Jump to content
Steam&Sail

LoB-Additiv S³&R -

Recommended Posts

Hallo Forum, Jhr ward nicht vergessen, aber wenn ich hier so lese, wieviel inzwischen über Marineinfanteriegefechte geschrieben wird - fühle ich mich an ASL erinnert und gehe ich mal lieber ins Wasser... :(

Also bei mir war vielzuvielzuviel los, meine Scheidung ist in der Endphase und beim Aus- & Aufräumen für den Umzug näher zum Alex hin sind mir nun meine Unterlagen für ein vor Jharen selbstentwickeltes Tabletop "Schwarzer Rauch auf weißen Segeln" wieder aufgetaucht :( - ich muß mich einfach daran setzen, es an LoB anzupassen ich habe es nämlich von WTJs Battlefleet 1900 "zurückentwickelt" habe und nun entwickle ich aus LoB "vorwärt... na dann treffe ich mich halt mit mir selber in der Mitte :(

 

Hier meine ersten Jdeen zur allg. Diskussion:

Also meinereiner unterteilt bei Dampfsegelschiffen in drei grobe Phasen:

 

 

Erste Phase ab 1855

Die Hilfsdampfmaschine

  1. I. Alles bleibt wie es war, nur der Wind spielt keine Rolle mehr.
  2. II. Größere Reichweite der Artillerie (?)
  3. III. Höhere Feuergeschwindigkeit wenn Hinterlader im Einsatz
  4. IV. Zerschossene Takelage kann die Schraube oder das Schaufelrad lahm legen/zerstören
  5. V. Schwimmende Batterien

Historische Gefechte:

Rügen, Helgoland 1864

Lissa 1866

Interessante Scenarien:

Duell der Paddelwheeler

Duke of Wellington (et altera) vs.Napoleon (et altera)

"Dk.-Frz. Panzerschiffskrieg" Jan.1864 Dannebrog vs. Lave oder Rolf Krake Turmschiff 1862(!!!) vs. Glorie 1861

Die Anerkennung der Südstaaten durch Preußen und das folgende Blockadegefecht vor Charlston ermöglichen den C.S.A. eventuell ein Überleben durch Patt:

"The two white ensigned sisters at Charlston":

Phase A:

C.S.S. Stonewall, S.M.S. Prinz Adalbert vs. U.S.S. New Ironsides (1862)

Phase B:

weitere Flußmonitore und Hochseepanzerschiffe beider Seiten treffen nacheinander ein

 

_________________Ab hier werden die Flotten der "Era of Uncertainy" extrem uneinheitlich______________

 

Zweite Phase ab ~1861

Die Ironclads mit Holz- und Eisenrumpf mit schmiedeeisernem Panzer

Breitseitaufstellung

Casematte

Centralbatterie

Barbetten (mit und ohne Schilde/Haube)

Türme

  1. I. Geändertes Schußfeld in Abhängigkeit von der Artillerielokation
  2. II.Panzerung der Schiffsseiten erschwert Treffer
  3. III. Höhere Feuergeschwindigkeit wenn Hinterlader im Einsatz
  4. IV. Zerschossene Takelage kann die Schraube lahm legen/zerstören
  5. V. Spierentorpedobote und "stationäre Torpedos" (= Ankertauminen)

Historische Gefechte:

Salpeterkrieg

Russo-Türkischer Krieg 1877

 

Interessante Scenarien:

S.M.S. Preußen vs. H.M.S. Monarch Turmschiffe

H.M.S. Agincourt & H.M.S, Northumberland vs. Solferino & Magenta

Alma, Jeanne d'Arc, Atalante, Armide vs. Prince Consort, Ocean, Caledonia, Royal Oak

"Dominion War 1875" Russisch-Britischer/Austral. Krieg Smerch oderAdmiral Greig vs.H.M.S. Hydra oder H.M.V.S. Cerberus

 

Port said Blocadebattle of 1888:

H.M.S. Inflexible, H.M.S. Monarch, {H.M.S. Capitain}vs. , S.M.S.Preußen, S.M.S. Friedrich der Große, {S.M.S. Großer Kurfürst}

 

I. Ostseekrieg DK-RUS 1872 Smerch oderAdmiral Greig vs.Rolf Krake (Turmschiffe)

II. Ostseekrieg D-RUS 1877 S.M.S. Kronprinz vs. Kreml (Breitseitbatterieschiffe)

 

 

Dritte Phase:

Die abgetakelten Ironclads

Eisenrümpfe und Compositpanzerung und Schnellfeuergeschützen

Casematte

Centralbatterie

Barbetten (mit und ohne Schilde/Haube)

Türme

  1. I. Geändertes Schußfeld in Abhängigkeit von der Artillerielokation
  2. II.Panzerung der Schiffsseiten erschwert Treffer
  3. III. Höhere Feuergeschwindigkeit wenn Hinterlader im Einsatz
  4. IV. Zerschossene Takelage kann die Schraube nicht mehr lahm legen/zerstören
  5. V. Torpedos und Torpedonetze

Historische Gefechte:

Salpeterkrieg

Franz. Chinamission

Interessante Scenarien:

frz. Torpedobootsangriff auf brit. ankernde/auslaufende/in Kiellinie laufenden Schlachtschiffe

 

 

Weitere Details folgen noch!

 

Gespannt auf Eure Rückmeldungen/Anregungen/Fragen ect.

 

Grüße von

Steam&Sail

post-279-1237283876_thumb.jpg

post-279-1237284574_thumb.jpg

Edited by Steam&Sail

Share this post


Link to post
Share on other sites

:( Einige sehr kühne Gefechtideen.

 

Hier meine ersten Jdeen zur allg. Diskussion:

Also meinereiner unterteilt bei Dampfsegelschiffen in drei grobe Phasen:

Erste Phase ab 1855

Die Hilfsdampfmaschine

[*]I. Alles bleibt wie es war, nur der Wind spielt keine Rolle mehr.

[*]II. Größere Reichweite der Artillerie (?)

[*]III. Höhere Feuergeschwindigkeit wenn Hinterlader im Einsatz

 

Daß der Wind gar keine Rolle spielt, wäre auch nicht gut. Viele Schiffe taten sich ziemlich schwer, direkt gegen Seen und Wind anzudampfen. Bei der Feuergeschwindigkeit bin ich mir nicht grundsätzlich sicher. Kommt natürlich immer auf das Kaliber an.

 

Allgemein - angesichts der erschreckenden Vielzahl von Geschützkonstruktionen der Zeit würde man aber wohl manches stark vereinfachen müssen. Oder man stürzt sich in die zeitgenössischen Zahlenwerke und versucht ernsthaft zu ermitteln, welche Panzerstärken welches Geschütz durchschlagen konnte..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meien Vorschlaglautete (bevordiesischei*SicherheitsabfragemeinenTextkillte*Brechkotz*)

 

Die Dampfsegler in Ränge zu teilen und deren Bewaffung typenabhängig zu standatisieren (was ich ausgrechnet hatte ist natürlich nun alles weg!!!!)

 

Dampfcanonenboote 9kn 1*68pf Bug 1*32pfd Heck

 

kl. Radcorvetten: 9kn

gr.Radcorvetten: 9kn

kl.Radfregatten: 10kn

gr.Radfregatten: 10kn

 

kl. Schrauibencorvetten: 11kn

gr.Schraubencorvetten 11 kn

kl.Schraubenfregatten: 12kn

gr.Schraubenfregatten: 12kn

 

Die wichtige Info war, daß die kleinen Crvetten in größere Anzahl auch in der Lage sein sollten, eine Abngeschlagene und aus der Kiellinie ausgeschiedene Schraubenfregatte zu erlegen - nach dem Motto: "Viele Hunde sind des Keilers Tod, aber neben dem Keiler liegen auch viele tote Hunde."

 

Die Skizzen für die Schiffsstandards photoghiere oder scanne ich und dann pach ich sie hier als Anhang rein - ich krieg sonst die Krise und beiße in die Tastatur!)

 

Maximal- und Gefechtsentfernung muß ich noch nachliefern - uim nahkampf kannn neben der Granate die Kartätsche eingesetzt werden und ich hatte herausgefunden, daß ein 12-seitiger Würfel am sinnvollsteten wäre.

Die Geschütze sind 18pfd(Glattrohr) auf den Radkästen der kleinen Dampfkorvetten und ansonsten 32, 48 68 und 84 pfd-Bombenkanonen nach Paixhans kommen zum Einsatz.

Die jedoch in den leichhölzigen Radkästen und den leichten Streben der Seitenräder nur selten zünden - der Link wo ich die Info herhabe ist natürlich auch weg ;) und die Geschütze der Seitenradschiffe haben mit Mittelpivotlafetten 200 am Bug abzüglich Burgspriet ect.

 

I. Ziel wird genant und Entfernung in Decimetern geschätzt.

II. Treffer werden ausgemessen bugseitiger schorstein zu selben am Ziel (Toleranz 1dm für Schiffshöhe/-fläche)

III. Trefferwirkung auswürfeln:

1- Volltreffer Munition oder Kessel

2, 3 Seitenradtreffer respect. 2 Schraubentreffer

4 Geschürtztreffer respect. 3,4 Batterietreffer

5 Mast (Nachwurf Anzahl der Züge die Geschw. 50% beträgt)

6-8 Rumpftreffer

9 Volltreffer Geschütz

10 Rudertreffer (Nachwurf Anzahl der Züge mit fixem Ruder)

11

12 Treffer Kapitän/Admiral (1-10 verletzt; 11 tot in 5 Zügen; 12 tot)

 

 

 

Frustriete Karfreitagsgrüße asu der Heimetstadt von Horst Schlemmer sendet Euch

Steam&Sail

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Forum,

 

hier die erste Skizzenseite für Rad- & Schraubenschriffe der Epoche I - nur als erste Jdee

 

 

http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/4sc5-fy.jpg[/img]%5b/url%5d"]--->>>> Hier klicken!!! <<<<----

 

 

Die Bewaffnung ist gewiß bei den Dampfschiffen etwas üppig geraten - da müßte wohl noch mal ein realistischer oder gar semipazefistischer Geist hindurchwehen ;)

 

Nur eine 30Minuten Handskizze... eine Komplette Vorlage mit "Schnittmusterbögen" für die einzelnen Decks, um sie dann aus Balsaholz zu arbeiten und einem kompletten Flaggensatz undundund...

kommt noch.

 

Grüße aus der Rheinprovinz sendet Euch

Steam&Sail

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...