USS Constitution 1:146 von Revell
0

5 posts in this topic

Langsam geht es los. Der erste Schritt ist getan: Die Packung wurde geöffnet. :P

 

post-4-076575700 1436432565_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah ja, diese schönen, schlabberigen ABS (?)-Segel. Das ist ja gut, weil dann die Rahen separat beiliegen. Somit könntest Du die zwangsläufig immer etwas starren Plastiksegel auch ganz weglassen oder durch Stoff oder Papier ersetzen, sie geborgen oder gesetzt darstellen. Aber evtl. müßten dann halt die oberen Rahen etwas gefiert werden. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werde die Segel auf jeden Fall weglassen. Möchte das Modell für ein Diorama nutzen. Und zwar mit dem entsprechenden Museum und Teilen der Hafenanlage. Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich ein Wasserlinienmodell daraus mache. Vielleicht werde ich auch an der entsprechenden Stelle ein Loch in die Platte machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute ging es endlich los! Größte Hürde war, dass ich immer ein Wasserlinienmodell bauen wollte. So kann ich es mit meinem "Boston Hafen"- Diorama im N-Gauge (1:160) kombinieren. Der Geruch von geschmolzenem Plastik dank Dremel ist einfach köstlich. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Berauschend, was? :D Hat es übrigens so geklappt, wie geplant, das mit dem Tieferlegen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
0

  • Similar Content

    • By Marcus.K.
      Ahoy there! What´s up, Doc?
       
      Habe gerade entdeckt, dass die Umbauarbeiten an der Constitution wohl fertig sind und das Schiff in neuem Glanz erstrahlt und wohl sogar schon gen New York gesegelt ist
       
      Beim googln nach Plänen bin ich auf einen Plan "NARA 1849" gestossen. Das ganze in einem Beitrag über das Konservieren und restaurieren von alten Dokumenten. Als ich weiter unten nach dem "Success test" auf das Bild schaute traute ich meinen Augen kaum .. GG (gesehen, gelacht)
       
      Beitrag über das Konservieren von Plänen - mit "Photo der segelnden Consti"!
    • By Jörg
      Hi,
      da es in dem anderen Thread
      HMS Victory von Del Prado
      um die Serie von Delprado geht (welche in Deutschland offenbar (noch?) nicht erscheint,
      eröffne ich hier einmal einen neuen Thread zur HMS Victory Sammelserie von Deagostini.
       
      Die HMS Victory von Deagostini startet in Deutschland am 11.08.2010.
      Es handelt sich um das Modell der HMS Victory von Artesania-Latina im Maßstab 1/84.
      Die deutsche Website dazu gibt es unter:
      HMS Victory von Deagostini
      Die ersten Erscheinungstermine findet man unter:
      PMW-Online
       
      Gruß
      Jörg
    • By McCool
      Mittlerweile ist die zu Beginn des Jahres angekündigte Victory erhältlich. Es soll sich um eine neue Form handeln.
      Ein ziemlich winiziges Modell, für unter 10 Euro - sicher interessant für Dioramen.
      Die Bilder zeigen ein vereinfacht bemaltes Modell, aber die Detaillierung des Hecks gäbe eine gute Basis für eine anspruchsvollere Bemalung.
      http://www.revell.de/produkte/modellbau/schiffe/segelschiffe/id/05819.html
      Es sind nur wenige Geschütze zu sehen, nämlich die auf den Aufbauten und in der Kuhl - ein Schlachtendiorama käme also nicht in Frage.
      Die Struktur der Unterwasser-Bekupferung ist zumindest auf den Fotos mit ihrer Schokoladentafel-Anmutung der Oberfläche etwas irritierend. Schade - mit ein wenig mehr Achtsamkeit hätte man das weit besser lösen können.
      Glücklicherweise kann man das Unterwasserschiff einfach weglassen, denn der Rumpf ist in der Wasserlinie geteilt - eine gute Sache, wenn man ein Wasserlinienmodell bauen möchte!
    • By McCool
      Jeder Modellbauer muß sich der Frage stellen, welcher Maßstab wohl für sein Projekt der geeignetste sei. Folgend wird man sehen können, daß einiges für Größe spricht, wie mir scheint!
       
      Hans, der Erbauer dieses Modells der Fregatte Constitution, hat sich für den Maßstab 1/32 entschieden und ist mittlerweile dabei, das Stehende Gut der Marsstengen aufzutakeln.
      Er hat uns freundlicherweise gestattet, hier im Forum einige Bilder seiner imposanten Constitution einzustellen.
       
      Herzlichen Dank dafür!
       
      Außenansichten:
       

       
      Im Batteriedeck:
       

       
      Eine selbstgemachte Schmiege zur Herstellung der diagonalen Knie: