Jump to content
Sign in to follow this  
Line of Battle

Tippecanoe 1811 - Osprey

Recommended Posts

Tippecanoe 1811Im dem Vertrag von Greeneville aus dem Jahr 1795 wurden die Grenzen zwischen den Indianern und Siedlern festgelegt. Aus dem Versuch weißer Siedler in diese Gebiete vorzudringen, erwuchsen stetig Spannungen.  Bis1811 war die Anzahl von Siedlern bereits enorm  gewachsen und der Häuptling Tecumseh begann Verbündete um sich zu scharen.

Es war abzusehen, dass es zu einem Konflikt zwischen den durch Briten unterstützten Indianern und den Vereinigten Staaten kommen würde. Gouverneur  William Henry Harrison, 1841 sollte er der 9. US-Präsident werden,  zog mit seinen Soldaten gegen die durch Tecumseh versammelte indianische Konföderation aus.

Vor der Stadt Prophetstown trafen die beiden Armeen aufeinander. Obwohl weitere Verhandlungen stattfinden sollten, eskalierte die Lage und es kam  am 7. November 1811 zum Kampf.
Infolgedessen wurde das Hauptlager der Indianer vernichtet. Tecumseh ,  während der Schlacht unterwegs um weitere Unterstützung durch anderen Stämme zu suchen, wurde von seinem Bruder Tenskwatawa vertreten.

Tecumsehs versuch die Indianer zu vereinen erfuhr durch diese Niederlage einen schweren Rückschlag.
Mit zahlreichen Abbildungen und Karten, stellt der Autor John F. Winkler die Ereignisse von Tippecanoe sowie die Auswirkungen auf den Krieg von 1812 vor.
Das 287. Buch der Campaign- Reihevon Osprey ist ab Oktober 2015 erhältlich.



View the full article

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×