Jump to content
Sign in to follow this  
Marcus.K.

Konservierung einer William Rush Galionsfigur

Recommended Posts

Ahoy there!

 

Habe gerade beim Surfen im PEM diesen kleinen Film entdeckt - William Rush ist ja der Bildhauer, der die Original-Schnitzwerke an meiner großen Lieblingsfregatte (der USS Constitution) gefertigt hat.

 

Das PEM hat eine sehr interessante Martime Ausstellung mit Bildern, Modellen (u.a. das berühmt/berüchtigte Isaac-Hull-Modell der Constitution) und eben Galionsfiguren!

 

Have fun!

 

Seite anwählen - rechts den Beitrag "behind the scenes william rush figurehead conservation" anwählen ...

 

http://www.pem.org/collections/1-maritime_art_and_history

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By McCool
      Ein kleines Modell angeblich des britischen 74er Brunswick ist hier zu sehen; es wurde von französischen Kriegsgefangenen gefertigt. Das 1790 vom Stapel gelaufene Schiff war mit 176 ft Länge ein verhältnismäßig großer 74er. HMS Brunswick focht in der Schlacht vom "glorreichen 1. Juni" einen blutigen Kampf gegen die französischen Schiffe Achille und Vengeur; auf dem bekannten Gemälde von Nicholas Pocock ist sie in der Mitte zu sehen.
      Der Vengeur du Peuple wurde in der Schlacht so stark beschädigt, daß sie später sank.
      Die Galionsfigur der Brunswick stellte anscheinend den Herzog Ferdinand von Braunschweig (1721-1792) dar, der im Siebenjährigen Kriege eine hannöversch-preußisch-britische Streitmacht befehligt hatte und der damit die Franzosen in Westdeutschland sehr erfolgreich in Schach gehalten hatte. Diese Verdienste um das Kurfürstentum Hannover und vielleicht auch auch die Verwandtschaft mit den britisch-hannöverschen Welfen waren wohl der Anlaß, das Schiff nach dem Herzog zu benennen und das Galion mit einer ihn darstellenden Figur zu schmücken.
      Während der Schlacht vom 1. Juni soll dem (hölzernen) Herzog der Hut vom Kopf geschossen worden sein. Die Mannschaft der Brunswick hielt es für unangemessen, daß er im Angesicht des Feindes barhäuptig sei, und bat Kapitän Harvey, einen seiner Hüte als Ersatz holen zu lassen. Der Kapitän war einverstanden, und so wurde der Ersatzhut dem Herzog auf den Kopf genagelt, wo er bis zum Ende der Schlacht blieb.
    • By McCool
      1956 beschloß man, den noch stehenden Fockmast aus dem Wrack der VASA zu entfernen, weil er die anstehenden Taucharbeiten behinderte. Am Fockmast befand sich eine aufgemalte Figur, offenbar einen König darstellend. Es existiert eine Skizze davon - leider weiß ich nicht, wie groß diese Malerei war, in welcher Höhe und an welcher Seite des Masts sie sich befand (man könnte die möglichen Ausmaße natürlich in etwa aufgrund des Mastdurchmessers abschätzen). Vor der Entfernung des Masts "the figure was also carefully studied in underwater television in the presence of the C.-in-C. Royal Swedish Navy. The Figure, which turned out to be a painting, was flushed away when the mast was lifted through the water." Wurden diese "underwater television" aufgezeichnet? Existieren genauere Angaben und Beschreibungen über diese Figur? Leider kenne ich nur die oben erwähnte Skizze. Sie zeigt von der linken Seite eine bärtige, bekrönte Figur ganzer Länge in einem Pelzverbrämten Mantel, auf der Brust scheint sich ein Monogramm zu befinden - es sieht fast etwas klischeehaft aus; daher frage ich mich, inwieweit entspricht die Darstellung den Tatsachen entspricht oder doch zu einem größeren Teil dem, zeichnende Taucher hineininterpretierte?
    • By Flyingdutchman
      https://www.texelsecourant.nl/nieuws/algemeen/29004/historisch-naambordje-opgevist
      http://www.hasselwander.co.uk/texeler-fischer-geht-namensschild-von-preussischem-schlachtschiff-ins-netz/
       
      Gruß
      Hermann
    • By McCool
      Dieser kleine Ausschnitt stammt aus einem englischen Werk über Schiffbau von 1781 und zeigt eine vermutlich fiktive Ship Sloop. Das bedeutet aber nicht, daß die Galionsfigur nichts bedeutet; einen ebenfalls aus diesem Werk stammenden 44er habe ich aufgrund seiner Galionsfigur mal für den 1. HMS Charon gehalten - weil die Figur eben einen solchen darstellte.
       
      Wer aber nun könnte dies hier sein - eine Pandora mit der Büchse, eine Atalanta mit dem Apfel, eine Ostara mit dem Osterei? Erkennt jemand das provokant hochgehaltene, und doch nicht gebnau erkennbare Attribut der Gottheit? Naheliegend wäre ein typischer Sloop-Name. Das restliche Figurenprogramm (am Heck) scheint mir leider in dieser Hinsicht nicht weiter aussagekräftig. Es sind nur ein paar Nereiden od. dgl. und in der Mitte des Hackbords die Kartusche mit einem GR (Georg Rex).
       

×