Jump to content
Sign in to follow this  
Farquhar

Drachenschiffe

Recommended Posts

Tja,nachdem Ich nun Cornwells Uhtred-Reihe verschlungen habe, steht mir der Sinn nach einem Drachenschiff. Hat jemand von euch soetwas als Holzmodellbausatz schon gesehen? Nicht zu klein . Um alle Details schön erkennen zu können, möchte Ich schon von einer Länge über Bug und Heck von ca 80-100 CM ausgehen. Alle Bausätze die Ich bisher gefunden habe sind wesentlich kleiner.Eventuell wären ein paar schöne Pläne auch recht.:rolleyes:

 

LG,

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst vermutlich die Bausätze von Billing Boats? Oder wer war der Hersteller... muß ich direkt mal nachschlagen. Das würde mich auch interessieren, aber ich fürchte, einen so großen Bausatz wirds wohl gar nicht geben. Schöne Unterlagen gibts z.B. für das Gokstad-Schiff vom Arbeitskreis Historsicher Schiffbau: Werner Damann, Das Gokstadschiff und seine Boote.  Ein älteres Buch aus der Delius-Klasing-Reihe von Jochen von Fircks gibts, wenn ich mich recht entsinne, sowohl jeweisl ein Buch über Normannen- als auch Wikingerschiffe. Hab' ich beide nicht, daher weiß ich nicht, wie die sind. Von Mondfeld gabs mal einen Normannenschiff-Plan, aber ich weiß auch nicht wie der ist. Das beste von den o.G. sind  sicherlich die Unterlagen von Damann, aber auch die habe ich nicht.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun, neben einer äusserst gruseligen Bauanleitung für ein Kartonmodell , den Link schenke Ich mir hier mal B), habe Ich noch dieses hübsche Exemplar gefunden.

Allerdings greife Ich wohl doch lieber auf die Vorschläge von McCool zurück....

Hier mein Drachenschifffund mit Mannschaft und Antrieb

Share this post


Link to post
Share on other sites

von mamoli gibt's doch drei verschiedene vikingerschiffe in 1/32, vielleicht is da ja was dabei: http://www.dusekshipkits.com

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, Mali. Die sehen doch schon ganz gut aus. Segel gibt es ein paar Seiten später auch dafür.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die Modelle von Billing Boats waren doch größer, als ich in Erinnerung hatte, hier das Oseberg-Schiff (1/25, oder 86 cm) :

http://www.billingboats.com/da/51/2/boats/the-experienced/P-bb720-oseberg.html

Und hier eines der Roskilde-Schiffe:

http://www.billingboats.com/da/35/2/boats/advanced-beginner/P-bb703-roar-ege.html

Edited by McCool

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich für das Oseberg Schiff von Billing Boats entschieden.

Was mir allerdings aufgefallen  ist, das werde Ich wohl modifizieren. Drachenschiffe wurden, wenn die Recken als Vikinger unterwegs waren mit Furchteinflössenden Figuren statt der einfachen Bug und Heckzier verschönt.Nur wenn sie als Händler oder in Heimischen Gewässern unterwegs waren, wurden die Figuren durch etwas einfaches, unbedrohliches ersetzt. das sollte auch die Götter besänftigen und potentielle Kunden nicht gleich ins Hinterland flüchten lassen.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, vielleicht solltest Du noch mal schauen, ob Dir die Stevenornamente zusagen, ich weiß jetzt nicht, ob die aus Kunststoffteilen aufgesetzt werden? Oder ist es Laubsägearbeit? Aber Du willst ja eh modifizieren! B)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da muss Ich die Lieferung abwarten.....allerdings frage Ich mich gerade, wie die wohl damals diese Stevenornamente angebracht haben. Ich hab nichts darüber gefunden, könnte mir aber vorstellen das in Bordrandhöhe oder etwas darüber ein schräger Sägeschnitt und etwas mit Holzzapfen und so weiter den schnellen Wechsel ermöglichte. Zur Stabilisierung noch mit Lederbändern. Allerdings ist das Vermutung. Gibt es bei gefundenen Wracks Hinweise darauf???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese reich geschnitzten Steven besaß nur das Osebergschiff, es war wohl im Prinzip eine Art Staatsyacht, wenn ich das mal so anachronistisch sagen darf, das Schiff war wohl auch etwas anders ausgelegt als z.B. das Gokstadschiff, das, wenn ich mich da richtig erinnere, seetüchtiger gewesen wäre.

Beim Osebergschiff waren die Steven selbst geschnitzt, das war nicht aufgesetzt.

Detail vom Steven:

https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Oseberg_ship?uselang=de#/media/File:Oseberg_bow_detail.JPG

Weitere Bilder:

https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Oseberg_ship?uselang=de

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus Plastik in 1/72 gibts noch das Gokstadschiff von Emhar, siehe eine Bausatzvorstellung hier:

http://www.ipmsdeutschland.de/FirstLook/Emhar/Emhar_Gokstad_Wikingerboot/Emhar_Gokstad_Wikingerboot.html

Und von Revell ebenfalls, wohl meist unter Phantasienamen bezeichnet und auch in einer leuchtenden Version als "Vikinig Ghost Ship" verkauft. Man hat hier  etwas klobige Stevenverzierungen hinzugefügt, Maßstab "ca 1/50".

http://www.ipmsdeutschland.de/FirstLook/Revell/Rev_Wikingerschiff/Rev_Wikingerschiff_preview.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Sign in to follow this  

×