Jump to content

triere

Redakteure
  • Posts

    820
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    26

triere last won the day on February 9 2020

triere had the most liked content!

Profile Information

  • Gender
    Female
  • Location
    Wien

Recent Profile Visitors

2,192 profile views

triere's Achievements

Lieutenant zur See

Lieutenant zur See (10/17)

60

Reputation

  1. triere

    Picard

    Mir macht Picard Staffel 2 auch Spaß und die Ankündigung für Staffel 3 klingt doch recht vielversprechend! Aber gut, erstmal die aktuelle Geschichte beenden. Ist etwas komisch uns das zu verraten, wenn wir noch mitten in Staffel 2 stecken.
  2. Ich habe mich tapfer durch die erste Staffel geschaut, aber ich fürchte, für mich war das nichts. Vielleicht lag es auch an der Synchronisation, aber ich konnte das gefühlt ständig gebrüllte "Vater!", "Mutter!", "Campion!" irgendwann nicht mehr ertragen. Aber das Hauptproblem war wohl, dass es mir zu abgedreht war und ich irgendwann alle nur noch schrecklich unsympathisch fand. Immerhin, das muss ich der Serie lassen, es war mal was komplett anderes!
  3. Interessant, die von so vielen Fans heißbegehrte Pike/Enterprise-Serie kommt tatsächlich! Na da bin ich sehr gespannt, ob das ein Prequel zu Discovery wird oder ob es an dessen Staffel 2 anschließt und wie sie das Problem der, ah, Vorbestimmtheit lösen werden. https://twitter.com/StarTrek/status/1261310373493424130
  4. Ich bin damals - nach "Torchwood", quasi über die Maschekseite - beim 9. Doctor, Eccleston, eingestiegen, New Who, wie man wohl sagt. Die alten Serien habe ich mir nie angeschaut, hat mich, muss ich gestehen, nie so gereizt. Die aber, vor allem Eccleston und Doc 10, Tennant, haben mir wahnsinnig gut gefallen. Smith, Capaldi, Whittacker haben auch noch Spaß gemacht, war für mich aber nicht mehr ganz das gleiche, das geht wohl wirklich ein bisschen Hand in Hand mit dem Showrunner, ich konnte besser mit der Phase, wo das noch Russell T Davies war, der so eine ganz eigene Art hat, Geschichten und vor allem Figuren zu erzählen. Aber, ich schaue immer noch gern und freue mich, wenn es irgendwann weitergeht.
  5. triere

    Picard

    Fertig! Also, mir hat es gefallen und ich freue mich auf mehr, aber erstmal, hoffentlich wirklich "soon", Staffel 3 von "Discovery". Klar, war es nicht makellos, aber damit steht es für mich tief im Zeichen von Star Trek und diese alte Trekkie hier hatte viel Freude daran. Elnor war vielleicht nicht ganz unbedingt notwendig, aber ich mochte den Kontrast aus dem coolen Kämpfer und dem sehr jugendlichen Gemüt. Ein romulanischer Kampfwelpe und mit emotionalen Szenen kann man bei mir immer punkten.
  6. So, das war es dann, nach aktuellem Stand, mal bis Mai mit den Konzerten. Wieder eine tolle Vorband, Twisted Wheel, und Gallagher junior. Nicht meine Videos, ich war sehr viel weiter hinten! Ein Oasis-Klassiker, bis London ein bucket list song und ich habe ihn mir sehr gern ein drittes Mal angehört:
  7. triere

    Picard

    Mir gefällt es bislang auch sehr gut, ich mag das, dass sie es noch nicht sehr eilig haben und sich die Geschichte langsam entfalten kann, jetzt mal aktuell die merry wo-men Picards, die er aufsammelt. Und ich habe auch freudig in die Hände geklatscht als Seven aufgetaucht ist! Besonders schön finde ich den running gag der Notfallholos, die alle aussehen wie Rios.
  8. Ich habe am Freitag die Konzertsaison eingeläutet und das sehr erfolgreich! Support: Hauptact:
  9. Liam Gallaghers Audition für die Rolle des neuen Butlers & Chauffeurs im nächsten "Downton Abbey" Film und Eric Cantonas (!) für "The Crown".
  10. Ich habe mir mal die erste Folge angeschaut und Du hast vollkommen Recht, Dracula scheint tatsächlich Tom Ellis zu channeln! Mir war diese erste Folge tatsächlich ein bisschen zu über drüber, teilweise auch zu unnötig grausam. Ja, ich weiß, Horror etc. aber die Szene mit den XXX hätte nun echt nicht so ausgeschlachtet (!) müssen. Naja, noch 2 Folgen, kann man sich auch noch anschauen.
  11. Ist offenbar leider nur bis Do verfügbar, wenn ich das richtig verstehe.
  12. Bin jetzt durch und kann Dir nur zustimmen! Letzten Endes hat sich die Un-Chronologie sehr gelohnt, weil es die Geschichte zusätzlich gewürzt hat und war somit tatsächlich eine gute Idee. Und als man dann in Folge 5 erfährt, dass X tatsächlich auch bei Ereignis Y anwesend war, wir haben ihn nur nicht gesehen, uuuuh! Schick gemacht, ja. Auch dass man dann am Ende merkt, diese scheinbaren Einzelabenteuer hatten tatsächlich einen Sinn. Ja, sowas mag ich. Hat sich echt gelohnt, mich weder von Hype noch Folge 1 abschrecken zu lassen oder von Geralts Aussehen. Ich weiß schon, der muss so aussehen, es war halt gewöhnungsbedürftig! Aber bisschen zerzaust, dreckig und vor allem mit ein paar Nuancen in Gesicht und Charakter mehr, das hat ihm gutgetan. Klar, ein paar Kleinigkeiten bleiben, aber das kommt zweifellos daher, dass es nun mal eine Buchverfilmung ist, da muss man wohl ein paar Abkürzungen nehmen. Und ich habe mir auch gelegentlich mit Google weitergeholfen, das hat also ohne Buch-oder-Spiel-Hintergrund hervorragend geklappt. Gut, ich habe mich so auch ein bisschen gespoilt, aber sowas sehe ich gelassen und bis Staffel 2 kommt habe ich das längst wieder vergessen.
  13. Ich stehe bei der Hälfte und mittlerweile gefällt es mir recht gut. Yennefer ist eine interessante Ergänzung und mittlerweile finde ich das Chronologiepuzzle auch recht reizvoll, vor allem, da sich nun langsam ein paar Teile zusammenfügen und dass man aufmerksam zusehen muss ist ja auch kein Fehler. Und es tut Geralt echt gut, auch mal zu lächeln und andere Seiten zu zeigen, vielleicht werden wir doch noch Freunde, Henry Cavill und ich. Folge 4 war teilweise echt witzig. Aber auch sonst hat mir die bislang am besten gefallen.
  14. Ich habe nun auch damit angefangen. Normalerweise hätte mich der Hype abgeschreckt, aber in der Weihnachtszeit habe ich kurioserweise immer Lust auf Abenteuer/Fantasy/Historien-Serien, das gründet sich wohl auf die Kindheit zurück, wo es mit sehr viel weniger Auswahl immer diese hübschen Weihnachts-Serien gegeben hat und dafür schien mir "The Witcher" passend. (Voriges Jahr bin ich nach langer, verzweifelter Suche schließlich bei "Vikings" gelandet.) Die erste Folge hat mich jetzt noch nicht vom Hocker gerissen, diese Dialoge! Und es hilft leider überhaupt nicht, dass Henry Cavill (ich kannte ihn als besten Freund von Henry VIII in "The Tudors") für mich eine eher charismafreie Zone ist und diese merkwürdige Art mit tiefer Stimme zu reden hilft da echt nicht. Aber gut, vielleicht entwickelt sich das ja noch, manche Schauspieler können einen angenehm überraschen. Was auch etwas eigenartig ist, ist dass wir es hier offenbar mit abweichenden Zeitlinien zu tun haben, das flüchtende Mädchen etwa 40 Jahre später als er? Aber gut, da wird sich schon jemand was dabei gedacht haben, also lassen wir uns überraschen. Ein Trinkspiel, immer einen Schluck zu nehmen wenn hier jemand "destiny" sagt, wäre wohl fatal!
  15. Ich war gestern bei diesen Herrschaften. Ich war mir nicht sicher, was ich erwarten soll, aber es war phänomenal. Klassischer Fall von habe ich auch noch nie gesehen oder gar gehört.
×
×
  • Create New...