Jump to content
Sign in to follow this  
Carpfanger

Mount & Blade Napoleonic Wars

Recommended Posts

Das sieht schon ziemlich gut aus. Mit soviel Spielern stelle ich mir die Koordination eines Angriffs ziemlich schwer vor. Schade, dass ich keinen PC habe...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spiele es schon ein paar Jahre, und immer noch finden sich viele Spieler. Das Thema Napoleon hat seinen Reiz nicht verloren, was man ja auch immer wieder an Foren wie diesem hier sieht.

Das Spiel bietet verschiedene Modi: Belagerung (mein Favorit), Line Battle, Mann gegen Mann oder Commander-Battles in denen man eine Einheit Bots befehligt und mehr. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Man kann auf die vorhandenen Maps zugreifen oder auch selbst welche erstellen.

Die Fraktionen im Multiplayer setzen sich aus sog. Regimentern, das sind Gruppen zwischen 2 und 30 Spielern, die über TeamSpeak oder Discord kommunizieren und aus Einzelspielern zusammen. Eine wirkliche Koordination durch einen Oberkommandierenden findet also eher nicht statt, wie du ja schon richtig vermutet hast. Braucht aber auch nicht; wenn einem plötzlich von der Seite die Kugeln um die Ohren fliegen, Kavallerie aus einem rückwärtigen Wald in die Stellung dringt oder eine Bajonettatacke durch eine von Pionieren gesprengte Bresche in einer Mauer hereinbricht während der Dudelsack The Black Bear schmettert, dann finden sich die Kampfgruppen von ganz alleine. Da hilft dann jeder jedem, ganz gleich ob Musketier, Scharfschütze, Grenadier, Kanonier oder Ulan.

Auch wenn es nicht gerade ein Spiel ist in dem man viel nachdenken muß fordert es einem doch vorausschauende Taktik für die Figur ab die man gerade spielt. Der Kürassier mit dem schweren Pferd wird eher frontal angreifen während der Husar hakenschlagend die Flanke umreitet. So etwas und zig andere Szenarien sind für Angreifer und Verteidiger gleichermaßen wichtig zu wissen. Und nicht zuletzt muß man seine Waffe beherrschen, wie man z.B einen Bajonettangriff ausführt oder abwehrt; die Zeit seine Muskete nachzuladen ist authentisch und nur selten schafft man es die mitgeführten 30 Schuß auch zu verschießen ehe man selbst eine verpasst bekommt.

Nee, doch, macht schon Bock das Spiel. Wer mich auf dem Schlachtfeld sucht: Bei Steam trage ich den Namen Pazifist2. Der Name ist aber nicht unbedingt Programm...

Edited by Carpfanger
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...