Jump to content

Rack

Members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Rack

  1. Arsenal der Geschütznachweisung von 1862 ist: Danzig Artillerie - Depot Gruß Robbi
  2. aus A. Jordan, Geschichte der Brandenburgisch-Preußischen Kriegsmarine Seite 213 ...Die Thetis wurde alsbald mit den Geschützen der Gefion, welche abgerüstet im Danziger Hafen lag, armiert und für eine Übungsfahrt der Kadetten in der Ostsee bestimmt.... Ferner habe ich noch Unterlagen von einem sehr gute Modellbau Kollegen über den Geschütznachweisung 1862: darin unter anderem: Rohre der ehemaligen Bundesflotte 2 x 32 pdr. (Gußeisen)8" lang 54 ctr. aus Lüttich 12 x 18 pdr. (Gußeisen)kurz 16 1/2 Ctr. 20 x 24 pdr. (Gußeisen)kurz 27 Ctr. 19 x 24 pdr. (Gußeisen)lang 44,9 Ctr. 2 x 68 pdr. (Gußeisen) Bombenkanone 60 3/4 Ctr.ohne Kammer hier könnten es sich um Geschütze der Gefion handeln. Gruß Robbi
  3. Hallo McCool, Danke für das Angebot. Einen Baubericht ist mir etwas zuviel, aber einen allgemeinen Thread zur Thetis ist super. Bin etwas schreibfaul,sorry. Möchte die wenige freie Zeit vorwiegend für den Modellbau nutzen. Den Thread von der Noibe habe ich mit großem Interesse gelesen. Vielen Dank ! Gruß Rack
  4. Hallo McCool, Für die Thetis hab ich vom NMM alle Pläne von 1843 und 1846. Aus dem Logbuch hab ich den Funke mit den Geschützen. Die Thetis wurde von England ohne Bewaffnung eingetauscht.Die Geschütze der Gefion wurden im Danziger Hafen am 20. April 1855 übernommen. Später wurden sie gegen 68 Pfünder Bombenkanonen aus Schweden nach preußischen Angaben ausgetauscht.(15.Juni1855) Nach meinen Unterlagen gab es auch später (1862) eine Entladeliste der preußischen Schiffe von welcher von der Thetis 30Pfünder Nr.II und III ausgeladen wurden. Meine Thetis wird von 1856 sein, daher dann sehr wahrscheinlich die 68 Pfünder. ( Nach Funke ) Gruß Rack PS bin immer auf der Suche nach Unterlagen der Thetis
  5. Hallo Modellbau Kollegen, bin auf der Suche nach weiteren Geschützunterlagen auf dieses Forum gekommen. Baue seit ca. 1 Jahr an der Segelfregatte Thetis 1:48. Auf die Frage mit Band II und III zu kommen. Kenne beide Autoren persönlich. Leider kommen die für uns wichtigen Bände nicht mehr. Konnte meinen Freund H. Bayerlein nicht überreden weiter zu schreiben. Habe von H. Bayerlein eine Zeichnung von einem 30 Pfünder Nr. III wie auf der Frauenlob. ( evtl. auf der Thetis 16x ) Gruß Rack
×
×
  • Create New...