Jump to content

Zu Gast bei Killick ( Kuriose Kombüsenküche)


Recommended Posts

  • Replies 81
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich bin beim WDR irgendwann mal bei Heimathäppchen gelandet. Die haben auch eine eigene Facebookseite und veröffentlichen immer wieder Rezepte die ich ausprobiere. Heute gibt es zum Beispiel das Westf

Ja, wer weiß, vielleicht hilfts ja! Aber da ist die harzige Harpüse vielleicht doch besser geeignet? Jedenfalls war das Fichten- oder Tannenbier in Fachkreisen auch in Deutschland bekannt. Ein Wa

Vielen Dank, das ist ein sehr schönes Rezept! Auch mit ordentlicher Einlegezeit. Und ich finde es auch schön, daß das ausdrücklich regional fränkisch ist - würde ich auf jeden Fall gern mal ausprobier

Posted Images

Sauerbraten ist regional sehr unterschiedlich. Da meine Frau aus Franken stammt, kann ich fränkischen Sauerbraten empfehlen https://fraenkische-tapas.de/fraenkischer-sauerbraten-mit-lebkuchensosse/

Anstelle der Hutzeln (Pflaumen) in diesem Rezept nimmt sie Rosinen. Und Preiselbeeren stehen auch immer auf dem Tisch. Die Knödel werden halb und halb gemacht (halb rohe und halb gekochte Kartoffeln). Voll lecker!

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Carpfanger:

Sauerbraten ist regional sehr unterschiedlich. Da meine Frau aus Franken stammt, kann ich fränkischen Sauerbraten empfehlen https://fraenkische-tapas.de/fraenkischer-sauerbraten-mit-lebkuchensosse/

Anstelle der Hutzeln (Pflaumen) in diesem Rezept nimmt sie Rosinen. Und Preiselbeeren stehen auch immer auf dem Tisch. Die Knödel werden halb und halb gemacht (halb rohe und halb gekochte Kartoffeln). Voll lecker!

Vielen Dank, das ist ein sehr schönes Rezept! Auch mit ordentlicher Einlegezeit. Und ich finde es auch schön, daß das ausdrücklich regional fränkisch ist - würde ich auf jeden Fall gern mal ausprobieren. Die Klöße halb & halb sind auch meine Lieblingsvariante, selbstgemacht habe ich sie bisher aber auch noch nicht. Welche Sauerbraten-Regionalvariante, da schwanke ich jetzt noch. Aber vielleicht muß ich wg. gewisser Erwartungshaltungen erstmal die rheinische Variante wagen. Ein Großvater stammte aus der Gegend, und irgendwie scheinen da gewisse Geschmacksvorlieben hängengeblieben zu sein... Zuckerrübensirup! :lol:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

In einem ganz anderen Zusammenhang habe ich auch das Rezept für Eggnog gefunden. Und da ich aus der Verpoortenstadt Bonn komme, sind Getränke mit Ei auch nicht völlig fremd. Werde ich mal ausprobieren!

Link to post
Share on other sites
Am 18.12.2020 um 21:55 schrieb McCool:

Vielen Dank, das ist ein sehr schönes Rezept! Auch mit ordentlicher Einlegezeit. Und ich finde es auch schön, daß das ausdrücklich regional fränkisch ist - würde ich auf jeden Fall gern mal ausprobieren. Die Klöße halb & halb sind auch meine Lieblingsvariante, selbstgemacht habe ich sie bisher aber auch noch nicht. Welche Sauerbraten-Regionalvariante, da schwanke ich jetzt noch. Aber vielleicht muß ich wg. gewisser Erwartungshaltungen erstmal die rheinische Variante wagen. Ein Großvater stammte aus der Gegend, und irgendwie scheinen da gewisse Geschmacksvorlieben hängengeblieben zu sein... Zuckerrübensirup! :lol:

Ich hab Heiagabend auch Sauerbraten gemacht. Und natürlich dann auch die rheinische Variante. Basis war das folgende Rezept.

https://www.chefkoch.de/rezepte/937641199437984/Richtig-rheinischer-Sauerbraten.html

Das mit den Printen kann mitunter ein kleines Beschaffungsproblem werden. Selbst am Heilagabend war im Geschäft schon alles weggeräumt. Aber ich hab dafür einen guten Ersatz: Honigbrot oder Kandisbrot. Da schmeckst Du praktisch keinen Unterschied.

Dazu gab es selbstgemachte Kartoffelklösse nach folgendem Rezept: https://www.chefkoch.de/rezepte/2071071334832889/Schlesische-Kartoffelkloesse.html

Kartoffelmehl und Kartoffelstärke ist das Gleiche.

Edited by Threepwood
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Threepwood:

 Und da ich aus der Verpoortenstadt Bonn komme, sind Getränke mit Ei auch nicht völlig fremd.

Eierlikör nennt man hier Klötenköhm.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...