Jump to content
Sign in to follow this  
McCool

Die Caine war ihr Schicksal (1954) nach Herman Wouk

Recommended Posts

Na gut, es war kein richtiger Zerstörer, sondern ein "destroyer-minesweeper", wie der Wikipedia-Artikel zum Roman erläutert - ein obsoleter Zerstörer aus dem 1. Weltkrieg, der zu einem schnellen Minensucher umgebaut wurde, interessant. Der Autor selbst hatte auf einem solchen gedient. Für den Film borgte die Navy modernere Versionen aus, USS Thompson (DD-627/DMS-38) and USS Doyle (DD-494/DMS-34/), siehe hier.

Eine zeitgenössische Kritik im Spiegel, (lesenswert, obwohl man da schon immer der sprachlichen Luderei in brünstiger Weise frönte) beschreibt den Hype um dem Roman, und die allgemeinen Reaktionen darauf. Heute ist die Begeisterung wohl nicht mehr so leicht nachvollziehbar, auch wenn der Roman sicherlich lesenswert ist.

Im Abspann des Films wird ja klargestellt, daß es sich um fiktive Vorgänge handelte, und daß es in der US Navy nie eine Meuterei gegeben habe. Wikipedia weiß es besser:  However, in 1842 an incipient mutiny was quashed on board the US Navy Brig USS Somers resulting in the court martial of its captain. Das nutze ich jetzt gleich mal als plumpe Überleitung zu einem berühmten Seehelden, Horatio Hornblower. An anderer Stelle hatte ich ja vor langer Zeit schon mal angemerkt, daß mir der Fall des wahnsinnigen Kommandanten Sawyer in "Leutnant Hornblower" so vorkommt, als sei diese Geschichte von Wouks Roman beeinflußt. Zeitlich könnte das hinkommen, denn Wouks, "Caine Mutiny" erschien 1951 und war dank des Pulitzerpreises medial  auch vor der Verfilmung schon mit Sicherheit allgegenwärtig, Foresters  "Lieutenant Hornblower" erschien 1952. Wouks Roman war sicherlich gutes Futter für  Foresters gefräßige Muscheln an jenen im schlammigen Meeresgrund versenkten Holzstückchen, die er ab und an hochzuholen pflegte, um zu schauen, wie sie gediehen waren.  ;)

 

 

Edited by McCool

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, bin letztens auch über ihn gestolpert. Hatte mir "The Winds of War" in den Warenkorb gelegt und wollte sehen, wie es ihm geht. Hielt sich bis zuletzt ganz gut. Hatte noch ein Interview mit ihm gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...