Jump to content
Sign in to follow this  
McCool

15 Jahre Master & Commander

Recommended Posts

Ein, wie ich finde, lesenswerter Artikel bei the wrap betrachtet die Umstände der Entstehung, und die enttäuschten Erwartungen um Peter  Weirs Master & Commander. Der Autor betrachtet den Film als eines der letzten Exemplare einer mittlerweile ausgestorbenen Gattung, des Historienepos. Eigentlich sollte aus M&C nach dem Willen des damaligen Warner-Chefs Rothman tatsächlich ein Franchise werden, aber die schwachen Einspielergebnisse verhinderten das, und dabei wird es wohl leider bleiben. Sogar Russell Crowes letzte Äußerung dazu liegt ja schon ein Jahr zurück...

https://www.thewrap.com/master-commander-15th-anniversary/

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr interessant, danke schön!

Schade, aber vielleicht ist es besser so, die Geschichte hätte wohl nie den Massengeschmack getroffen und wer weiß, ob man Nachfolger dann nicht entsprechend angepasst hätte.

So bleibt der Film buchstäblich einzigartig, für mich nahezu perfekt, Handlung - mehr Liebeserklärung an O'Brian als Handlung in dem Sinne -, Bilder, Cast und ganz gewiss last but not least die Musik. Für mich ist der Film ein Meisterwerk.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ist es wohl - es bleibt ein einsames Filmjuwel - seien wir froh, daß wir es haben.  Die Romane sind natürlich auch nicht leicht zu verfilmen. Sie leben ja sehr von innerlichen Passagen leben, wie Stephens Tagebuch, seinen Gesprächen mit verschiedensten Leuten, Jacks Briefen an Sophie, usf., und ohne das wären sie gewöhnlichere Abenteuerromane. Das alles ist filmisch kaum umzusetzen, und in diesem Filmgenre wird ja auch typischerweise viel Action erwartet. 

vor 15 Stunden schrieb triere:

- mehr Liebeserklärung an O'Brian als Handlung in dem Sinne -

Mehr Liebeserklärung als Handlung, das ist sehr treffend. Und vielleicht ist das ein gewisses Problem, der Grund weshalb der Film insgesamt nur so verhalten aufgenommen wurde. Eigentlich finde ich ja, daß in Weirs Film eine Menge der Atmosphäre der Romane rüberkommt, aber ich kannte seinerzeit immerhin einige der Romane. Ist Master & Commander vielleicht eine Art Fanfilm,  der auf Zuschauer ohne Buchhintergrund etwas merkwürdig wirkt? Ach, ihr armen Narren, dann lest halt gefälligst mal die Bücher. Was die Besetzung angeht, Bettany ist wirklich ziemlich gut mit einer gewissen weltentrückten Bräsigkeit, aber  ihm fehlte das gerupft-kauzige Auftreten des Originalstephen.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gebe die Hoffnung nicht, dass das Genre irgendwann wieder entdeckt wird. Denke dafür stehen die Zeichen gar nicht schlecht. Das Kino ist tot, lange leben die TV-Serien! Denke eine hochwertige TV-Serie hätte heute gute Chancen. Die BBC war vielleicht mit Hornblower ein paar Jahre zu früh...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb McCool:

So ist es wohl - es bleibt ein einsames Filmjuwel - seien wir froh, daß wir es haben.  Die Romane sind natürlich auch nicht leicht zu verfilmen. Sie leben ja sehr von innerlichen Passagen leben, wie Stephens Tagebuch, seinen Gesprächen mit verschiedensten Leuten, Jacks Briefen an Sophie, usf., und ohne das wären sie gewöhnlichere Abenteuerromane. Das alles ist filmisch kaum umzusetzen, und in diesem Filmgenre wird ja auch typischerweise viel Action erwartet. 

Mehr Liebeserklärung als Handlung, das ist sehr treffend. Und vielleicht ist das ein gewisses Problem, der Grund weshalb der Film insgesamt nur so verhalten aufgenommen wurde. Eigentlich finde ich ja, daß in Weirs Film eine Menge der Atmosphäre der Romane rüberkommt, aber ich kannte seinerzeit immerhin einige der Romane. Ist Master & Commander vielleicht eine Art Fanfilm,  der auf Zuschauer ohne Buchhintergrund etwas merkwürdig wirkt? Ach, ihr armen Narren, dann lest halt gefälligst mal die Bücher. Was die Besetzung angeht, Bettany ist wirklich ziemlich gut mit einer gewissen weltentrückten Bräsigkeit, aber  ihm fehlte das gerupft-kauzige Auftreten des Originalstephen.:D

Das sehe ich genauso, der Film war auch der seltene Fall, bei dem, soweit ich weiß, die Buchfans die waren, die ihn mehr geschätzt haben. Meine Freundin ist im Kino damals halb gestorben vor Langweile und seither sind wir dann nur noch in Filme gegangen, die wir beide sehen wollten. (Ich habe dafür für sie bei "8 mile" meine Sünden abgebüßt, danach waren wir quitt. :D )

Sonst ist es ja eher umgekehrt, weil die Buchfans kritischer sind. Und ein anderes Problem, die Geschichte massentauglich umzusetzen sehe ich auch an unseren zwei Helden, die auch höchst untypisch sind. Jack ist ein großartiger Captain, aber abgesehen davon eher ein nicht so helles Kerlchen, vor allem an Land und meist übergewichtig, und Stephen ist natürlich höchst exzentrisch. Ich habe auch in den Büchern, weil ich herkömmlichere Helden gewöhnt war, mindestens bis zum zweiten Buch gebraucht, bis ich mich dann doch irgendwann rettungslos in beide verliebt habe.

Was Crowe und Bettany meiner Meinung nach sehr gut hinbekommen haben, war ihre Chemie, denn die Freundschaft von Jack & Stephen ist ja das Um und Auf dieser Reihe und das habe ich ihnen abgekauft.

 

@Threepwood

Das ist ein guter Punkt, denn Historienserien kommen ja immer noch sehr gut an und hätten idealerweise auch das nötige Budget. Ich bingwatche mich gerade zB durch "Vikings". Gut, da sind die Schiffchen kleiner. :P

Aber bei Serien kommt man auch ohne große Namen aus, da könnte man sich wirklich die richtigen Herrschaften herauspicken und müsste nicht auf Hollywood zurückgreifen. Obwohl sie in dem Film alle eine hervorragende Leistung abgeliefert haben, aber vor allem Crowe war unter der richtigen Führung für mich schon immer ein Ausnahmeschauspieler.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb triere:

Meine Freundin ist im Kino damals halb gestorben vor Langweile und seither sind wir dann nur noch in Filme gegangen, die wir beide sehen wollten. (Ich habe dafür für sie bei "8 mile" meine Sünden abgebüßt, danach waren wir quitt. :D )

Zwei halbe Langeweiletode, die fair gesühnt wurden, dafür gibts wahre Freundschaften! :lol:

vor 6 Stunden schrieb triere:

Jack ist ein großartiger Captain, aber abgesehen davon eher ein nicht so helles Kerlchen, vor allem an Land und meist übergewichtig, und Stephen ist natürlich höchst exzentrisch.

Die allererste Szene, der Zusammenprall der  beiden beim Konzert im Gouverneurspalast- herrlich. Da ist schon alles drin angelegt, was später kommt. O'Brian muß sich das sehr genau überlegt haben, aber er hatte ja schon vorher etwas geübt, mit den beiden Anson-Romanen. Bevor das Duo seine Wirkung entfaltet, dauert es aber wirklich ein bischen.

vor 6 Stunden schrieb triere:

Was Crowe und Bettany meiner Meinung nach sehr gut hinbekommen haben, war ihre Chemie, denn die Freundschaft von Jack & Stephen ist ja das Um und Auf dieser Reihe und das habe ich ihnen abgekauft. 

Absolut! Das hier ist m.E. in der Hinsicht eine sehr schöne Szene, da gibts eben auch immer wieder Konflikte. Und da fällt mir wieder auf, daß ich mir den Film endlich mal in der Originalfassung anschauen muß. 

vor 6 Stunden schrieb triere:

Gut, da sind die Schiffchen kleiner. :P

Aber die schönsten, die es je gab. Man kann auch Berserker sein, und dennoch einen feinen Sinn für Schiffsäesthetik haben. 

 

vor 7 Stunden schrieb Threepwood:

Das Kino ist tot, lange leben die TV-Serien!

Das mit den Serien wäre wohl wirklich noch eine Möglichkeit. Hatte gar nicht dran gedacht, aber da gibts ja z.B. auch die Serien zum Unabhängigkeitskrieg. Ob allerdings nicht solcher Blödsinn wie "Black Sails" diese Chance ruiniert, wie vielleicht "Fluch der Karibik" den Piratenfilm. Ich hoffte ja, daß B.S. interessant werden würde,  aber es ist im Grunde nur wie ein Abklatsch von "Sons of Anarchy" in der Karibik, ohne Motorräder. 

P.S. Es gibt hier übrigens ein Video mit Szenen, die es nicht in die Endfassung von M&C geschafft haben. Sind die wohl auf irgendeiner DVD enthalten?

Edited by McCool
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×