Jump to content
Sign in to follow this  
Threepwood

1:700 French Fortification (LudoCortorum)

Recommended Posts

LudoCortorum hat ein feines Sortiment an Befestigungsbauten nach franzözischem Vorbild.

Heute kamen Château du Taureau und Le Fort Paté sowie ein paar Dorfhäuser an.

IMG_3883.thumb.jpeg.9c2159380904ad4e76fa3e3ef4131d33.jpeg

https://www.ludocortorum.fr/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Flaggen sind noch nicht gesetzt. Ein Interpretationsversuch:

Die Briggs liegen südwestlich vom Chateau. Frankreich liegt achteraus. Wären es englische Schiffe hätten sie jetzt zumindest Besan- und Stagsegel gesetzt um von dort wegzukommen. Andernfalls würden sie im Kreuzfeuer zwischen Chateau und Festland zusammengeschossen. Deshalb vermute ich, daß es sich um  französische Briggs handelt, die im Schutz der Batterien ankern. Aber so wie ich mich kenne liege ich mit der Annahme völlig daneben. :unsure:

Sehr schön gemacht, auch die Dwarslinie gefällt mir gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr gut analysiert. Du solltest statt im 1:32 Heer auch in der Marine dienen! :D

Tatsächlich scheinen die Verantwortlichen auf den Schiffen bemerkt zu haben, dass das Château noch keine Kanonen hat.

Ansonsten wäre es wirklich brenzlig. :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

In einem anderen Forum gab es eine interessante Anmerkung zu dem obigen Bild. So meinte jemand, dass das Gebäude viel zu klein ist.

Das glaube ich nicht. Möglicherweise täuscht die Perspektive. Viel mehr glaube ich allerdings, dass vielen Menschen die Größe der Segelschiffe nicht wirklich bewusst ist. Und wenn man nur auf diese kleinen Schiffchen schaut, kann man fast nicht glauben, dass auf der Constitution mehr als 400 Menschen dienten.

Ich habe die britische Fregatte von Black Seas auf das Château gestellt. Bitte berücksichtigt, dass die Fregatte etwas kleiner als USS Constitution ist. Laut www.uss-constitution.de ist die Länge von Galionsfigur bis Heckreling 62,18 Meter.

Laut der Vermessung mit Googlemaps ist der Durchmesser das Château gut 65 Meter. Von daher würde ich sagen, die Maßstäbe sind nicht so weit auseinander.

Kommen wir zur Höhe der Modelle. Das Modell der Fregatte ist an der höchsten Stelle 7,6 Zentimeter hoch. Das wären gut 53 Meter. 53 Meter sind schon eine Hausnummer.  Denkt mal an ein modernes Reihenhaus. Das hat eine Höhe von 10 bis 12 Meter.

Wie steht Ihr zu dem Größenvergleich?

IMG_3891.thumb.jpeg.1a8a80b95fd5a8714145cc8f98dd9d9b.jpeg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich finde ja, daß die Fregatte zu klein ist :D

Nein, im ernst. Wenn du es rechnerisch schon nachweisen kannst daß es passt, dann haut das so schon hin.

Habe mir bei Google Bilder angesehen unter "Harbour 1810". Es ist zwar schwierig die wahren Proportionen aus einem zweidimensionalen Bild herzuleiten, aber die Größen der Schiffe sind echt imposant im Verhältnis zu den Gebäuden daneben.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, im Prinzip kämen die Zahlen vielleicht hin, die Länge an Deck war bei einem britischen 38er wie der Shannon ca 45 m. Allerdings hat die hübsche kleine Fregatte ja nur 12 Breitseitenpforten, d.h. sie müßte ein sehr kleines Expemplar sein, ein 6thrate von 22er oder 24er Kanonen?  Die Dimensionen größerer und kleinerer Fregatten unterschieden sich wirklich enorm. Im Surprise-Buch von Lavery hat Geoff Hunt ein einfaches Surprise-Rumpfmodell, das er für die Entwicklung seiner Gemälde baute, dem Modellrumpf eines 38ers gegenübergestellt, das ist schon drastisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

McCool, vielen Dank. Dann werde ich mir einfach mal die Constitution holen um einen besseren Vergleich zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was das Größenverhältnis von Fregatte und Festung angeht, scheint mir ja die eventuelle Maßstabsabweichung nicht wirklich schwerwiegend - wichtiger ist es sicher, daß die Größenverhältnisse der Schiffe untereinander stimmen. Einen Eindruck vom Größenspektrum der Fregatten bietet ja das hier, ;) insbesondere das letzte Bild. Der winzige 22er 6thrate Cyane, formell und strukturell eine Fregatte, und die gewaltige Constitution. Erstere hatte zunächst als Hauptbewaffnung nur 9-Pfünder-Kanonen, die später durch 32er Carronaden ersetzt wurden, die Constitution hatte enorme 24-Pfünder, also das Kaliber, das große 74er in den oberen Batterie führten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tatsächlich habe ich jetzt mal die Constitution trocken gelegt:

IMG_3982.thumb.jpeg.5c89c0c342696985f3b9847df74ff93b.jpeg

Da sieht man schon, dass die Festung etwas kleiner ist. Denke zum spielen oder im Hintergrund passt es immer noch.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist schon cool .... und wo bekommst du jetzt Kanonen für das Chateau her?  :-)

Die müssen mini sein :-)

 

Ich bin gespannt wann ich die ersten Geländeteile für Black Seas bekomme ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Tat! Die sind sehr klein. Die sind von LudoCortorum.

IMG_3983.thumb.jpeg.ceb48d6c99ae11bf1d76dcac522ac0fd.jpeg

Wobei ich die Kanonen von Hagen Miniatures bzw.  @ImperialChief detaillierter finde!

Und ich bin auch gespannt auf die ersten Black Seas Geländeteile von Dir!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...