Jump to content

Recommended Posts

Und noch ein Modell: Ferme de la Belle Alliance für 15mm Wargaming. Das wird als nächstes bemalt, damit ich an den zwei Platten mit der Straße von Belle Alliance bis Lay Haye Sainte weiterarbeiten kann.

IMG_6208.thumb.jpeg.f254badc704abd05a08575d913aaf5dd.jpeg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • By Threepwood
      Die ACW Gebäude aus den Warlord-Boxen sind von Sarissa Precision. Ist mein erstes Lasercut-Modell. Bin schon etwas neugierig, wie es sich bauen und bemalen lässt.
      Auf der Homepage finde ich allerdings den North American (15mm)-Range nicht. Vielleicht vorerst noch exklusiv für Warlord?
    • By Threepwood
      Waterloo Uncovered ist eine  britische Wohltätigkeitsorganisation, die ein  Archäologieprojekt auf dem Schlachtfeld von Waterloo mit einem Unterstützungsprogramm für Veteranen und die Militärgemeinschaft kombiniert. Waterloo Uncovered arbeitet mit einigen dUniversitäten Europas zusammen und möchte den Krieg und seine Auswirkungen auf die Menschen verstehen.
      Interessante Videos und Hintergrundinformationen über Ausgrabungen auf dem Schlachtfeld von Waterloo.
      https://waterloouncovered.com/
    • By Threepwood
      Gestern habe ich mit einem Gebäude aus der Stadt Gettysburg begonnen.
      Vorbild ist eine Taverne die Dobbin House genannt wird.

    • By Threepwood
      Kann jemand 15mm ACW US-Bürgerkrieg Figuren empfehlen? Idealerweise aus Metall? Hab bisher die Figuren von Old Glory im Auge.
    • By Threepwood
      Von 1841 bis 1845 studierte er Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf. Danach war er bis 1866 Mitglied des Deutschen Künstlervereins. Danach reiste er nach München, Rom, Florenz und Neapel. 1864 kehrte er nach England zurück und wandte sich verstärkt historischen Motiven zu.

      1866 stellte er zum ersten Mal in er Royal Academy of Arts in London aus.

      1870 malte Robert Alexander Hillingford The Duchess of Richmond's Ball. Der Ball der Herzogin von Richmond fand in Brüssel am 15. Juni 1815, dem Vorabend der Schlacht bei Quatre-Bras und drei Tage vor der Schlacht bei Waterloo statt.
        Der Schlacht von Wellington widmete Hillingford zahlreiche Bilder (u.a.): Summoned to Waterloo: Brussels, dawn of June 16, 1815 (1898) Wellington at Waterloo Lord Hill invites the last remnants of the French Imperial Guard to surrender.



      1904 starb Hillingford in London.
×
×
  • Create New...