Battlestar Galactica
0

93 posts in this topic

Wenn Du eine gute SF-Serie sehen willst, empfehle ich "Battlestar Galactica". Das ist eine herrliche Serie. Durchgehende und tatsächlich konsequent betriebene Handlung, feine Schauspieler, gelungene Mischung aus Charakter- und Actionszenen und ein sich befassen mit kritischen Themen, aber nicht ganz so blauäugig wie bei "Star Trek" ,das ich trotzdem immer noch in fast jeder Erscheinungsform liebe. Aber, Galactica ist weit besser. Aber gut, ich bin ein Fan von Serien mit durchgehender Handlung und begrüße den aktuellen Serientrend. Zumindest, wenn die zugrundeliegende Geschichte interessant ist. Aktuell bin ich der Serie "Prison Break" verfallen. Aber, gut, da gibt es gar keine Schiffe. :-)

 

Den Piloten habe ich schon lange im Regal stehen und habe den auch vor einigen Monaten nebenbei geschaut, allerdings nicht mit nötigen "Ernst". Das habe ich heute nachgeholt. In den letzten Tagen habe ich mich etwas in das Konzept eingelesen und muss sagen, dass es doch von den Serien der letzten Jahren mit am meisten Potential hat!

 

Gerade habe ich die erste Staffel bestellt. Die setzt genau nach der Mini-Serie an. Gibt es die Mini-Serie auch zu kaufen? Ich hab nur den Pilotfilm, der wohl für die DVD-Veröffentlichung aus der eigentlichen Mini-Serie zusammengeschnitten wurde. :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Miniserie ist der Pilotfilm habe ich auch auf DVD und ist komplett. Eigentlich sollte es nur den die zweiteilige Miniserie geben ca 196 Minuten. Der Erfolg war aber so groß das ein Jahr später die Serie bestellt wurde. Die 1. Staffel ist eigentlich nur eine halbe Staffel. Meine momentane Lieblingsserie. Warte gespannt auf 3. Staffel auf deutsch. aber das wird wohl noch etwas dauern falls es sie überhaubt geben wird (Danke RTL2, ihr kriegt auch jede Serie kaputt).

Die Serie wird mit der 4. Staffel beendet werden es wird also kein loses ende geben. Aber mit einem Happy End ist wohl nicht zu rechenen. In einem Interview wurde gesagt die Zuschauer werden geschockt sein über das Ende. Desweiteren gibt es einen TV Film der zwischen zwei Staffeln gezeigt wurde und sich näher mit der Battlestar Pegasus befasst(ja die gute alte Pegasus ist auch bei der Serie dabei und wir dürfen sie auch länger genießen). Auch eine Nachfolge Serie ist in Planung ind der gezeigt wird wie die Zylonen erschaffen wurden.

Gruß und viel Spaß (den wirst du haben die Serie ist noch besser als die Miniserie,schon die erste Folge ist Adrenalien pur) Bonsai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Pilotfilm ist die Miniserie. Zumindest habe ich auf meiner DVD das gleiche, wie das was damals im TV gelaufen ist. Zum Pilotfilm wurde die Miniserie ja erst, als die Serie produziert wurde. Also, keine Sorge, Dir fehlt nichts.

 

Beim Pilotfilm muß man ein bißchen Geduld haben, der kommt langsam in die Gänge. Aber, wenn es mal losgeht ... Und ich denke, spätestens beim Beginn von Staffel 1 sollte es damit keine Probleme mehr geben, denn schon "33" ist eine tolle Folge gewesen.

 

Ich hoffe, Du schaust Englisch. Deutsch fand ich es nur halb so gut, weil manche der Synchronstimmen (vor allem Adama und Roslin) nicht wirklich passen.

 

Hach, ich liebe diese Serie! Das schöne daran ist, daß es, als hätte ich es bestellt, exakt die Serie ist, die ich mir jahrelang gewünscht habe: SF, Raumschiffe, militärisch angehaucht, nicht oberflächlich, durchgehende Handlung, feine Mischung aus Action und Zwischenmenschlichem.

Ich übe mich jetzt schon in Trauer, weil die letzte Staffel angelaufen ist bzw. gerade pausiert. Aber, gute Nachrichten, es sollen Specials produziert werden, wie der TV-Film "Razor". Damit wir BG-süchtigen keinen cold turkey erleiden müssen, wenn die letzte Klappe gefallen ist.

 

Dir sind sicher die eigenartigen Ränge aufgefallen? Lieutenant - Captain - Major - Colonel - Commander - Admiral. Hat mich anfangs heillos verwirrt, aber, man gewöhnt sich dran.

 

Viel Vergnügen! Hoffe, Du hast welches und erzählst mir davon!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die neue Serie wird sehr interessant werden. Mal abgesehen von DS9 :lol: wird es wohl die erste Familien-Soap im Weltraum werden. Es geht dort um einige Familien auf Caprica. Die Serie wird auch Caprica heißen.

 

Sollen wir mal etwas Spoilern über das Ende? :lol:

 

 

Ich vermute, dass die Flotte die Erde erreicht. Und zwar etwa 5.000 vor Christi Geburt!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Bonsai!

 

Zwei Kluge, ein Gedanke. :-)

 

Ich habe gehört (www.capricacity.de), daß die 3. Staffel auf Deutsch erscheinen wird und RTL 2 nicht ausschließt, es auch mal zu senden. Ich wäre für jeden dritten Mittwoch um 3:35, damit es sich auch ja niemand ansehen kann, den es interessieren könnte und sie dann über schlechte Quoten jammern können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vermute, dass die Flotte die Erde erreicht. Und zwar etwa 5.000 vor Christi Geburt!

 

 

Das ist auch meine Lieblingstheorie, daß sie irgendwie die Alten Griechen werden. Kann ich mir aber nicht vorstellen.

 

 

Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie es ausgehen kann. Ich habe die dritten Staffel schon gesehen und arbeite immer noch daran, meine Kinnlade wieder einzurenken, wegen manchem, was ich da gesehen habe.

Das Ansehen endet meist damit, daß ich fassungslos stammle: Ich llliebe diese Serie!

Die vierte kann das ja eigentlich nur steigern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cool finde ich auch die Bezüge zur Original-Serie. Als während der Außerdienststellungsfeier die Viper über das Deck fliegen und dazu der "Marsch", also die alte Titelmelodie, gespielt wird. Auf jeden Fall wird das neue Ende garantiert besser werden als diese Farce Galactica 1980. Das war ja schon eher eine Kinderserie...

 

Die Charakter finde ich sehr gut gezeichnet. Besonders Tigh finde ich sehr interessant! Ja, das mit dem Commander ist mir auch aufgefallen. Commodore wäre ja ok, aber Commander? In der Royal Navy wäre sein Sohn als Post-Captain sogar über ihm. :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Also meone Lieblingstheorie ist das der MenschZylon Hybrid zu Jesus wird und die Zylonen so ihre ein Gott Religon auf der Erde verbreiten. Auf den Kolonien hätte das wohl nicht geklappt deswegen haben sie sie zerstört (das ist ihr Plan). Ok ist vieleicht ein bischen schräg aber bei dem ganzen Religiösen Gerede der Zylonen.

 

Der Hit wäre natürlich wenn Baldar zum Schluß als Gott auftritt :lol:

P.S.: wie bekommt mann die schwarzen balken hin?

Gruß Bonsai

Edited by Bonsai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich mal am Original versucht, lange vor der neuen Serie, konnte mich aber nicht überzeugen. Das hilft wohl auch, die neue zu lieben.

Ich glaube, ich würde ausrasten, würde jemand "Enterprise" neu verfilmen und aus zB McCoy eine Frau machen oder gar, wie bei Boomer, gleich Hautfarbe und Geschlecht ändern. Gut, sie verfilmen Enterprise ja gerade neu, aber als ich zuletzt den Cast betrachtet habe, stimmten diese Details wenigstens noch.

Dafür hat Ex-Apollo hier eine ganz besonders feine Rolle. War witzig, den zum ersten Mal in Interaktion mit Neu-Apollo zu erleben.

 

Es soll im Pilotfilm einige Anklänge an andere SF-Serien geben. So soll angeblich, als Roslin im Wartezimmer des Arztes sitzt, die "Serenity" (Firefly) vorbeifliegen. Muß ich mir noch mal genauer anschauen.

Und ihre komische Fingerhaltung beim Vereidigen soll eine Art verkehrter Vulkaniergruß sein. Nett sowas!

 

Die Charaktere gehören für mich zu den vielen Leckerbissen an der Serie. Da gibt es eigentlich keinen flachen, nicht mal unter den Nebenfiguren. Und eine Menge sehr interessanter, wie zB auch Baltar. Auch ein Argument fürs Original, sein schönes britisches Englisch. Lee muß sich seines ja verkneifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe schon öfter versucht etwas im Orginal zu sehen aber mit meinem bischen Schullenglisch klappt das nicht und schon gar nicht bei einer so kompexen Serie und bei eingeschalteten Untertiteln bekommt man nichts mehr vom film mit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du die Seitenleiste im Forum aktiviert hast, dann kannst Du über das Schnellzugriff Menü Spoiler einfügen.

 

 

Dies ist ein Spoiler-Text

 

 

Wenn es nicht klappt, kannst Du auch vor den Text in eckicken Klammern "spoiler" schreiben und am Ende des Texts wieder in eckigen Klammern "/spoiler".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke

habe da noch ein paar Theorien

1.

Die Flotte erreicht die Erde und stellt fest das dies der Heimatplanet der Zylonen ist

 

2.

Die Erde ist schon längst durch einen Atomkrieg zerstört

 

3.

Die Zylonen haben die Flotte benutzt um die Erde zu finden. sobald die Flotte die Erde entdeckt hat taucht die Gesamte zylonische Streitmacht auf um die Edre zu zerstören

 

und 4. :P

Die zylonen haben uns schon längst infiltriert z.B Hasselhofs Night Rider Partner K.I.D.D. (oder woher kommt sonst das rote Lauflicht?)

 

Gruß Bonsai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe bereits alles bis zur Folge 4x10 gesehen. Und ich darf nix erzählen. :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wehe du verrätst was :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Battlestar Galactica war für mich eine echte Überraschung in der finsteren Misere des Privatfernsehens - leider habe ich eine Menge verpaßt, fürchte ich, und nur von der letzten Staffel die meisten Folgen gesehen. Da gibts großartige Figuren - Dr Baltar und seine "Selbstgespräche" und verfängliche Posen, in denen er immer wieder überrascht wird, herrlich. :P Diese Serie hat wirklich großes Potenzial - daneben sehen Star Trek, Andromeda, Stargate incl. wuchernder Ableger doch relativ alt aus. Wirklich ein erstaunliches "remake".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die letzte Enterprise-Serie, Archer & Co., hatte durchaus vergleichbare Anklänge. Keine Ahnung, ob es Zufall ist, daß manches davon dann in BG realisiert wurde, die durchgehende Handlung, die politische Unkorrektheit im Handeln der "Guten", etc. Ist aber wahrscheinlich einfach nur der aktuelle Serientrend. Guter Trend!

 

Tja, Potential. Ist echt fraglich, ob wir je wieder eine vergleichbar feine SF-Serie zu sehen kriegen werden. Die zu toppen ohne zu kopieren dürfte schwer sein. Mal sehen, was "Caprica" zu bieten haben wird, wenn es das Tageslicht erblickt. Momentan erwarte ich da eher was soapartiges, werde mich aber gern überraschen lassen.

 

Ansonsten heißt es für mich dann wieder hinsetzen und sehnsüchtig warten, bis mich wieder eine Serie so entzücken kann.

 

Habe ich schon mal erwähnt, daß ich es zum Kotzen finde, daß früher jede Hinz-und-Kunz-Serie zig Staffeln bekommen hat und die nur 4? Wenigstens wird sie aber nicht auf halbem Weg abgewürgt, wie o.a. Enterprise oder "Firefly". Das hatte ja auch durchaus Potential, das es leider nie entfallen durfte. Da können wir uns noch glücklich schätzen, daß wir wenigsten 4 Staffeln und "Razor" und was noch kommen mag bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moore hat ja viele Jahre für STAR TREK geschrieben. War er am Ende nicht sogar ausführender Produzent von DS9? Von daher kann es gut sein, dass ein paar Ideen ihren Weg in beide Universen fanden. Was mit an Enterprise nicht gefällt, der gute Archer ist ja auch ein absoluter Superheld.

Was er alles als "Erster" macht, irgendwann sogar die Föderation gründet und Präsident wird

...Das ist mir alles ein wenig zu viel. Da lobe ich mir doch die "realistische" Karriere von Kirk. Der wird, obwohl er die Erde gerettet hat, sogar wieder degradiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
2.

Die Erde ist schon längst durch einen Atomkrieg zerstört

 

Darauf kann man ja schön aufbauen:

 

 

Die Erde ist schon längst durch einen Atomkrieg zerstört. Die Flüchtlinge der 12 Kolonien, ob mit oder ohne Zylonen, besiedeln sie neu, wobei sich irgendwann später wieder ein paar davonmachen um die 12 Kolonien neu zu besiedeln und die Erde vergessen. Tja, und dann ...

"It has happened before, it will happen again." Immer und immer wieder. Schön verrückt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe ich schon mal erwähnt, daß ich es zum Kotzen finde, daß früher jede Hinz-und-Kunz-Serie zig Staffeln bekommen hat und die nur 4?

Mademoiselle, daß es nur 4 Staffeln gibts ist aber doch m.E. sozusagen der Preis für die hohe Qualität. Die Schwebezustände, Paranoia und Intrigen bei "Galactica" lassen sich nicht ad infinitum verlängern - weil es ja hier, im Gegensatz zu den meisten anderen SF-Serien, bei allen geschickt eingeflochtenen Nebenhandlungen, einen roten Faden und keine stabilen Zustände gibt, drängen die Ereignisse eben auf Auflösung hin. Der krasse Gegensatz ist eben Kirk, der sich am Ende jeder Folge in den Sessel sacken lassen und sagen kann: O.K., die knuddeligen, aber tückischen Pelzviecher von Daundda oder die blauen, glatzköpfigen Amazonen von Soundso sind abgehakt, Scotty, gib Gas, irgendwohin wo es noch andere Viecher gibt. Das ist dann jedesmal am Ende einer Episode ein stabilder Zustand, der status quo ist wiederhergestellt. Im Prinzip war das ja auch bei Voyager eine m.E. etwas ermüdende never ending tour, auch wenn die Mission lautete; Huch, wir sind verlorengegangen, laßt uns wieder nachhausefliegen. Die Geschichte war aber willkürlich genug angelegt, daß die ganze Sache auch mal eben durch die Intervention irgendeiner galaktischen Kreatur binnen einer Folge hätte beendet werden können, n'est-ce pas? :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ja dann letzten Endes genauso passiert ist, mit Janeway aus der Zukunft. *gähn*

 

Natürlich kann man das auch so sehen, daß man so 4 hochklassige Staffeln bekommt, statt Füllmaterial. Aber das zielgerichtete der letzten Staffel ist ja dadurch hervorgerufen, daß sie vor Beginn wußten, daß es die letzte sein würde. Hätten sie noch 2 genehmigt bekommen, ich bin sicher, es wäre ihnen auch dafür noch etwas eingefallen.

Wobei es natürlich zumindest schon mal gut ist, daß die Produzenten so langsam und sinnvoll zu beenden, statt daß sie einfach mittendrin abgewürgt wird.

 

Ich komme halt einfach nicht über die 7 öden Staffeln Voyager oder DS9 hinweg, durch die ich mich sinnloserweise quälen mußte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es scheint ja trendy zu sein, dass die Serie mehr oder weniger eine große Geschichte erzählen und nicht 178 in sich abgeschlossene. Die Tendent finde ich grundsätzlich sehr gut. Allerdings birgt es halt immer die Gefahr, dass die Einschaltquote nicht mitspielt. Babylon 5 ist ein gutes Beispiel dafür. Die komplette Geschichte ist auf genau 5 Staffeln ausgelegt gewesen. Die letzten Folgen erschienen aber nur noch als Roman.

 

Gerade packe ich die 1. Staffel von Galactica aus. Heute Nacht wird es spät werden. :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Treepwood Die letzt Staffel von Babylon5 war eigentlich nicht geplant sie wurde genemigt als man die Geschichteschon beendet hatte.

Das es "nur 4 Staffeln" sind ist glaube ich ganz gut gewählt. Gerade bei einer Fortlaufenden Geschicht verlieren irgendwann die Lust, wenn immer neue wendungen eingearbeitet werden um zwar Lösungen zu zeigen aber gleichzeitig neue Fragen aufzuwerfen. Siehe die offenbar unendliche Geschichte von Lost.Und es sit sicher besser hinterher zu sagen ich hätte gerne Noch ein paar Staffeln gesehen als zu sagen jetzt die Geschichte endlich aufgelöst.

@triere Die fortsetzung meiner Theorie macht sinn

schließlich lässt Nummer Six irgenwo in einer Folge durchblicken das die Geschichte schon einmal so passiert ist und auch wierder so passieren wird

 

Zu DS9 gerade die letzten 2 oder 3 Staffeln fand ich eigentlich schon recht gut lag warscheinlich an dem übergeordnetem Handlungsbogen.

Was haltet ihr jetz eigentlich von der theorie das Hasselhofs K.I.D.D. von den Zylonen abstammt (vieleicht wurde das rote lauflicht aus einem Zylon der 1980er Serie ausgebaut und bei dem Wagen verwendet :P

Gruß Bonsai

Share this post


Link to post
Share on other sites

dafür spricht zumindest, dass für beide Serien die Idee von Glen A. Larson stammt. :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist die Präsidentin der Zylonen-Gott? In der ersten Folge der ersten Staffel gibt es eine interessante Schlüsselszene: Die blonde Zylonin "flüstert" Baltar ins Ohr, dass seine einzige Rettung Reue und Buße ist und Gott im hilft, wenn er bereut. Baltar spricht aus: "Ich bereue". In diesem Moment gibt die Präsidentin den Abschußbefehl gegen die Olympic Carrier und Baltar ist gerettet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möglich ist alles Dagegen spricht denke ich aber ihr Krankheit

auch wenn die Heilung vieleicht wieder in die andere Richtung deuten könnte

.

Aber vorallem das beharren auf den alten Menschlichen Göttern. Nachdem was mann von Nummer Six(die Blonde Zylonin) von deren Religösität erfährt glaube ich nicht das die Zylonenkönigin sich so verstellen würde.

Aber was hast du von der ersten Folge gehalten?

Gruß Bonsai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
0