Meine RC Modelle
0

10 posts in this topic

Habe nach fast 20 Jahren(war mal in einem Schiffsmodellverein) mal meine alten RC Schiffsmodelle ausgemottet, naja genaugenommen haben mich meine Jungs dazu gebracht.

Erstmal wurden alle Accus ersetzt und neu verlötet. Welle und Ruderanlage neu geschmiert. Danach Daumendrücken und tatsächlich taten alle Servos Fahrtenregeler und Motoren noch ihren Dienst. Probefahrten verliefen auch positiv.

Hier dann meine zwei Schiffe starke Flotte

 

1.

post-341-048731900 1410717176_thumb.jpgpost-341-041630400 1410717177_thumb.jpgpost-341-029218900 1410717178_thumb.jpg

 

Seenotkreuezer Paul Denker Maßstab 1:20 82 cm lang. Neben Fahrfuntion auch funktionierende Beleuchtung.

Zwar keine Schönheit aber sehr Robust. Fuhr trotz einer das Schiff kielholenden Schlauchbbotbesatzung noch problemlos bis zum Ufer, obwohl die Komplette Elektronic sammt Accus und Motor unter Wasser waren.

Das Schiff wird so bleiben wie es ist.

 

2.

post-341-049362000 1410718314_thumb.jpgpost-341-045179100 1410718315_thumb.jpgpost-341-051328600 1410718316_thumb.jpg

 

Seenotrettungsboot Cassen Knigge Maßstab 1:10 ebenfalls 82cm. Noch nicht endgültig fertig.

Wir hatten uns im Verein 5 Rümpfe dieser Schiffsklasse besorgt und wollten 5 verschieden Boote als Flotte fertig machen. Leider ging der Verein darüber kaputt (als nicht wegen diesem Vorhaben sondern weil unser Vorsitzender verstarb).

Die Aufbauten wurden von uns aus ABSPlatten selber gebaut, anhand von Plänen und Fotos.

Werde versuchen das Schiff zu ende zu bauen. Als erstes werden die Fensterrahmen gefertigt und mit Nieten versehen. Dann die Scheiben eingesetzt und die Scheibe für den äußeren Fahrstand angebracht. Das Material ist schon betsellt.

 

post-341-085897800 1410718923_thumb.jpg

 

P.s.: Ja mein "Hobbykeller" sieht caotisch aus, habe durch die Kinder meist nur kurz Zeit zum Basteln und will die nicht mit aufräumen verschwenden ;)

Bin halt zumindest dort ziemlich unordentlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schön, daß die alten Modelle reaktiviert werden. ;) Man muß sich ja schon fragen, wo bleiben diese ganzen Modelle - sofern sie überhaupt jemals zusammengebaut wurden?

Neulich spielte ich auch mal wieder mit dem Gedanken, das Tochterboot Vegesack (Graupner) zu restaurieren. Obwohl es bestenfalls als vorbildähnlich zu bezeichnen ist, wenn man bereit ist, dem Bausatz so viel Ehre anzutun. Ansonsten habe ich noch ein ziemlich altes, abgewracktes Seenotkreuzer-Modell, über das ich leider nichts weiß - ich habe es mal gegen irgendetwas eingetauscht, wenn ich mich recht entsinne. Es hat einen Styropor-Rumpf und wurde schon mal mit Kerzenwachs "repariert". Leider fehlt natürlich auch sehr viel, z.B. das Tochterboot.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja was man so alles ausgräbt wenn einen die Kinder in der Ar..... treten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So langsam ist meine Bauruine in annehmbaren Zustand.

Lackierung wurde erneuert, Fenster eingebaut ,Aufkleber angebracht, Turm mit Beleuchtung fertiggestellt.

post-341-003377500 1424622217_thumb.jpg

post-341-081253200 1424622217_thumb.jpg

post-341-015970800 1424622224_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Superb, Sir! Bei der stattlichen Größe des Bootes - vgl. das Bild mit dem Kreuzer weiter oben - ist sicher ein kräftiger Antrieb geplant? Sieht wirklich gut aus, und es erinnert mich an meine armen DGZRS-Wracks... :rolleyes:

Wo gabs denn eigentlich die DGZRS-Aufkleber? Vor längerer Zeit hatte ich dazu mal eine Adresse im Netz gefunden, aber ich finde sie leider nicht wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die meisten Aufkleber haben wir damals vom Verein in Auftrag gegeben (irgend einen Kopyshop).

Die Runden Aufkleber sind direkt von der DGZRS.

Das Modell ist im Maßstab 1:10 und ungefähr 90cm lang.

Den Rumpf haben wir damals fertig gekauft die Aufbauten sind komplett selbst gebaut.

Der Antrieb ist schon drinn. Probefahrt hatten wir schon letztes Jahr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein längst verloren geglaubtes Schätzchen ist wieder aufgetaucht. Kurz bevor unser Verein vor 20 Jahren sich aufgelöst hat und unser Vereinsraum abgerissen wurde hatte Ich noch ein Rennboot angefangen. Längst abgeschrieben, stellte sich jetzt raus das ein Kumpel von mir das Boot gerettet und in seinem Keller gelagert hat. Habe mir das jetzt wieder gesichert und eine neue Baustelle.

pictures_u2239_kUodXHRn-thumb.jpg

pictures_u2240_JoOravSE-thumb.jpg

Nach vorsichtigem laden funktionieren sogar die Fahrakkus noch irgendwie.  Werde aber wohl um Zeit mal neue besorgen müssen. 

Das ganze fährt über 2X 9.6V also mit immerhin 19.2V. 

Leider hatte Ich bis jetzt weder damals noch heute mit Testfahrten glück. Früher hat der Motor mir mehrmals die eingeklebte Welle aus dem Rumpf gerissen. 

Nach ein paar Proben jetzt in der Badewanne hat zwar die neu eingeklebte Welle gehalten (Badezimmer unter Wasser. Trotz niedrigem Wasserstand hat der Kahn soviel Schub das er das Wasser vorn und hinten aus der Wanne geschleudert hat.). Kaum bin Ich bei uns am See streikt erst der Empfänger Akku, dann hält die Kupplung nicht stand und die welle rutscht mit wenig Leistung durch, dann Schaltet der Fahrtregeler ab weil die Wasserkühlung wegen der niedrigen Geschwindigkeit nicht funktioniert.

Nächste Woche neuer Versuch.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstaunlich, daß die alten Akkus überhaupt noch funktionierten! Ist der Flitzer auch von Graupner gewesen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ist er war die Arrow

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mich erinnern, hab noch einen alten Katalog, wo das Modell drinsteht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
0