Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 's.m.s. nautilus'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Geschichte
    • Seefahrt im Zeitalter des hölzernen Segelschiffs
    • Seefahrt unter Dampf & Segel
    • Seefahrt vom Ende des 19. Jhdts bis heute (Ausblicke)
    • Heere & Kriege von Absolutismus bis Napoleon
    • Heere & Kriege von Restauration bis Reichsgründung
    • Land & Leute
    • Technik & Wissenschaft
    • Kunst & Kultur
  • Medien
    • Fachbücher
    • HMS Lydia
    • Romane
    • Filme & Dokumentationen
    • Musik
    • Veranstaltungen, Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten
  • Modellbau (Nur für Mitglieder lesbar)
    • Schiffsmodellbau
    • Schiffsmodelle und Bausätze
    • Bauserien
    • Figuren (kein Wargame)
  • (War)Gaming zu Wasser und zu Lande
    • Wargaming, Tabletop und Brettspiele
    • Dioramen- und Geländebau
    • PC und Konsolenspiele
    • Regelwerke und Figuren
  • www.line-of-battle.de
    • Leinen los
    • Allgemein
    • Links
    • Off-Topic
    • Angebote

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Facebook


Location


Interests

Found 1 result

  1. Auf wohl nur einem der deutschen Kanonenboote der 1870er waren ein paar aus dem Krieg übriggebliebene Ballonkanonen installiert. Habe leider gerade vergessen, welches Kanonenboot das war. Weiß jemand, ob es noch auf weiteren Schiffen der kaiserl. Marine Ballonkanonen gab? Die Bezeichnung ist mir geläufig, aber ich dachte da doch eher an den 1. Weltkrieg. Natürlich spielten Ballons eine Rolle bei der Belagerung von Paris, und offensichtlich der Grund für die Entwicklung der hier gemeinten. In Luegers technischem Lexikon (1904) findet man dieses: Ballonkanone, ein 1870 von der Firma Krupp konstruiertes Geschütz, bestehend aus einem 3,6 cm Kaliber weiten gezogenen Gußstahlrohr, das auf einer Säule als Lafette so montiert war, daß nach allen Richtungen hin schnell große Erhöhungen genommen werden konnten. Das Geschütz war auf einem vierräderigen Wagen befestigt und sollte während des Fahrens durch zwei Mann bedient werden. Vor Paris wurde am 12. November 1870 der Ballon Daguerre vermittels der Ballonkanone herabgeschossen. Hatten dies Ballonkanonen noch etwas zu tun mit denen des ersten Weltkriegs? Ballonkanone in Dresden: By Billyhill (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
×
×
  • Create New...