Jump to content
Sign in to follow this  
Threepwood

Transport Fever

Recommended Posts

Die letzten Tage habe ich sehr intensiv Transport Fever gespielt.

Auf den ersten Blick sieht es im Vergleich zu Cities nicht so sexy aus, aber das Spiel hat es in sich.

 

Ein würdiger Nachfolger für eines meiner Lieblingsspiele: Transport Tycoon.

Die Liefer- und Produktionsketten sind sehr interessant. Das Spiel macht wirklich viel Spaß.

 

https://www.transportfever.com/de/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht gut aus. Frag mich nur ob Ich genug Zeit zum spielen hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke auch ! 

Jetzt bin Ich seit Tagen auch süchtig. ;-)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.5.2018 um 09:32 schrieb Bonsai:

Danke auch ! 

Jetzt bin Ich seit Tagen auch süchtig. ;-)

Ich hab jetzt auch wieder mit Cities angefangen. Bin bei Transportfever leider an dem Punkt angekommen, dass mein Rechner ziemlich in die Knie geht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem hatte Ich jetzt nach dem aktuellen Windows update. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim ersten Teil musste ich schon Kühlpacks drunter legen, damit er nicht nach 5 Minuten mit Terminal Shutdown abschaltet.

Aber sieht schon geil aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab den ersten Teil jetzt noch einmal ausgiebig getestet. Leider kommt es im Endgame auch bei mir zu einer extrem langsamen Performance.

Dabei macht das Spiel unheimlich Spaß. Hab dieses Mal eine radikale Idee umgesetzt: Um die Städte mit Ressourcen zu versorgen, habe ich zu Spielbeginn in jeder Stadt einen Korridor geschlagen und den Güterbahnhof in das Herz der Stadt gesetzt. In der Mitte der Karte gab es einen großen Umschlagplatz und die Versorgung war wirklich ideal! Die Städte sind enorm gewachsen. Jetzt müsste ich im nächsten Schritt die Städte optimieren. Sprich, gerade und breite Straßen mit viel Bus und Tram. Aber leider ist es wirklich unspielbar geworden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin den anderen Weg gegangen und habe erstmal alle Städte an den Personenverkehr angeschlossen und fange jetzt an Güter zu verteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und funktioniert das gut? Am Anfang sind die Städte ja noch klein und es gibt nicht so viel Passagiere.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ging, dauert halt etwas. Ein paar kleine Produktionsketten die günstig lagen hatte ich auch aber hautsächlich nur mit Fuhrwerken. Habe das Gefühl das der Personentransport einfach mehr einbringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach mach mir doch den Mund nicht wässrig, wenn ich es nicht spielen kann ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du schonmal den "Neue Industrien" Mod ausprobiert?

Ganz schön heftig was da da zukommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, noch nicht. Hatte vor mich die Tage damit zu beschäftigen. Problem ist halt, dass mein Rechner langsam nicht mehr mitspielt. :wacko:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mal nachgeschaut...

Systemvoraussetzung:
 

Zitat

 

Minimum:

Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus

Betriebssystem: Ubuntu 16.04 oder höher (64-bit)

Prozessor: Intel i5-2300 oder AMD FX-6300

Arbeitsspeicher: 8 GB RAM

Grafik: NVIDIA GeForce GTX 560 oder AMD Radeon HD 7850, 2 GB VRAM

 

Damit bin ich erstmal raus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab es auch mal mit einem Güterumschlagszentrum versucht.

Ziemlich wüstes Schienengewirr :(

Mit Gleisvorfeld habe ich so meine Schwierigkeiten. Aber es klappt. Der oberste Bahnhof ist für die Anlieferung der Gewerbegüter. Der Bahnhof darunter bringt die Gewerbegüter in die Städte.  Am nächsten kommen die Industriegüter an und am letzten werden sie in die Städte verteilt.

Immerhin 15 Städte werden komplett mit allen Gütern versorgt. 

Wobei ganze 7 Linien mit 12 Zügen über ein Doppelgleis laufen und über einen Bahnsteig abgefertigt werden. 

 

Screenshot (10).png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht doch schon ganz gut aus. Wenn Du die Bahnhöfe mit zweitem Bahnanschluss baust, dann kannst Du vielleicht auch die beiden Bahnhöfe in der Mitte verbinden.

Übrigens sind die Bewertungen für TF2 ja ziemlich ernüchternd. Das Wirtschaftssystem wurde scheinbar deutlich vereinfacht. Betriebe produzieren z.B. imm weiter, egal ob es Abnehmer gibt oder nicht.

Das gefällt mir nicht unbedingt.

Edited by Threepwood

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab den zweiten Teil jetzt ein paar Tage gespielt. Hat mir nicht so gut gefallen. Deshalb habe ich wieder Teil 1 rausgeholt. Hab auch eine tolle Karte mit guter Stadtentwicklung. Allerdings bin ich auf ein Problem gestossen. Ganz im Süden ist die Ölraffinerie und ich bringe das Heizöl mit dem Zug an den zentralen Verteilerknoten im Norden. Von dort au wird das Heizöl mit LKWs in die Städte verteilt. Aber, ab einer bestimmten Entfernung wird das Heizöl nicht mehr transportirert. Im Vorgänger Train Fever gab es wohl eine Regel, dass Güter nicht unendlich lang transportiert werden können. Aber in Transport Fever soll es diese Regel nicht geben. Trotzdem bekomme ich das Heizöl mit dem LKW nicht wieder in den Süden.

Ist vielleicht der Greta-Bug! :P Denn Sinn macht es ja nicht, Waren mit dem Zug in den Norden zu bringen und dann mit dem LKW wieder in den Süden zu bringen. Aber in der Realität werden unsere Nordseekrabben ja auch in Israel gepult um dann im Supermarktregal in NRW zu landen... :blink:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt Teil 2. Auch das ich nicht alle Güter überall Hin transportieren muss. Grade die Haltestellen für die Güterlkw in der Stadt nutze ich ausgiebig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hab jetzt die vielleicht beste Karte bisher gebaut. Läuft alles optimal und die Städte sind recht groß. Hab im Endgame alles abgerissen und in der mittelgroßen Karte von Norden nach Süden ein "Backbone"- Eisenbahnnetz mit bis zu 8 parallelen Gleisen gebaut. Im Norden, Süden und in der Mitte sind die Umschlagplätze. Jeder Umschlagplatz versorgt vier Städte. Personenlinien sind immer auf dem kürzesten Weg zwischen den Städten gebaut.

963242678_Bildschirmfoto2020-05-25um11_04_46.thumb.png.0740f4f3f617791f7fd618ce7b72db33.png

1689913028_Bildschirmfoto2020-05-25um11_05_10.thumb.png.235043cc18d937d845cc91a3bfadf3c5.png

151300919_Bildschirmfoto2020-05-25um11_05_30.thumb.png.6aa5ae1d44246c220741b66b7764333d.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht gut aus.

Ich habe mir für TF2 die Real Europa Karte runtergeladen. Macht echt Spaß und Schifffahrt ist hier richtig Sinnvoll und wird von mir in Massen eingesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Herbst wird TF2 für den MAC veröffentlich. Solange muss ich weiter Teil 1 spielen.

Hab es die Tage mal mit einem Eisenbahnkreisel versucht. Aber war nicht so erfolgreich...

Bei starken Verkehr oder langen Zügen bekommt der Kreisel Probleme.

2035843572_Bildschirmfoto2020-07-13um19_24_11.png.739fccbccd03d849a8a153e7ffef4b72.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...