Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'schwedisch-russischer seekrieg 1788 bis 1790'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Aktuelles
    • Leinen los
    • Journal de l'Empire
  • Geschichte
    • Seefahrt im Zeitalter des hölzernen Segelschiffs
    • Seefahrt unter Dampf & Segel
    • Seefahrt vom Ende des 19. Jhdts bis heute (Ausblicke)
    • Heere & Kriege von Absolutismus bis Napoleon
    • Heere & Kriege von Restauration bis Reichsgründung
    • Land & Leute
    • Technik & Wissenschaft
    • Kunst & Kultur
  • Medien
    • Fachbücher
    • HMS Lydia
    • Romane
    • Filme & Dokumentationen
    • Musik
    • Veranstaltungen, Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten
  • Modellbau
    • Schiffsmodellbau
    • Schiffsmodelle und Bausätze
    • Bauserien
    • Figuren (kein Wargame)
  • (War)Gaming zu Wasser und zu Lande
    • Wargaming, Tabletop und Brettspiele
    • Dioramen- und Geländebau
    • PC und Konsolenspiele
    • Regelwerke und Figuren
  • www.line-of-battle.de
    • Allgemein
    • Links
    • Off-Topic
    • Angebote

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

Found 1 result

  1. Peter Gun

    Kanonendonner über Ostseewellen

    Im Moment kann man für kleines Geld o.a. Buch erstehen. Günter Lanitzki hat sehr umfassend und ausserordentlich ausführlich auf 480 Seiten diesen Seekrieg abgehandelt. Nun, warum ist das überhaupt hier erwähnenswert ? Immerhin stießen hier zwei Flotten in einer Größerordnung von zusammen 900 !! größtenteils namentlich bekannten Schiffen mit einem Anteil an Linienschiffen zusammen, die durchaus an die von Trafalgar heran reichten. 7 Seeschlachten und etliche kleiner Seegefechte fanden in diesem verhältnismäßig kurzem Zeitraum statt. Da der Autor sowohl an Schwedische als auch an russische Unterlagen kam, gelingt hier eine Exaktheit an Schlacht-und Gefechtsdarstellung, wie sonst wohl selten. Das Buch umfasst umfangreichste Tabellen der Schiffe nebst Kommandanten, Geschützen, Besatzungsgröße, Gefallenen, Maßangaben usw. . Auch sind Aufmarschpläne der Flotten mit Gefechtspositionen zu bestimmten Uhrzeiten gezeichnet. Einige wenige Fotos von Modellen und Galionsfiguren sind auch dabei. Sehr interessant finde ich auch Chapmans Zeichnung einer Schären-Fregatte Typ Udema mit Namen " Ingeborg ". Die hat 8 Hauptkampfgeschütze Mitschiffs angebracht und die konnten beiseitig gedreht werden. Außerdem hatte sie noch jeweils 2 Bug-und Heckgeschütze. Die Ruderbänke konnten für den Geschützeinsatz dann ebenfalls seitlich weggedreht werden. Die Schlachten endeten mit einem grandiosen Sieg der Schweden.
×