Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 09/22/2020 in all areas

  1. Wünsche Euch allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt gesund! Viele Grüße Threepwood/Bodo
    2 points
  2. Die Tage habe ich "Wandavision" geschaut. Zuerst war ich über das Format etwas verwundert. Aber dann fand ich es immer besser und konnte kaum abwarten, dass es eine neue Episode gibt. In zwei Tagen startet mit "The Falcon and the Winter Soldier" die nächste Serie. Da freue ich mich sehr drauf. Meine bessere Hälfte hat allerding noch nie einen Marvelfilm geschaut! Und dementsprechend kann sie an bestimmten Diskussionen am Familientisch leider nicht teilnehmen... Das wird sich ändern. Wir haben Urlaub und das Wetter ist echt miserabel. Jetzt wird jeden Abend ein Marvelfilm geschaut. Und obwohl ich die Filme schon alle gesehen habe, muss ich immer noch schmunzeln wenn ich etwas neues finde. So zum Beispiel als Johann Schmidt (Hugo "Elrond" Weaving) in "Captain America: The First Avenger" sagt: "And the Führer digs for trinkets in the desert." Der Verweis auf Indiana Jones ist mir bisher gar nicht aufgefallen.
    1 point
  3. Also ein Wäldchen im Maßstab 1:32 wäre schon interessant...
    1 point
  4. Im Sommer auf der Terrasse liegen und entspannte Musik hören... Bald ist es wieder soweit. Hab Meg Birch für mich entdeckt. Schöne Interpretation eines meiner Lieblingssongs:
    1 point
  5. Die DVD von Justice League ist jetzt raus. Falcon and Wintersoldier war unterhaltsam, nicht ganz so tiefgründig wie Wanda Vision. Mann merkt aber das es zu viele Handlungsfäden für Zuwenig Folgen gab, einiges musste zu schnell zum Abschluß gebracht werden, etwa die Gefangenname von Simo. Gefallen hat mir das John Walker nicht komplett zum Bösewicht wurde, die Scene mit Simo am Schluss im Gefängnis. Nicht gefallen hat mir das Karli Morgentau sehr blass blieb vom Charakter, da konnte man sich mehr in Walker reinversetzen und er hatte auch mehr Facetten. Was man mit Carter gemacht hat, hat mir überhaupt nicht gefallen.
    1 point
  6. Ich habe Sky Ticket gekauft musst einen kompletten Monat kaufen, ansonsten gibt es den ab dem 20.5 digital zu kaufen und ab den 27.5 digital zu leihen.
    1 point
  7. Gestern Abend durfte ich ein sehr interessantes "Craftbeer Tasting" online erleben. Hat viel Spaß gemacht, auch wenn die Anzahl an Bieren für das Zeitfenster einfach zu groß war... Spannend fand ich das Gose aus Goslar. Völlig anders, als die Biere die es hier bei uns in der Region gibt. Dabei soll es sich um ein sehr altes Bierrezept handeln. Das Besondere an dem Bier ist eine zusätzliche Milchsäuregärung, die dem Bier einen etwas säuerlichen Geschmack gibt. Trotz zusätzlicher Inhaltsstoffe, darf es sich aufgrund einer Genehmigung Bier nennen. Überhaupt steht in dem oft zitierten Reinheitsgebot drin, dass in Bier nur Hopfen, Malz und Wasser gehört. Die Frage kam auf, warum Hefe NICHT auf der ursprünglichen Inhaltsliste stand? Dabei ist Wein, Bier und Brot ohne Hefe praktisch nicht möglich... Nur kannte man diese "geheime" Zutat noch nicht wirklich. Beim Bierbrauen kippte man zum Beispiel die Reste aus den alten Fässern in die neuen Fässer. Der Hefner kümmerte sich darum, dass die Hefereste nicht verloren gingen. Erst Louis Pasteuer kam den kleinen Mikroorganismen auf die Spur.
    1 point
  8. Die Cantinières, die Napoleons Armeen in den Krieg begleiteten, haben einen Kultstatus in der Geschichte der Grande Armée. Die Marketenderinnen und Wäscherinnen waren offiziell sanktionierte Mitglieder des Regiments, die eine wichtige Unterstützungsrolle spielten. In einer Zeit, in der die Versorgungs- und Bezahldienste zufällig waren, waren ihre Kantinenwagen und Zelte eine wichtige Nahrungsquelle und dienten als soziale Knotenpunkte des Regiments. Obwohl offiziell keine Kombattanten, folgten viele dieser Frauen ihren Regimentern in die Schlacht und servierten Soldaten in der Schusslinie Brandy, um dem feindlichen Feuer zu trotzen. "Napoleon's Women Camp Followers" von Terry Crowdy ist ein aktuelles Stück Sozialgeschichte sowie ein farbenfroher neuer Leitfaden für Modellbauer und Re-Enactors. Durch sorgfältige Recherchen von beispielloser Tiefe und Genauigkeit zerstreut Terry Crowdy die ungenauen Darstellungen, unter denen Napoleons Anhängerinnen im Camp im Laufe der Jahre gelitten haben, um einen faszinierenden Blick auf diese vergessenen Heldinnen zu werfen. Das Buch mit Illustrationen von Christa Hook (Illustrator) erscheint im März 2021 bei Osprey Publishing als Band 538 der Men-at-Arms Reihe. View the full article
    1 point
  9. Der einzige direkte Gewinner bei der Schose ist dieser Winkeladvokat, dieser Rechtsverdreher. Indirekt gewinnen zumindest die Waisenkinder. Lego gönne ich den Prestigeverlust, den haben sie sich redlich verdient. Stark finde ich vor allem, daß er weiterkämpfen will. Das macht ihn zum Sympathieträger. David gegen Goliath. In den Kommentaren steht ein Update, der Zoll hat den Widerspruch gegen die Vernichtung erhalten. Lego wurde als Antragsteller genannt und hat jetzt noch bis zum 15.03. Zeit für weitere rechtliche Schritte. Danke @Bonsai für's aufmerksam machen.
    1 point
  10. Ich meinte, wie sich LEGO im Moment verhält.
    1 point
  11. Ja, hab das auch schon seit ein paar Wochen verfolgt.
    1 point
  12. Das Lego versucht seine Monopolstellung in Europa zu versteigen ist klar aber das ist eine Schweinerei LEGO® - Zoll und Urheberrechte - Qman Container beim Zoll einkassiert! - YouTube Aber dann als Protest eine Spendenaktion ins leben zu rufen um benachteiligten Kindern Klemmbausteine zukommen zu lassen ist ne geile Idee.
    1 point
  13. Sehr aktive Informationspolitik. Ich hab es ihr vorher erklärt. ;-)
    1 point
  14. Waterloo Uncovered ist eine britische Wohltätigkeitsorganisation, die ein Archäologieprojekt auf dem Schlachtfeld von Waterloo mit einem Unterstützungsprogramm für Veteranen und die Militärgemeinschaft kombiniert. Waterloo Uncovered arbeitet mit einigen dUniversitäten Europas zusammen und möchte den Krieg und seine Auswirkungen auf die Menschen verstehen. Interessante Videos und Hintergrundinformationen über Ausgrabungen auf dem Schlachtfeld von Waterloo. https://waterloouncovered.com/
    1 point
  15. Ich hab Heiagabend auch Sauerbraten gemacht. Und natürlich dann auch die rheinische Variante. Basis war das folgende Rezept. https://www.chefkoch.de/rezepte/937641199437984/Richtig-rheinischer-Sauerbraten.html Das mit den Printen kann mitunter ein kleines Beschaffungsproblem werden. Selbst am Heilagabend war im Geschäft schon alles weggeräumt. Aber ich hab dafür einen guten Ersatz: Honigbrot oder Kandisbrot. Da schmeckst Du praktisch keinen Unterschied. Dazu gab es selbstgemachte Kartoffelklösse nach folgendem Rezept: https://www.chefkoch.de/rezepte/2071071334832889/Schlesische-Kartoffelkloesse.html Kartoffelmehl und Kartoffelstärke ist das Gleiche.
    1 point
  16. Liebe Freunde des Forums; Segelschiff-Connoisseurs, Modellbauer, Hobbyhistoriker & Fans der literarischen Abenteurer und Seefahrer! Euch allen friedliche, frohe Weihnachten! Ein Jahr geht zuende, das für viele außerordentlich scheußlich war. Auf daß das nächste besser werde - das bleibt nur zu hoffen, auch wenn es in der Welt nicht unbedingt danach aussieht. Aber vielleicht gelingt es wenigstens auf der persönlichen, individuellen Ebene. Euch jedenfalls alles Gute für 2021. Und einen herzlichen Extradank an Bodo, denn ohne ihn gäbe es diesen kleinen tröstlichen Hort für Diskussionen über Jack Aubrey & Stephen Maturin und Hornblower, für Segelschiffe, Geschichte, Filme und vieles mehr überhaupt nicht!
    1 point
  17. Danke Bodo, wünsche auch allen schöne Weihnachten und bleibt negativ. Kleiner Weihnachtsspaziergang durch meine Heimatstadt:
    1 point
  18. ... ist vielen bekannt als Walt Disney Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1985. Das 25. abendfüllende Meisterwerk hat ein paar Besonderheiten: Es ist recht düster, es wird nicht gesungen und der Film hat nicht mal die Hälfte seines Budget eingespielt.... Aber das Interessante ist, dass der Film auf der Romanreihe "Die Chroniken von Prydain" von Lloyd Alexander basiert. Und diese enthalten wieder walisischen Sagen, Mythen und Legenden. Recht viel wurde aus dem "Mabinogion" entliehen. Dieses mittelalterliche Manuskript ist eine Sammlung von vorchristlicher keltischer Mythologie. "Die Chroniken von Prydain" reichen in ihrer Tiefe sicher nicht an "Der Herr der Ringe" heran. Zudem ist es auch eher für Kinder oder Jugendliche gedacht. Trotzdem gibt es Ideen, dass die "Die Chroniken von Prydain" demnächst verfilmt oder sogar als Serie herauskommen sollen. "Taran und der Zauberkessel" kann aktuell bei Disney+ gestreamed werden.
    1 point
  19. In der Tat. Ich muss dringend meinen Kumpel mit der Serie anstecken. Leider hat er kein Disney+. Vielleicht machen wir mal einen Mandalorian-Marathon und schauen die Serie am Stück durch.
    1 point
  20. Puh, was für ein Finale.
    1 point
  21. Vielen Dank, das ist ein sehr schönes Rezept! Auch mit ordentlicher Einlegezeit. Und ich finde es auch schön, daß das ausdrücklich regional fränkisch ist - würde ich auf jeden Fall gern mal ausprobieren. Die Klöße halb & halb sind auch meine Lieblingsvariante, selbstgemacht habe ich sie bisher aber auch noch nicht. Welche Sauerbraten-Regionalvariante, da schwanke ich jetzt noch. Aber vielleicht muß ich wg. gewisser Erwartungshaltungen erstmal die rheinische Variante wagen. Ein Großvater stammte aus der Gegend, und irgendwie scheinen da gewisse Geschmacksvorlieben hängengeblieben zu sein... Zuckerrübensirup!
    1 point
  22. Für manche ist das ein ASMR-Video
    1 point
  23. Auf dem Weg zur Arbeit spielten sie im Radio plötzlich diesen Oldie. Mit dem Wurm im Ohr hatte ich den ganzen Tag gute Laune. Komisch manchmal.
    1 point
  24. Dann muß die Geschichte umgeschrieben werden, in mehrfacher Hinsicht - und die Leistung ist umso erstaunlicher, da Holzäpfel ziemlich winzig sind! ...der Knabe aber rief: Komm, schieß mir doch den Apfel von der Birne! Der Pfeil traf tödlich- einen Wurm, der in dem Apfel wohnte ....
    1 point
  25. Vielleicht funktioniert ja dieser upload hier! Die Playlist fürs ganze Album, großzügig, gibts übrigens hier:
    1 point
  26. In der Zeit, in der die einen Präsidenten wählen, bauen wir in Berlin einen Flughafen...
    1 point
  27. Das ist unglaublich!! 26 Jahre nach seinem Tod kann Freddie noch die Massen kontrollieren und das mit einer leeren Bühne.
    1 point
  28. STD ist ja sicher nicht der hellste Stern am Serien Himmel, aber so schlimm ist es bestimmt nicht. Es unterhält mich und das reicht mir.
    1 point
  29. Für alle die Karate Kid gesehen haben gibt es jetzt die Serie Cobra Kai. Ralph Macchio und William Zabka sind als Daniel LaRusso und Jonny Lorenz zurück. Von einem anfänglichen "brauchen wir solch eine Serie" bin ich zum echten Fan geworden. Die Serie ist großartig, macht eigentlich alles richtig und man hat viele Gänsehautmomente. Interessanter Weise wird Jonny hier die Hauptperson und nicht Daniel und das funktioniert perfekt. Werde sieht man hier einen bösen Jonny noch einen guten Daniel sondern zwei Personen die beide ihre Schwächen und Stärken haben, wobei sich beide ähnlicher Sind als sie vielleicht selber glauben, und als Zuschauer entdeckt man bald das sich beide wohl gut ergänzen würden, auch wen das in der Serie (noch?) nicht passiert. Das Finale der zweiten Staffel hat gleich mehrere gemeine Cliffhänger, aber bis zur dritten Staffel im Januar ist ja nicht lange und Staffel 4 ist in Arbeit.
    1 point
  30. "Power Up" gibts übrigens ab dem 13. November. U.A. auch als sicher sehr drollige elektrifizierte Blitzbox zu einem absurden Preis.
    1 point
  31. AC/DC ist zurück! Mit Brian! Und Cliff!! Und sogar Phil... Wird spannend, was das neue Album bringt....bis dahin..
    1 point
  32. ... mit Sebastian Koch, Catherine Deneuve, John Cleese aus dem Jahr 2012. Der 1745 auf der griechischen Insel Psara geborene Ioannis Varvakis (Sebastian Koch) macht im 18. Jahrhundert das Mittelmeer als Pirat unsicher.
    1 point
×
×
  • Create New...