Jump to content
Sign in to follow this  
ego

LoB - Ketzerei

Recommended Posts

Tag!

 

Einige wird es sicher erschrecken, was jetzt kommt, aber ich will's mal versuchen.

 

Ich bin vor bereits drei Jahren auf dieses Forum hier und auch sehr schnell auf LoB gestoßen. Da ich Tabletop ne tolle Sache finde habe ich die Entwicklung beobachtet. Durch eine sehr gute Gelegenheit bin ich vor kurzem für verdammt wenig Geld an viele Schiffsmodelle des WizKids-Sammel"karten"spiels "Pirates of the Spanish Main" gekommen.

 

Für mich akzeptabel, da ich LoB nie aufgrund der historischen Nähe spielen wollte, sondern eher, weil ich Schiffe in netter Athmosphäre über den Tisch schieben wollte.

 

Ziemlich schnell ging's dann daran, die LoB-Regeln teilweise stark umzubauen, und in diesem Prozess befinde ich mich nun. Testspiele haben einfach gezeigt, dass sowohl Punktsysteme wie auch einige andere Mechanismen bei LoB nicht wirklich befriedigend funktionieren.

 

Aktuell bin ich dabei, die bisherigen Erkenntnisse in eine textliche Form zu bringen - beschränkt auf die reinen Regeln, ohne historische oder seefachliche Beispiele und Hintergrundtexte.

 

Den LoB-Anspruch habe ich immer als "wenig Regeln, viel Freiheit" verstanden, daher wird's bei mir im Verhältnis "mehr" Regeln geben, die allerdings meiner Meinung nach die "Spielfreiheit" deutlich erhöhen, weil Dinge möglich werden, die man bei LoB wenn überhaupt erst mal am Spieltisch ausdiskutieren muss.

 

Das Spiel ist alles in allem also sehr viel mehr auf "Action" ausgelegt sowie auf (vielleicht Hollywood)-Seefahrer-Romantik - aber eben doch mit dem Anspruch, dass die Mechanismen "realistisch" funktionieren.

 

Zu den Schiffen hinzu kommen dann noch diverse Mannschafts-Typen sowie "Berühmtheiten", welche von Pirates ... übernommen wurden, aber nur aufgrund der hübschen Bilder und Karten. Diese bieten den Schiffen teilweise interessante Bonusmanöver und -Fähigkeiten, was die Sache individueller macht (hier hat mal jemand bemängelt, dass man "früher" bei WH40K noch individuelle Einheiten hatten - genau das soll es sein).

 

Falls jemand Interesse hat, sich das mal anzugucken, ohne gleich in Authentizitäts-Tränen zu verfallen, dem gebe ich gerne Einsicht. Sollte darüber hinaus vielleicht noch jemand Interesse bekommen, mitzuentwickeln oder -spielen (Berlin), so wäre das ganz wunderbar. Schiffe habe ich ausreichd für mehrere Spieler gleicheitig, darüber hinaus weiß ich, wo es für 20 Euro 40 Schiffe + Bonusmaterial zu kaufen gibt - falls jemand dann doch mal auf authentische Holzmodelle verzichten kann. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für mich akzeptabel, da ich LoB nie aufgrund der historischen Nähe spielen wollte, sondern eher, weil ich Schiffe in netter Athmosphäre über den Tisch schieben wollte.

 

...LoB basiert leider :lol: auf historischen Tatsachen. Außerdem wie kommt bei dir denn die "nette Athmosphäre" zustande, wenn du deine Regeln(die ja, wie ich vernommen habe, auf den UNSEREN basieren) mehr in Richtung Action ausgelegt hast???

 

Den LoB-Anspruch habe ich immer als "wenig Regeln, viel Freiheit" verstanden, daher wird's bei mir im Verhältnis "mehr" Regeln geben, die allerdings meiner Meinung nach die "Spielfreiheit" deutlich erhöhen, weil Dinge möglich werden, die man bei LoB wenn überhaupt erst mal am Spieltisch ausdiskutieren muss.

 

LoB weist ausdrücklich darauf hin, dass hier mehr Wert darauf gelegt wurde ein Regelwerk zu entwerfen, was möglichst schnell auswendig gelernt sein will und OHNE umständliches nachschlagen gespielt werden kann. In deinen ja nun umfassenderen Reglen ist dies denke ich nicht gewährleistet, zumal sich wohl nicht so viele damit auskennen. Des weiteren lässt LoB den Spielern offen, noch weitere Regeln oder Verbesserungen mit einzubringen. Poste also doch einfach mal deine Vorschläge :(

 

 

Zu den Schiffen hinzu kommen dann noch diverse Mannschafts-Typen sowie "Berühmtheiten", welche von Pirates ... übernommen wurden, aber nur aufgrund der hübschen Bilder und Karten. Diese bieten den Schiffen teilweise interessante Bonusmanöver und -Fähigkeiten, was die Sache individueller macht (hier hat mal jemand bemängelt, dass man "früher" bei WH40K noch individuelle Einheiten hatten - genau das soll es sein).

 

Das würde bedeuten, dass der Sieg über ein anderes Schiff noch weniger vom Spieler ausgeht und somit die Kreativität deutlich eingeschränkt wird. Vielleicht solltest du auch mal einen Blick auf die Schiffskarten werfen. Dort sind nämlich diverse "Bonuspunkte" vergeben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...