Jump to content

Threepwood

Redakteure
  • Content Count

    6,880
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    122

Everything posted by Threepwood

  1. Die Cayman Islands findet man in der Karibik. Eigentlich recht kleine Inseln und trotzdem kommt dieses britische Überseegebiet immer wieder in die Schlagzeilen. Und zwar aufgrund eines Schiffsunglücks im Jahr 1788. Zehn jamaikanische Handelsschiffe erlitten auf ihrem Weg nach England vor der Küste von Grand Cayman Schiffbruch. Auf einem der Schiffe befand sich ein Angehöriger des englischen Königshauses. Aus Dankbarkeit über die Rettung sämtlicher Schiffbrüchiger befreite König Georg III. die Inselgruppe von sämtlichen Steuern und Abgaben.
  2. ... 50 Jahren gab es das letzte mal die tägliche Rumration auf Schiffen der Royal Navy. https://de.wikipedia.org/wiki/Black_Tot_Day
  3. Vielleicht das letzte Spiel, das ich mi für die PS4 hole? Sieht auf jeden Fall toll aus. Eines meiner ersten Computerspiele war "Lords of the Rising Sun" auf dem Amiga. Das erinnert mich etwas daran. Open-World wie Red Dead Redemption. Allerdings soll es weniger "Hilfen" auf dem Bildschirm gehen. So muss man z.B. am Wind erkennen, wo die Hauptstory weitergeht. Stat Cursor auf dem Bildschirm weht das Gras in die richtige Richtung...
  4. Ist das so? Ich habe gestern gelesen, aber das vielleicht eine andere Version, dass es so war, am Ende wird immer die Entfernung Luftlinie von A nach B bezahlt. Vielleicht ist das auch nur so bei den Passagieren.
  5. Wenn ich sehr viele Züge im Einsatz habe, dann standen die Züge an den Kreuzungsweichen zu lange, bzw. haben sich gestaut. Wollte man sehen, ob Kreisverkehr auch bei Zügen funktioniert. Also wenn ich ein mittleres Zugaufkommen habe, dann sind die Kreisel auch sehr effektiv. Kein Zug wartet und alle sind fast ständig in Bewegung. Wenn im späteren Spiel die Züge länger werden, dann wird es problematisch. Die Kreisel werden dann einfach viel zu groß... Habe einfach eine Lösung gesucht um die teuren und schnellen Züge nicht parken zu sehen. Aber ich habe gestern ein anderes Konzept verfolgt: Regionalmarkt. Ist auch viel nachhaltiger. ;-) Versuche jetzt die Produktionswege kurz zu halten und versende nur die fertigen Produkte über die ganze Karte. Dadurch habe ich weniger Verkehr und es kommt auch nicht zu "Schattenlinien"*. * wenn sich die Waren plötzlich einen eigenen Weg suchen...
  6. Ruhgebiet ist nicht weit, aber Bonn zählt nicht mehr dazu. Aber wie gesagt, ist eigentlich ein Katzensprung.
  7. Im Herbst wird TF2 für den MAC veröffentlich. Solange muss ich weiter Teil 1 spielen. Hab es die Tage mal mit einem Eisenbahnkreisel versucht. Aber war nicht so erfolgreich... Bei starken Verkehr oder langen Zügen bekommt der Kreisel Probleme.
  8. Du sagst es! Bin echt am überlegen, wo ich die Platte so aufbaue, dass mich richtig austoben kann. Idealerweise kommt die Platte in das Dachstudio, da hätte ich genug Platz und auch viel natürliches Licht. Gestern und heute habe ich mich dem Siegtaldom gewidmet. Das Original steht sogar ganz in meiner Nähe. Der Zusammenbau ging recht schnell. Aber die Bemalung hat den ganzen Tag gedauert.
  9. Die meisten verkennen, wie breit der Rhein tatsächlich ist und wie groß dementsprechend Blüchers Leistung bei Kaub oder der Amerikaner '45 war. Hier an der zentralen Stelle von Bonn ist der Rhein 376 Meter breit. D.h. im Maßstab 1:160 / N Gauge müsste der Fluss immer noch zwei Meter breit sein. Auf der oben gezeigten Anlage sind es vielleicht 30 Zentimeter und selbst mit den zusätzlichen 50 Zentimeter ist das immer noch nicht mal die Hälfte... Meine Platte ist gerade mal zwei Meter breit. Das sind 320 Meter! Ein echter ICE hat gut 360 Meter!
  10. Ja, da kommen noch Figuren drauf. Auf den Wanderwegen sind schon ein paar Wanderer unterwegs. Aber insgesamt fehlen natürlich noch die Menschen. Viel beachtenswerter ist m.E. die Scotchsammlung, aber die ist hier nicht drauf.
  11. So, das sind die fünf Coronamodule... Auf der Bergseite fehlen noch viele Bäume am Hang und am Ufer. Die Platten (jeweils 100x50 cm) sind noch nicht arretiert, weil ich die komplette Unterkonstruktion noch einmal umbauen muss. Der Fluss ist auch zu schmal. Den Fluss werde ich wohl noch um 50 cm verbreitern. Die Gebäude für die Stadtmodule sind zum großen Teil auch schon da. Einige Detailaufnahmen gibt es auch hier: https://www.instagram.com/rheingold.spur.n/
  12. Sehr schöner Bericht und coole Bilder. Wenn ich nicht schon so viele Projekte hätte...
  13. Ja, in der Tat! https://www.gamepro.de/artikel/star-wars-squadrons-kampagne-psvr,3358897.html Vor ein paar Wochen war noch die Rede davon, dass es kein VR geben wird. Das wird auf jeden Fall der Hammer.
  14. Seit Jahrzenten warte ich auf einen würdigen Nachfolger für X-Wing und vielleicht hat das Warten im Oktober ein Ende. Der Trailer sieht gut aus. Und ich hoffe es gibt auch genug Einzelspielercontent. Einziger Wermutstropen: Angeblich soll es keinen VR-Modus geben. Das wäre natürlich der absolute Oberhammer...
  15. Auf das X hätte ich auch getippt. :-) Und was ist da jetzt drin? Guter Südstaaten Bourbon?
  16. Köstlich! Die Comics sind unschlagbar.
  17. TolleswModell. Hab letztens sogar wieder ein paar Episoden auf irgendeinem kleinen Sender geschaut. :-)
  18. Am 16. Juni 1815 kommt es zur Schlacht bei Ligny. Napoleons letzter Sieg. Die Franzosen schlafen die preußische Armee. Jedoch wird sie nicht zerschlagen... Wellesley schlägt sich gleichzeitig bei Quatre-Bras. https://waterloo1815.de/styled-2/
  19. Sehr cool. Irgendwann werde ich auch nochmal meine Füße auf das Deck der Constitution setzen...
  20. Und ob ich Gettysburg kenne. Gettsysburg und Gods and Generals habe ich immer wieder geschaut. Bin auch ganz scharf auf Ultimate General: Gettysburg. Ja, der britische Soldat ist mir aufgefallen. Sehr interessant. Das Dioroma sieht auch gut aus. Sehr detailreich!
  21. Sehr gut! Das sieht toll aus.
  22. Das ist ja geil. Ich hab gestern noch gedacht, Spiele mit isometrischer Perspektive gibt es einfach viel zu wenig. Und dann kommt noch so ein Kracher mit genau dem richtigen Setting. :-)
  23. Heute habe ich mal die ersten Module zusammengestellt und fotografiert. Auf dem Schiff fehlen noch die Passagiere. Am Ufer ein paar Bäume und der ICE steht noch ohne Bahndamm. Vorallem steht er, weil es keine Oberleitung gibt. ;-) Die Decks der Goethe sind noch nicht zusammengeklebt. Heute sollen ein paar LED-Streifen in der Post sein. Danach werden die Decks von Innen beleuchtet. Hab günstig 100 sitzende Figuren bei eBay bestellt und eingeklebt. Sind also nur Chinesen an Bord. :-) Auf das Deck kommen noch ein paar Preiserfiguren. Die muss ich aber noch bestellen.
×
×
  • Create New...