Jump to content

Threepwood

Redakteure
  • Content Count

    6,919
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    128

Threepwood last won the day on October 21

Threepwood had the most liked content!

Community Reputation

226 Excellent

About Threepwood

  • Rank
    Admiral
  • Birthday 08/04/1975

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.line-of-battle.de
  • ICQ
    63907495

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Bonn
  • Interests
    Golfsport, Modellbau, Geschichte und historische Zeitungen

Recent Profile Visitors

6,262 profile views
  1. ... ist zwar ein paar Jahre alt, aber durch die vielen DLC immer noch recht interessant. Ich habe es mir gestern bei https://www.mmoga.de/ für 2,99(!) geholt und im Steam aktiviert. Erster Eindruck: Die Lernkurve ist so steil wie bei Stellaris. Aber es gefällt mir sehr gut. Sehr viel Diplomatie im Spiel. Das mag ich sehr.
  2. Ich hab noch keine bestellt. Aber das ist nur eine Frage der Zeit. Bin auch auf den 4K Player gespannt. Die PS4 nutze ich fast ausschließlich für BluRay. Spiele im Moment viel zu selten. Das hat allerdings einen "blöden" Grund: Hab mein TV-Gerät etwas zu hoch an die Wand gehängt. Nach ein paar Runden tut mir der Nacken weh. Entweder werde ich die alte PS an einen eigenen Bildschirm auf den Schreibtisch stellen oder das TV-Gerät umhängen.
  3. Sehr interessant. So eine Kiste habe ich noch nie geshen, bzw. ist mir noch nie aufgefallen. Werde ich mal im Auge behalten.
  4. Ja, das waren insgesamt ein paar rührseelige Dialoge zu viel. Auch mit Tilly. Dachte immer: So, jetzt haben sie genug gesagt und dann kommt noch ein Satz... *hehe* Aber ich fand es insgesamt trotzdem gut.
  5. Die neueste Episode ist deutlich länger! Aber das finde ich gut. War keine Minute langweilig!
  6. Threepwood

    Barbaren

    Bei der neuen Netflix Serie musste ich direkt an @Bonsai denken! Müsste eigentlich die perfekte Serie sein, während man Römer und Germanen bemalt. Allerdings scheint die Bewertung von SPON nicht so gut zu sein. Das muss aber nicht unbedingt etwas heissen... Werde auf jeden Fall mal reinschauen!
  7. Hatte das Thema bei Facebook verfolgt. Finde ich gut, dass die Peking endlich restauriert wurde. Schönes Schiff. Würde mir schon reichen. ;-)
  8. Die verstehen m.E. die Grundidee von STAR TREK nicht. Dorthin zu gehen, wo noch niemand jemals gewesen ist. Roddenberry hat damals ein paar interessante Experimente gemacht. Episoden in denen es um Rassenhass, Sucht und Drogen und noch viel mehr ging. Sich immer wieder zu erfinden, auch mal kritische Themen zu bringen, das was STAR TREK. Viele sogenannte Fans wollen nur das bekannte konservieren. Das ist sehr schade.
  9. Dritte Staffel läuft seit Freitag. Gefällt mir sehr gut. Schönes Mashup aus Roddenberrys STAR Trek und Andromeda.
  10. Vielen Dank! Ich bin auch schon länger auf myHeritage. HIn und wieder recherchiere und ergänze etwas. Das o.g. Kirchenbuch hatte ich auf Ancestry gefunden. War ganz überrascht. Passt ganz genau mit den Angaben meiner Großmutter überein. Aber über diese Generation hinaus finde ich nichts. Familysearch werde ich mal testen.
  11. Ja, Flensburg passt. Priesholz habe ich als Ort gefunden. Das würde geographisch auch passen. Braut und Bräutigam sind klar. Nur würde ich gerne noch eine Generation weitergehen. Da finde ich aber auch nichts in Kirchenbüchern...
  12. Ich hab hier einen Auszug aus einem alten Kirchbuch. Hab teilweise wirklich schwierigkeiten mit der Handschrift. Kann jemand von Euch vielleicht entziffern, was alles in Zeile 26 steht? Unter "Friedrich Wilhelm Gindler", kann das ein Dienstgrad sein? Und bei Wohnort: Prienholz? Aber so einen Ort habe ich nicht gefunden...
  13. Threepwood

    Cobra Kai

    Meine Frau und ich lieben die Serie! Und seit "How i met your Mother" wissen wir ja, wer der wahre Held der alten Filme war! Finde die Serie total genial. Das sind Neuauflagen alter Serien. Nicht dieser oft totale Dreck, der nach einer Staffel wieder abgesetzt wird. Hier wird nicht nur aus dem Titel Kapital geschlagen, sondern die Geschichte glaubhaft, spannend und oft auch mit einem Augenzwinkern weitererzählt.
  14. Von 1841 bis 1845 studierte er Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf. Danach war er bis 1866 Mitglied des Deutschen Künstlervereins. Danach reiste er nach München, Rom, Florenz und Neapel. 1864 kehrte er nach England zurück und wandte sich verstärkt historischen Motiven zu. 1866 stellte er zum ersten Mal in er Royal Academy of Arts in London aus. 1870 malte Robert Alexander Hillingford The Duchess of Richmond's Ball. Der Ball der Herzogin von Richmond fand in Brüssel am 15. Juni 1815, dem Vorabend der Schlacht bei Quatre-Bras und drei Tage vor der Schlacht bei Waterloo statt. Der Schlacht von Wellington widmete Hillingford zahlreiche Bilder (u.a.): Summoned to Waterloo: Brussels, dawn of June 16, 1815 (1898) Wellington at Waterloo Lord Hill invites the last remnants of the French Imperial Guard to surrender. 1904 starb Hillingford in London.
×
×
  • Create New...