Jump to content

Threepwood

Redakteure
  • Content Count

    6,980
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    147

Everything posted by Threepwood

  1. Willkommen im Bürgerkrieg. Du spielst also die Rebellen? Wenn Du möchtest, dass die Einheit einen bestimmten Weg geht: Mit links auf die Einheit klicken und gedrückt halten. Dann mit der Maus den Weg zeichnen. Ist bei Kanonen oder Versorgung gut, dann bleiben die auch auf der Straße.
  2. Die sind nicht in der Packung sondern liegen separat bei. Es wird wohl demnächst noch viel mehr Figuren geben. Kavallerie gibt es noch gar nicht. Die Zuaven sind schon auf einigen Bildern zu sehen, aber nich nicht zu bestellen. Hier sind die ersten 100 Figuren nach einem Abend. Wollte mal sehen, wie detailliert ich malen muss, damit es auf dem Tisch gut aussieht. Bei dem Maßstab ist man ja teilweise recht weit entfernt von den Figuren. Hab z.B. festgestellt, dass ich persönlich keinen Unterschied zwischen Figuren mit und ohne bemalten Gürtel. Ich muss ja auch die "Kirche im Dorf" lassen. Alleine in dem Starterset sind 24 Spitzinge a 100 Figuren. Und für eine richtig große Schlacht ist das immer noch zu wenig. Wenn ich pro Abend 100 schaffe, bin ich ja schon eine Weile beschäftigt.
  3. Tatsächlich ist in der Wargames Illustrated exakt die Methode von @Bonsai beschrieben. Auch mit den Farben von GW. Das mit dem Kronkorken muss ich mal ausprobieren. Dummerweise trinke ich seit Monaten nur noch Flensburger! Morgen muss ich mal wieder eine Kiste Kölsch holen.
  4. Bin auch gespannt. Hab schon mit dem malen begonnen. Hab den Spritzling aber komplett als Union geplant. Hab das Regelwerk noch nicht, aber ich glaube Union ist eh "billiger". Sprich, da muss man mehr Figuren für die gleiche Punktzahl auf das Brett bringen. Und ich habe bei Radaddel das Starter Set bestellt. Da sind auch die beiden limitierten Figuren dabei. Ein Gebäude, aber das ist ok.
  5. Hhm, die hätte ich mal ausprobieren sollen. Hab jetzt mit den vallejo angefangen.
  6. Die Wargames Illustrated ist angekommen. Und damit auch der erste ACW-Sprizling. Bin sehr zufrieden mit den Figuren. Sehr stabiler Kunststoff. Finde auch die Anordnung und die Bases gut. Freue mich auf das bemalen der Figuren!
  7. Hab jetzt auch ein ACW-Startset. Aber etwas gefällt mir an vallejo nicht so gut: Ich mag es gerne die Farbe direkt aus dem Töpfchen zu nehmen. Und da finde ich die Töpfchen von Revell mit am besten. Die sind total dicht und stehen stabil. Selbst nach langer Zeit kann ich die Farben noch verweden.
  8. Ich muss sagen, dass ich bezüglich der Farben noch keine finale Entscheidung getroffen habe. Früher habe ich in der Regel die Farben von Games Workshop benutzt. Finde dort besonders das große Angebot an Washes und Inks sehr gut. Zudem gibt es in Bonn einen GW Laden, bei dem ich regelmäßig meine Bestände auffrischen konnte. Für meine Flugzeugsammlung von Revell habe ich gerne Revellfarben benutzt. Wenn ich neue Farben brauche, schaue ich einfach auf die Rückseite des Modellbausatz oder Figurenbox. Das Nummernsystem von Revell ist einfach, die Dosen sind praktisch und nicht zu teuer. Weil der Hobbyladen neben meinem Büro auch Revell anbot, habe ich mittlerweile ein wirklich großes Sortiment an Farben von Revell. Leider hat der Hobbyladen dich gemacht. Revellfarben bekomme ich praktisch nur noch online. Und das Bestellen von einer Dose ist recht kostspielig, denn ich muss dann immer noch Versandgebühren drauf zahlen. Also bestellte ich immer soviel Farben, dass ich keine Versandkosten mehr bezahlen musste... Im letzten Jahr habe ich Modelle fast ausschließlich bei Warlord bestellt. Und dort gibt es auch vollständige Army Painting Sets. Diese sind von vallejo. Für die neuen ACW-Armee habe ich deshalb einen Grundstock an vallejo-Farben angelegt. Der Vorteil ist, dass ich die Farben jetzt mit den Figuren/Bausätzen bestellen kann. Brauche ich mal nur wenige neue Farben, lege ich einfach einen Gutschein mit in den Warenkorb um in den Bereich des kostenlosen Versands zu kommen und nutze den Gutschein wieder bei der nächsten Bestellung.
  9. Hab die Kampagne jetzt nochmal gestartet. Hatte mich gewundert, dass ich nur so wenig Soldaten zur Verfügung hatte. Teilweise nur ein oder zwei Divisionen. Bin damit zwar in der Kampagne recht weit gekommen, aber es war immer recht schwierig zu gewinnen. Daher habe ich im Steamforum etwa recherchiert. Es gibt drei Größen die beachtet werden müssen: Freiwillige, Geld und Ruhm. Freiwillige gibt es viel, aber das Geld war immer weg. Warum? Weil ich immer nur Veteranen gekauft habe... Die sind sehr teuer. Im neuen Durchgang habe ich direkt am Anfang möglichst viele Korps, Divisionen und Brigaden aufgestellt. Eher zwei kleinere Divisionen, statt einer großen. So sammeln die früh Erfahrung.
  10. Na dann mal los, bestellen! ;-) Spielen die Nachschubwagen eine Rolle zum aufmunitionieren? Ja. Und ein paar mal ist es mir auch gelungen, gegnerische Wagen zu erobern und den Nachschub selbst zu nutzen. Gibt es Eisenbahn? Nur als Deko. In einer Mission gab es mal ein Eisenbahngeschütz. Aber das war nur ein Script. Gibt es verschiedene Artillerie wie 12pdr Napoleon, 3"Parrot oder Rodman? Ja. Und auch verschiedene Gewehre. In der Kampagne musst Du erstmal genug "verdient" haben um aufzurüsten. Können Kanonen erobert und umgedreht werden? Nein 1500 Mann sind recht viel für ein Infanterieregiment, Normalgröße lag bei 1000 (vor der Schlacht...). Denke das die kleinste Einheit im Spiel die Brigade ist. Auf Regimentsebene geht es nicht runter.
  11. Hab hier noch einen feinen Painting Guide gefunden:
  12. Jetzt wo ich das Spiel bei Steam gekauft habe, wird es mir natürlich auch in meiner Bibliothek auf dem Mac angezeigt. Der Macclient soll angeblich nicht auf Catalina laufen. Im Steamforum fand ich eine Idee für einen Workaround. Also hab ich das mal ausporbiert. Musste ich aber gar nicht. Das Spiel läuft einwandfrei. Vielleicht wurde es mittlerweile gepatched? Keine Ahnung. Es läuft auch auf meinem Mac flüssig und schön:
  13. Class of '61 ist ein von Steven Spielberg produzierter TV-Film aus dem Jahr 1993. Drei Kadetten von West Point gehen auseinander und treffen sich auf den Schlachtfeldern des Bürgerkriegs wieder. Eine der Hauptrollen wurde von Clive Owen gespielt. Hab den Film hier liegen, aber noch nicht geschaut. Fürchte der wird mich nicht richtig überzeugen. Auf jeden Fall ist der deutsche Titel "Flammen im Sturm" schonmal ziemlich... Da wollte wohl jemand noch etwas im Fahrtwasser von "Fackeln im Sturm" schwimmen.
  14. ERfreulicherweise bekam ich von Sky vor ein paar Tagen Post. Ab jetzt ist in meinem Abo auch das Serienpaket enthalten. Das finde ich eigentlich ganz gut, denn mittlerweile habe ich dort tatsächlich eine ganze Reihe von interessanten Serien gefunden, die noch nicht bei Amazon oder Netflix sind. Am meisten habe ich mich für His Dark Materials interessiert. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die ersten 10 Episoden der ersten Staffel habe ich an zwei Abenden/Nächten durchgeschaut. Wirklich gut gemacht und spannend. Auch tricktechnisch durchaus auf der Höhe. Keine Ahnung ob und wie sich die Serie an die Vorlage hält. Aber ich freue mich auf die zweite Staffel!
  15. Hatte zwischendurch auch etwas gehadert. Aber das Finale der dritten Staffel finde ich viel besser als das Ende von Picard.
  16. Puh, spannendes Finale. Aber gut gemacht. Perfekte Ausgangsbasis für viele spannende neue Abenteuer.
  17. Gestern durfte ich mal an den PC von meinem Sohn und hab Ulitmate General: Civil War ausprobiert. Leider läuft das im Moment nicht auf dem Mac. Weiss auch nicht, ob das nochmal gefixt wird... Auf jeden Fall macht dasSpiel wirklich viel Spaß. Da hat Bonsai absolut recht, da kommt richtig Sid Meiers Gettysburg Feeling auf. Mir persönlich ist das Spiel für Wargaming schon genug. Total War finde ich teilweise zu unübersichtlich. Die Schlachtfelder finde ich zum Teil auch recht groß. Hab noch nicht Gettysburg gespielt, aber das Schlachtfeld von Shiloh ist schon ziemlich groß gewesen. Das hier ist einfaches und pures Wargaming. Wenn die Befehle ausgeführ sind, dann einfach mal ein paar Minuten zuschauen. UG.mp4
  18. "Kurz vor Danger Point, einer felsigen Halbinsel auf halber Strecke, die aus gutem Grund so heißt,..." Ja, sehr schön zu lesen.
  19. Auch hier geht es langsam weiter. Damit die Goethe etwas navigieren muss, werde ich in das Wasser die schöne Pfalz platzieren. Und jetzt wird es wieder napoleonisch! Die Pflalz steht bei Kaub im Wasser. Dort ging Blücher (nicht über das Wasser), aber über den Rhein. ;-)
  20. Auch mein Problem. Hab auch meine "Styrodur"- Marke im Bauhaus und komme nicht ran...
  21. Die Farbe hält eigentlich sehr gut. Mit der Methode habe ich früher nur Dächer gemacht. Aber die geht auch für komplette Fassaden. Bin eigenlich sehr zufrieden. Sobald die Burg komplett ist, werde ich noch etwas mehr mit Farbe und Alterung spielen. Hänge nur gerade an zwei Stellen an der Hauptburg. Brauche einen runden Turm. Würde einfach im Baumarkt Holzstangen im passenden Durchmesser holen, aber der Baumarkt hat leider zu... Solange ich nicht an die Rundhpölzer komme, werde ich bei dem Thema ACW weitermachen. Mit der "Alutechnik" kann ich auch sehr gut die Fassade vom Lutheran Seminary oder das Cemetery Gatehouse von Gettysburg darstellen. Hab schon bei der Burg ein paar Dinge gelernt um es beim nächsten Mal etwas besser hinzubekommen.
  22. Das hat etwas von Christo... Habe eine neue Technik ausprobiert. Auf ein Mauerstück aus Gips habe ich Alufolie gelegt und mit einer Zahnbürste durchgepaust. Hoffe nach der Bemalung sieht man das Mauerwerk noch.
  23. Das Museumsschiff Friederike wurde durch ein Feuer schwer beschädigt.
  24. 15mm ist gar nicht so ein kleiner Maßstab. Irgendwo zwischen Spur 0 und Spur N. Glaub ich hab die mit meinen 10mm Franzosen verwechselt. Die sind wirklich klein...
×
×
  • Create New...