK. In der Neuverfilmung spielte sie die kleinere Rolle der Krankenschwester, dafür eine größere im Leben des STAR TREK Schöpfers Gene Roddenberry: "Ich machte Leonard Nimoy zum ersten Offizier und Majel Barrett zu meiner Frau und der Krankenschwester der Enterprise. Auch wenn Leonard ein sehr netter Kerl ist, habe ich es nie bereut."

 

Auch in STAR TREK: The Next Generation spielte sie mit. Zum einen als Botschafterin Lwaxana Troi, der Mutter von Deanna Troi, sowie als Stimme der Bordcomputern der Raumschiffe der Föderation. Ich hätte ihr gegönnt, dass sie noch einige Jahre lebt und die Wiederauferstehung der Serie, dem Lebenswerk ihres Mannes Gene Roddenberry, erlebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sie war oder sollte auch die computerstimme des neuen Film´s sein allerdings weiß ich nicht ob die Srachaufnahmen vor ihrem Tod noch beendet werden konnten.

Sie war ausserdem Produzentin der auf Konzepten von Roddenberry basierenden Serien Erath Final Conflict (lief kurz auf Vox) und Andromeda

Gruß bonsai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe zu dem Thema eine Theorie. Es gab vor 6-7 Jahren einige sehr interessante Serien und Filme rund um das Thema Science Fiction. Viele davon waren gar nicht mal so schlecht. Allerdings schlug dann voll der Fantasy Hype durch. Alle wollten nur noch Herr der Ringe und Harry Potter sehen. Das hat man dann auch im TV sehr schnell gemerkt. Plötzlich lief statt Star Trek Buffy, Charmed usw. Mittlerweile sind die Zuschauer dem Fantasygenre etwas überdrüssig und daher glaube ich fest an ein kleines SF-Revival in den nächsten Monaten. Ich bin ganz sicher, dass McCool recht hat. Der Film wird sicher erfolgreich werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist vielleicht auch so ein wenig wie mit Casino Royale; in gewisser Art ein Neuanfang, der sich auf die Wurzeln besinnt. Vielleicht interessiert es mehr Leute, eine neue Geschichte der legendären Gestalten der Star Trek - Frühzeit zu sehen, als nochmal die verbrauchte "Next Generation"- Mannschaft - stand eigentlich ein weiterer Film mit letzterer jemals ernsthaft zur Diskussion?

Edited by McCool

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe zu dem Thema eine Theorie. Es gab vor 6-7 Jahren einige sehr interessante Serien und Filme rund um das Thema Science Fiction. Viele davon waren gar nicht mal so schlecht.

 

Zum Beispiel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die moderne Version von Pinoccio, A. I. – Künstliche Intelligenz von Steven Spielberg, fand ich gar nicht so schlecht.

 

Ziemlich gut fand ich K-PAX mit Kevin Spacey. Er behauptet darin vom Planeten K-PAX zu kommen und sitzt bei Dr. Powell (Jeff Bridges) in Therapie. Nach und nach werden erst die Ärzte und dann das Publikum überzeugt, dass er wirklich nicht von dieser Welt stammt.

 

I, Robot war eine interessante Darstellung, auch wenn der Film inhaltlich nicht seinem eigenen Design das Wasser reichen konnte. In dem Zusammenhang auch meine Meinung zu Knowing...

 

Hier gibt es eine Liste auf der Wiki, wobei ich dort nicht alles zum SF-Genre rechnen würde. Die richtigen Blockbuster waren STAR WARS und Matrix und das ist beides für mich kein echtes SF.

 

Bei den Serien fällt mir z.B. Roswell ein. 4400 hatte viel Potential, habe ich aber auch nicht weiter verfolgt, da ich zu diesem Zeitpunkt auch eher Fantasy konsumiert habe. Ich bin der festen Überzeugung, dass Stephenie "Twillight" Meyer ein Fan der Serie war. ;)

 

Dark Skies ist zwar von 1997, fand ich aber ziemlich spannend! Leider gab es nur eine Staffel. Ich denke die Serie hatte es besonders schwer, da die meisten Leute schon vom "X-Files" langsam genug hatten.

 

Taken hielt ich die Tage in den Händen und hätte die DVD-Box mit allen zehn Folgen gerne holt, werde ich nächsten Monat nachholen.

 

Auch wenn die genannten Filme und Serien vielleicht nicht jedermanns Geschmack sind, besser als Buffy oder Angel sind sie auf jeden Fall.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Vorgeschicht zum Film (und damit die Brücke zwischen der Next Generation und diesem Neuanfang) gibt es in dem Comic Star Trek Countown seit letzter Woche zu lesen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, wo gibt es diesen Comic? ISBN oder ASIN von Amazon verfügbar?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Iein gut sortierter Bahnhofskiosk sollte ihn haben aber auch bei Amazon ist er zu bekommen.

Gibt es als Softcover oder Hardcover

Softcover

Hardcover

Edited by Bonsai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da habe ich den Comic heute leider nicht gefunden, allerdings bei iTunes! Man kann den Comic für 3 Dollar auf sein iPhone laden. Funktioniert ganz gut und der Preis ist auch in Ordnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Sign in to follow this  

×