Hier gibts was auf die Ohren!
0

305 posts in this topic

vor einer Stunde schrieb McCool:

Also, es war jedenfalls dieser Film, der zum cinematischen Vermächtnis dieser dieser Sängerin wurde, die dann tot war. Den habe ich wirklich nicht gesehen - klar, sonst hätte ich gewußt, daß es Vampire sind. Static-X klingt für mich schon etwas  nach "lang, lang her"; das liegt aber sicher auch am Video, das sehr nach "Buffy" aussieht. Immerhin, wenn Du Disturbed und andere gute Musik durch den Film gefunden hast, hat er sich ja auch längerfristig gelohnt - auch wenn Du mittlerweile vom Vampirismus Abstand genommen hast? ;) Es gab nur ein Vampirprodukt, das ich musikalisch bemerkenswert fand, das war aber ein Computerspiel

 

Ja, das war die tragische Aaliyah. Und, stimmt, dafür war der Film gut!

Ach, die Masquerade, da hat eine Freundin von mir mal die Bücher dazu gelesen und ich auch ein, oder zwei, glaube ich. Haben aber nicht wahnsinnig viel Eindruck hinterlassen, befürchte ich. :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb triere:

Ach, die Masquerade, da hat eine Freundin von mir mal die Bücher dazu gelesen und ich auch ein, oder zwei, glaube ich. Haben aber nicht wahnsinnig viel Eindruck hinterlassen, befürchte ich. :lol:

Tja, weiß auch nicht, was junge Damen so an Vampiren fasziniert, ist ja auch ein gruseliges Phänomen, ein wunderbares Arbeitsfeld für Psychologen, schätze ich! :D Ist die Masquarade nicht aber schon vor allem als Rollenspiel erfunden worden, oder? Seinerzeit gab es das wohl schon als Pen & Paper, später halt auch als Computerspiel. Keine Ahnung, wer da Romane geschrieben hat, aber dieses besagte Spiel von 2004 war ziemlich gut, eines der stimmungsvollsten, die ich kenne, obwohl es technisch imperfekt und auch unfertig auf den Markt geschleudert wurde. Zur Stimmung trug eben auch die Musik entscheidend bei, aber nicht nur die Stücke irgendwelcher Bands - Tiamat u.a. war dabei, erinnerte mich etwas an Sisters of Mercy, sind aber leider fiese Satanisten;  auch die direkt fürs Spiel produzierten melancholischen Musikstücke fand ich sehr gut. An manchen Schauplätzen liefen auch  Radios, in denen sich eine laszive Nachttalkerin mit durchgeknallten Anrufern unterhielt, sehr schön gemacht (das Blutbad im Diner, das war man dann nämlich z.B. selbst gewesen..:lol:).  In Computespielen kann man bestimmt ebensogut gute Musik entdecken wie in Filmen.  

 

Edited by McCool

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb McCool:

Tja, weiß auch nicht, was junge Damen so an Vampiren fasziniert, ist ja auch ein gruseliges Phänomen, ein wunderbares Arbeitsfeld für Psychologen, schätze ich! :D Ist die Masquarade nicht aber schon vor allem als Rollenspiel erfunden worden, oder? Seinerzeit gab es das wohl schon als Pen & Paper, später halt auch als Computerspiel. Keine Ahnung, wer da Romane geschrieben hat, aber dieses besagte Spiel von 2004 war ziemlich gut, eines der stimmungsvollsten, die ich kenne, obwohl es technisch imperfekt und auch unfertig auf den Markt geschleudert wurde. Zur Stimmung trug eben auch die Musik entscheidend bei, aber nicht nur die Stücke irgendwelcher Bands - Tiamat u.a. war dabei, erinnerte mich etwas an Sisters of Mercy, sind aber leider fiese Satanisten;  auch die direkt fürs Spiel produzierten melancholischen Musikstücke fand ich sehr gut. An manchen Schauplätzen liefen auch  Radios, in denen sich eine laszive Nachttalkerin mit durchgeknallten Anrufern unterhielt, sehr schön gemacht (das Blutbad im Diner, das war man dann nämlich z.B. selbst gewesen..:lol:).  In Computespielen kann man bestimmt ebensogut gute Musik entdecken wie in Filmen.  

 

Stimmt, das erinnert an die Sisters of Mercy, ein bisschen! Was macht die so satanisch?

Gute Musik kann man überall entdecken! Das hier zB ist mir in "Breaking Bad" zugelaufen:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.3.2017 um 20:32 schrieb triere:

Stimmt, das erinnert an die Sisters of Mercy, ein bisschen! Was macht die so satanisch?

Daß sie Satan verehren!  :oWeil ich das Stück aus dem VtMB ganz interessamt fand, habe ich die Band halt nachgegoogelt und stieß dann auf Interviews, wo sich der Sänger über seine Idee vom Satanismus ausließ, was auch leider nicht nur eine Jungendblödheit war. Das ist dann für mich so ein Fall von "nein, danke".  In selbigem Spiel übrigens noch so ein Fall "klingt wie...": Ich dachte echt, ich höre im ersten Part David Bowie, war er aber nicht; der Part erinnerte mich an irgendeinen Song von "Outside".

Am 1.3.2017 um 20:32 schrieb triere:

Das hier zB ist mir in "Breaking Bad" zugelaufen:

Richtig, das war ist richtig nett. Du hattest es schon mal erwähnt. Gabs denn auf dem Timber Timbre-Albun sonst noch Favoriten? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb McCool:

Daß sie Satan verehren!  :oWeil ich das Stück aus dem VtMB ganz interessamt fand, habe ich die Band halt nachgegoogelt und stieß dann auf Interviews, wo sich der Sänger über seine Idee vom Satanismus ausließ, was auch leider nicht nur eine Jungendblödheit war. Das ist dann für mich so ein Fall von "nein, danke".  In selbigem Spiel übrigens noch so ein Fall "klingt wie...": Ich dachte echt, ich höre im ersten Part David Bowie, war er aber nicht; der Part erinnerte mich an irgendeinen Song von "Outside".

 

Ah, OK, das ist dann ein guter Grund, sie zu meiden!

Zitat

Richtig, das war ist richtig nett. Du hattest es schon mal erwähnt. Gabs denn auf dem Timber Timbre-Albun sonst noch Favoriten? 

Das hier mag ich auch gern:

Aber das ganze Album hört sich sehr angenehm an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Angenehm wäre mir wohl nicht als erstes Attribut eingefallen - wobei ich nicht sage, daß ich das Gegenteil empfände, aber es ist halt zu eigenwillig, um nur gefällig zu sein. Ist ja auch wieder ein sehr fröhlicher Titel, knock knock, Bad Vibrations gewissermaßen. :D Das ist ein Säng-Er, oder? Hört sich manchmal  nämlich fast an wie Phoebe Killdeer.  Und er singt immer in dem Stil? 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb McCool:

Angenehm wäre mir wohl nicht als erstes Attribut eingefallen - wobei ich nicht sage, daß ich das Gegenteil empfände, aber es ist halt zu eigenwillig, um nur gefällig zu sein. Ist ja auch wieder ein sehr fröhlicher Titel, knock knock, Bad Vibrations gewissermaßen. :D Das ist ein Säng-Er, oder? Hört sich manchmal  nämlich fast an wie Phoebe Killdeer.  Und er singt immer in dem Stil? 

 

 

Ich kenne nur das eine Album, aber, ja, Sänger und das zweite Lied ist sehr typisch, "Magic Arrow" sticht eher heraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil mich die hübsche nostalgische Computerspielmusik aus Fallout 3 gerade zu sehr an die Postapokalypse gemahnt, eine schöne Live-Nummer von the Who: 

>Trick of the Light

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

>Second Hand Love / Give Blood

Pete Townshend and the Deep End Live 1986, Rockpalast

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ...Shocking Blue

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

My boys... Status Quo

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Golden Earring...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://de.wikipedia.org/wiki/Pictures_of_Matchstick_Men

 

Das Stück wurde tatsächlich überwiegend auf dem WC geschrieben, siehe  oben ....

 

Edited by Peter Gun

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja genial, dankesehr! Aus der Frühzeit kannte ich gar nichts. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin gerade dabei, diesen Herrn zu erforschen, weil ich mir ein Ticket für September in Wien gekauft habe. :P

Das hier ist schon mal der erste Favorit.

 

GSD sind Stimme und Musik besser als die Frisur. :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb triere:

Ich bin gerade dabei, diesen Herrn zu erforschen, weil ich mir ein Ticket für September in Wien gekauft habe. :P

Wieder einmal ein extrem raffinierter Schachzug! Das wird sicher sehr nett! Wirklich schöner Song auch. 

 

vor 5 Stunden schrieb triere:

GSD sind Stimme und Musik besser als die Frisur. :lol:

Also das mit den Haaren ist er sich als unerbittlicher Obermod einfach schuldig.... ^_^

tumblr_mtpbwq2E2Z1qi2cioo1_400.gif

Mir ist er insbesondere durch einen Auftritt bei Jools Holland in Erinnerung, und English Rose. 

 

 

Edited by McCool
Peinlicher Rechtschreibfehler.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.3.2017 um 19:02 schrieb McCool:

Wieder einmal ein extrem raffinierter Schachzug! Das wird sicher sehr nett! Wirklich schöner Song auch. 

 

Also das mit den Haaren ist er sich als unerbittlicher Obermod einfach schuldig.... ^_^

 

Mir ist er insbesondere durch einen Auftritt bei Jools Holland in Erinnerung, und English Rose. 

 

 

Hui, die Frisur war ja noch scheußlicher! :lol: Danke, jetzt habe ich ihn am CD-Player kurz pausieren lassen müssen. Macht er sich selbst Konkurrenz!

Von The Jam kenne ich auch noch nicht wahnsinnig viel, da habe ich nur eine Best of. Wird sich aber sicher auch lohnen, die mal näher zu betrachten. Aber jetzt erkunde ich mal das Solowerk.

Ich dachte mir halt, als ich gesehen habe, dass er nach Wien kommt, da kann man nicht viel falsch machen, und stimmt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
0