Jump to content

Peter Gun

Members
  • Content Count

    337
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    25

Peter Gun last won the day on March 28

Peter Gun had the most liked content!

Community Reputation

48 Excellent

About Peter Gun

  • Rank
    Zahlmeister
  • Birthday 12/24/1950

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Schleswig-Holstein
  • Interests
    Waffen und damit verbundene Geschichte.<br />Hauptzeitrahmen: ab Kreuzzüge bis 1900<br />Speziell: Kreuzzüge,Konquista, Geusen,30-j.Krieg,Piraten, Nap.-Befreiungskriege,Am.Unabhängigkeitskrieg, <br />Am. Bürgerkrieg, Deutsch-Dänische Kriege.<br />Kriegssegelschiffe<br />Ansonsten: Schußwaffen, Sportschiessen ,Bücher u. Badminton<br />und und und.........

Recent Profile Visitors

1,339 profile views
  1. https://www.navalhistory.org/2015/08/24/the-union-navys-stubby-gun-2
  2. Nun, es ist kein Orgelgeschütz und keine Drehbasse. Klotzbüchse war die alte Bezeichung für eine Espignole, denn das ist die eigentlich richtige Bezeichnung dafür ( römische Kerze ). Ein Orgelgeschütz hat zwar mehrere Läufe, jedoch sind die jeweils nur 1-Schüssig. Ergo 12 Läufe gleich 12 Schuß aber nur1 Zündung. Drehbassen sind einschüssig und wurden in der Regel mit Posten geladen. Sollten Drehbassen mehrere Läufe haben, wären es wieder Orgelgeschütze, oder bei Einzelzündung der Läufe Revolverkanonen. Es gibt leider keine Einsatzberichte über diese Dinger, aber da jede US-Fregatte zu der Zeit mit mehreren dieser Waffen ausgerüstet war, müßte der Feuersturm ziemlich heftig gewesen sein. Aus jeder Waffe 2Schuß in der Sekunde, eventuell x4 und das über 2 Min., schon heftig.
  3. Ausgezeichnete Vorstellung einer Chambers Volleygun .Diese Dinger waren auf der Constitution montiert.
  4. Easy Rider und Bogarts Kettenrauchen gewidmet
  5. Whisky und Wein, dass lass sein..hick..:-)
  6. Ich war vor ein paar Jahren dort, bin aber sehr enttäuscht wieder abgehauen. Museum war zu , klein und um nur sinnlos auf dem riesigen Gelände rumzutapern hatte ich wirklich keine Lust mehr, nachdem wir , um aus der Stadt dahin zukommen, bereits gute 8km gelaufen waren. ( OK, per Auto gehts schneller, aber die Hinweis- schilder in der Stadt deuteten auf kürze Entfernung hin ). Trotzdem wünsche ich Dir viel Spaß. P.S. : da wir mit dem WoMo dort waren, kann ich Dir keine Restaurastionstips geben. Ansonsten fand ich Jena ziemlich langweilig und hektisch gegenüber Erfurt, z. B.
  7. Sehr interessant, normaler Weise befindet sich unter der Erdoberfläche Wasser oder Vulkane. bei Dir Whisky ode Whiskey , grins.:-)
  8. http://ussnautilus.org/blog/drebbel-and-the-rowboat-submarine/ In diesem Bericht wird über eine Replika berichtet. Die Ruderblätter bestanden danach aus faltbarem Leder. Das heißt, auf Zug falten die auf und zum vorholen durch den Wasserdruck falten die zusammen. Das macht Sinn. Wie oben schon beschrieben, zweiflügelig im 90 Grad Winkel.
  9. In Alkmaar und in GB hat man solche Boote nachgebaut ( 2014-2015 ). Die Ruderblätter sind dort teilweise zweiflügelig im 90 Grad Winkel angebracht. Auf zeitgenössischen Zeichnungen sehen die Blätter eher normal aus. Keine Ahnung, hat aber damals vor Zeugen funktioniert.
  10. Im Roman " Der Kaffeedieb " von Tom Hillenbrand spielt der " Drebbel " eine kleine Rolle. Der Wissenschaftler Cornelis Jacobszoon ( van ) Drebbel, * 1572 in Alkmaar NL, + 1633 in London, erfand 1620 den ersten Drebbel. Es war ein gedecktes, mit Lederschichten überzogenes Holzruderboot für 12 Ruderer. Unter den Augen König Jacobs I. befuhr das Boot die Themse in etwa 3m Tiefe über eine längere Strecke. Das Boot hatte einen Schnorchel und Ballasttanks aus Ziegenleder, welche wie ein Blasebalg funktionierten. Bis 1624 wurden weitere Versuchsboote gebaut. Die Tauchtiefe erhöhte sich auf etwa 5m. Die Ruder waren in Ledermanschetten geführt. Weiter wurde das Projekt damals jedoch nicht weiter verfolgt. https://de.wikipedia.org/wiki/Cornelis_Jacobszoon_Drebbel
  11. Lieber Guybrush, ich schaue mir immer wieder gerne an, was Du so bauen willst. Leider vermisse ich stets Bilder von fertigen Projekten, oder hab ich da was verpasst ?
×
×
  • Create New...