Jump to content
Sign in to follow this  
McCool

Was lest ihr grade? Was ist neu im Regal?

Recommended Posts

Oh, und das hier von meinem Lieblingsautor was historische Romane angeht:

https://www.randomhouse.de/Buch/Das-Ohr-des-Kapitaens/Gisbert-Haefs/Heyne/e447527.rhd

Ist aber das 'schwächste' Buch, das ich von ihm bis jetzt gelesen hab. Es flüssig zu lesen und man merkt, dass Haefs sich in intensiv mit der Recherche beschäftigt hat, aber seine Romane über die Antike sind um Welten besser.

Edited by mali
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb mali:

Bin gerade damit fertig geworden, sehr gut geschrieben, viele Auszüge aus Dampiers Werken, kurzum: wirklich empfehlenswert!

Das ist ein sehr interessanter Bursche. Obwohl ich mich noch nicht mit ihm selbst beschäftigt habe, stolpert man ja ständig über ihn, egal ob man sich mit Cook, Bligh, Flinders oder Darwin beschäftigt - Dampier war für die eine entscheidende  Referenz. Sein Reisebericht wurde übrigens schon seit 1702 auf Deutsch veröffentlicht - >http://digitale.bibliothek.uni-halle.de/vd18/content/titleinfo/9215703

vor 1 Stunde schrieb mali:

Ist aber das 'schwächste' Buch, das ich von ihm bis jetzt gelesen hab. Es flüssig zu lesen und man merkt, dass Haefs sich in intensiv mit der Recherche beschäftigt hat, aber seine Romane über die Antike sind um Welten besser.

In maritimen Genre ist die Konkurrenz natürlich auch besonders hart.. aber jedenfalls gut zu wissen, auf welche Autoren es sich zu achten lohnt. 

Edited by McCool

Share this post


Link to post
Share on other sites

Apropos Dampier, Cook & Bligh: Nach dem Hick- und Hack im Indischen Ozean nun gen Antipodien mit The horrible old Leopard,

Patrick O'Brian: Desolation Island

412640941_OBrian-DesolationIsland.jpg.e1148e9b458180bef36f65485642c7d9.jpg

 

Edited by McCool

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lilly Maier:

Umgang mit Usurpation in den Rosenkriegen

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Historisches Seminar - Abteilung für Mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Basiskurs

als E-Book.

 

Etwas nicht alltägliche Literatur, aber sehr Interressant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Peter Padfield:

Broke and the Shannon

"....Leading from Broke Hall down to the river there is an avenue of old lime trees. It ends at a sand beach scattered with shingle which runs along the shore, narrowly dividing the grass banks and knotted roots of Suffolk from the mud flats at high water. Sea wrack in the mazy indentations. Salt smell of estuaries.... we come upon a boy wandering this same sand, his eyes filled with the expanse of the water, his mind with great thoughts of the ships that pass upon it... Young Philip has red hair from his mother, who is a parson's daughter, and from her also a firm religious grounding which admits of no uncertainties - he is representative, perhaps, of the last generation of educated Englishmen who can go through life without doubt." 

Das ist aus dem vielversprechenden praelude der Biographie des Philip Vere Broke, jenes Fregattenkapitäns, der 1813 als Kommandant der Shannon für sein mörderisches Gefecht mit USS Chesapeake berühmt werden sollte.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vom Autoren des sehr spannend geschriebenen Sachbuchs "Empires of the Sea" bzw "Kampf ums Mittelmeer":  Roger Crowley -  Constantinople. The Last Great Siege 1453.

Und ein spontanes Supermarktbuch, diesmal nicht aus der Gesellschaft preisreduzierter masochistischer Brunftromane und Sudokuhefte, sondern aus dem Bestsellerinnenregal, wo es feist und frech thronte:  Rebecca Gablé - Die Fremde Königin.

Crowley.jpg.c44558871cff22c4971961f1e3a5c383.jpg

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Patrick O'Brian: The Fortune of War.

Wie dem Vorwort zu entnehmen ist, u.a. mit dem Auftritt des o. g. Broke.

Edited by McCool

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Speedy:

Ja, das Duell der Shannon mit der Chesapeake ist der Höhepunkt des Romans.

Na, und ich weiß sogar schon, wie das ausgeht! :lol: Aber momentan bin ich erst da, wo sie von der Java aufgefischt werden. Der ja auch irgendetwas Unangenehmes zustoßen sollte...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×