Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 01/31/2017 in all areas

  1. Wünsche Euch allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt gesund! Viele Grüße Threepwood/Bodo
    2 points
  2. ... mit Sebastian Koch, Catherine Deneuve, John Cleese aus dem Jahr 2012. Der 1745 auf der griechischen Insel Psara geborene Ioannis Varvakis (Sebastian Koch) macht im 18. Jahrhundert das Mittelmeer als Pirat unsicher.
    2 points
  3. Du sagst es! Bin echt am überlegen, wo ich die Platte so aufbaue, dass mich richtig austoben kann. Idealerweise kommt die Platte in das Dachstudio, da hätte ich genug Platz und auch viel natürliches Licht. Gestern und heute habe ich mich dem Siegtaldom gewidmet. Das Original steht sogar ganz in meiner Nähe. Der Zusammenbau ging recht schnell. Aber die Bemalung hat den ganzen Tag gedauert.
    2 points
  4. So, das sind die fünf Coronamodule... Auf der Bergseite fehlen noch viele Bäume am Hang und am Ufer. Die Platten (jeweils 100x50 cm) sind noch nicht arretiert, weil ich die komplette Unterkonstruktion noch einmal umbauen muss. Der Fluss ist auch zu schmal. Den Fluss werde ich wohl noch um 50 cm verbreitern. Die Gebäude für die Stadtmodule sind zum großen Teil auch schon da. Einige Detailaufnahmen gibt es auch hier: https://www.instagram.com/rheingold.spur.n/
    2 points
  5. Nie kann ich an Schwingtüren denken, ohne daß dieses Bild vor meinem inneren Auge erscheint! Ein Kindheitstraum. Ja Traum, nicht Trauma. Kinderfernsehen war früher ziemlich erfreulich.
    2 points
  6. Das Ereignis war sicher unschöner als das
    2 points
  7. Sohnemann hat sich jetzt mein altes Asterix in Belgienheft vorgenommen und da musste ich auch nochmal reinschauen, und siehe da auf einmal fallen mir die ganzen Waterloo Andeutungen auf
    2 points
  8. Als ich den Bausatz gesehen habe und sofort wieder den Ohrwurm im Kopf hatte konnte ich nicht anders der musste her
    2 points
  9. Heute habe ich mal die ersten Module zusammengestellt und fotografiert. Auf dem Schiff fehlen noch die Passagiere. Am Ufer ein paar Bäume und der ICE steht noch ohne Bahndamm. Vorallem steht er, weil es keine Oberleitung gibt. ;-) Die Decks der Goethe sind noch nicht zusammengeklebt. Heute sollen ein paar LED-Streifen in der Post sein. Danach werden die Decks von Innen beleuchtet. Hab günstig 100 sitzende Figuren bei eBay bestellt und eingeklebt. Sind also nur Chinesen an Bord. :-) Auf das Deck kommen noch ein paar Preiserfiguren. Die muss ich aber noch bestellen.
    2 points
  10. So wertvoll Klopapier war, bekommt das mit dem "Rheingold" langsam einen Sinn!
    2 points
  11. Der Weinberg ist grüner geworden und ich hab ein erstes Gebäudemodell gebaut. Letzteres hat etwas länger gedauert, da ich den Bausatz komplett neu bemalt habe. Möchte auf keinen Fall diesen Plastikglanz auf der Platte haben. Außerdem möchte ich ein kleines Dorfensemble bauen und die Farbgebung vereinheitlichen.
    2 points
  12. Doberfrauen :-)) Heißen die dann Hera und Athene statt Zeus und Apollo?
    2 points
  13. Wieder was zur Epoche, der praktische Vergleich: Genauigkeit und Feuergeschwindigkeit von Brown Bess & Baker Rifle
    2 points
  14. Da man hier im Rheintal keinen Stein werfen kann ohne eine Burg oder Ruine zu treffen, habe ich von fertigen Bausätzen abgesehen. Vorgestern kam eine Silikonform (http://www.menta-modellbau.de/) für Burgruinen in Spur N an. Bin sehr zufrieden mit der Form. Macht einen stabilen Eindruck und die Ergebnisse sind ganz gut.
    2 points
  15. Die Tage habe ich Bridge of Spies auf Netflix geschaut. Finde Tom Hanks in der Rolle ganz gut. Nehme ihm die Rolle des Unterhändlers ab. Regie führte Steven Spielberg. Die "Hauptrolle" hat ja eigentlich die Glienicker Brücke. War vor vielen Jahren mal dort und konnte mir die Brücke live anschauen. https://de.wikipedia.org/wiki/Glienicker_Brücke
    2 points
  16. Westfälische Weisheit: "Dat beste am Wein is dat Pils danach."
    2 points
  17. Ein Film der Kriegsmarine-Nachfolgeorganisation https://youtu.be/pd3iyU27J7Q
    2 points
  18. Liam Gallaghers Audition für die Rolle des neuen Butlers & Chauffeurs im nächsten "Downton Abbey" Film und Eric Cantonas (!) für "The Crown".
    2 points
  19. Das war ein Fall von, wenn ich schon vom Trailer die Schnauze voll habe. Sah er nach Videospiel aus als nach Film.
    2 points
  20. Oh ja, viele von Euren Kassetten hatte ich auch im Regal stehen. Da habe ich auch eine lustige Geschichte: Meine Eltern haben ehrlich gesagt nie so richtig auf die Altersempfehlungen geachtet. Falls es die damals schon gab... Auf jeden Fall hatte ich eine Dracula- Kassette die ich hoch und runter gehört habe. Aber ich habe sie nicht verstanden. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich diese Kassette mal wieder hörte, in mich gegangen bin und plötzlich wusste, was dort passiert. Hab nur noch den Stecker gezogen und die nächsten Nächte nur noch mit Lich geschlafen...
    2 points
  21. Ist wahrscheinlich kein Zufall, Mr. Wilson wird ja zum Prog Rock gezählt, eine Richtung, mit der ich bislang nicht vertraut bin. Ich mag es ja normalerweise eher relativ simpel, aber das hatte schon was, vor allem live war das ziemlich umwerfend. Und laut! Ich bin immer offen für Neues! Zur "simplen" Musik ist mir kürzlich der nette Herr hier über den Weg gelaufen. Da finde ich, von der feinen Musik abgesehen, nicht zuletzt seinen herrlichen schottischen Akzent sehr ansprechend!
    2 points
  22. Grüß euch Zum Thema Feuerwaffen. Ich habe eine Sammlung von original Waffen (Blank und Feuerwaffen) die die Entwicklung und Veränderungen dieser Waffen vom 16. bis zum 19. Jahrhundert aufzeigen. Wer mehr und genaueres über diese Waffen wissen möchte, kann diese im Forum www.segelschiffsmodellbau.com betrachten. Ich habe dort Artikel darüber geschrieben. Ein kurzer Blick auf meine Sammlung
    2 points
  23. Ich habe mir die ersten beiden Folgen gestern im Stück angeschaut und bin ziemlich gespalten. Der Plot an sich ist klasse, die Bilder sind überwältigend. Aber leider ist die Handlung an sich in großen Teilen nur wenig überzeugend. Da geht z.B. der (die) 1. Offizier auf eine Außenmission mit der klaren Ansage eines raschen Überflugs. Sie wurde bei den Vulkaniern erzogen und sollte eigentlich deren Verhaltensweisen verinnerlichst haben. Sie landet aber eigenmächtig auf dem Zielobjekt. James T. Kirk hätte das auch getan, denn dem war Disziplin ein Fremdwort, doch ein Offizier mit vulkanischer Erziehung? Never ever! Die Mission ist auf 20 Minuten begrenzt, danach drohen irreparable Schäden an der DNA. Sie wird aber werst Stunden später geborgen, müsste tot sein (mein diesbezügliches Flehen wurde nicht erhöhrt) oder bestenfalls noch Blumenkohl, aber sie hat ein paar leichte Verbrennungen. Schwachsinn. Nach der Schlacht: Die Shenzou ist schwer beschädigt, wird von den Klingonen aber verschont, um die Nachricht von der Niederlage überbringen zu können. Während die Klingonen ihre Toten bergen, können die Überlebenden der Shenzou ganz einfach eine Bombe in einem Toten platzieren. Sind die Klingonen nicht ein Kriegervolk? Wie kann es sein, dass niemand die Aktivitäten an Bord der Shenzou überwacht? So sorglos würde nicht einmal ein Offiziersschüler im ersten Studienjahr mit einem besiegten Gegner umgehen und das Beamen kann nicht unbemerkt erfolgen. Solche Dinge sind extrem ärgerlich, denn sie zeigen, dass die Macher der Serie ihre Zuschauer für Idioten halten. Ich bin ganz gewiss kein Trekkie und wenn mir schon aus dem Stehgreif solche idiotischen offensichtlichen Fehler auffallen, möchte ich lieber nicht wissen, was bei den echten Trekkies los ist. Kurz zu den menschlichen Protagonistinnen. Michelle Yeoh als Captain fand ich extrem stark. Für mich spielte sie in einer Liga mit Jean-Luc Piccard. Schade, denn die von den Machern auserkornene Heldin war mir schon nach wenigen Sekunden extrem unsympatisch und es ist mir echt Schnuppe,, ob sie nun weiter "tolle" Heldentaten vollbringt oder den Rest der Staffel, wie es eigentlich sein müsste, sediert in einer Gummizelle verbringt.
    2 points
  24. Ich bin auch sehr gespannt auf diese Serie, wird Zeit für eine neue Raumschiff-Serie, sowas fehlt echt! Was die neuen Klingonen betrifft, die sollten das genetische Experimentieren echt mal einstellen!
    2 points
  25. Das Lego versucht seine Monopolstellung in Europa zu versteigen ist klar aber das ist eine Schweinerei LEGO® - Zoll und Urheberrechte - Qman Container beim Zoll einkassiert! - YouTube Aber dann als Protest eine Spendenaktion ins leben zu rufen um benachteiligten Kindern Klemmbausteine zukommen zu lassen ist ne geile Idee.
    1 point
  26. Sehr aktive Informationspolitik. Ich hab es ihr vorher erklärt. ;-)
    1 point
  27. Sauerbraten ist regional sehr unterschiedlich. Da meine Frau aus Franken stammt, kann ich fränkischen Sauerbraten empfehlen https://fraenkische-tapas.de/fraenkischer-sauerbraten-mit-lebkuchensosse/ Anstelle der Hutzeln (Pflaumen) in diesem Rezept nimmt sie Rosinen. Und Preiselbeeren stehen auch immer auf dem Tisch. Die Knödel werden halb und halb gemacht (halb rohe und halb gekochte Kartoffeln). Voll lecker!
    1 point
  28. Für manche ist das ein ASMR-Video
    1 point
  29. STD ist ja sicher nicht der hellste Stern am Serien Himmel, aber so schlimm ist es bestimmt nicht. Es unterhält mich und das reicht mir.
    1 point
  30. Apropos 71. Currywurstjubiläum! Hier hat jemand versucht, sich an das Originalrezept von Herta Heuwer heranzuarbeiten, und es sieht echt gut aus - mit Sternanis, sehr fein! https://pommes-maen.de/beste-currywurst-sauce-welt-rezept/ Na, jedenfalls die Zutaten insgesamt. Wobei mir da zuviel Tomatenmark dran ist, und man den ganzen Ablauf vielleicht verbessern könnte. Letztes Jahr hatte ich mal ein wenig mit Currysauce experimentiert und auch eine ganz ordentliche hingkriegt, sogar ein paar Gläser eingekocht - und die Zutatenliste veraubeutelt. So geht das mit Rezepten. Aber war ganz sicher nicht dran war, und was man häufig in "Rezepten" findet: Ketchup und Cola. Interessant fand ich hingegen solche mit Apfel- oder Pflaumenmus, könnte auch ganz gut passen.
    1 point
  31. Kalte Suppen sind eine hübsche Sache für heiße Tage - zuletzt habe ich Crème Vichyssoise ausprobiert, ein Klassiker der französischen Küche, der vermutlich von einem französischen Koch in Amerika erfunden wurde, siehe Rezept und Hinweis zur Herkunft hier. Sie ist einer heiß zu essenden Variante sehr ähnlich, der Soupe Parmentier aus dem 18. Jahrhundert. Diese ist nach Antoine Augustin Parmentier benannt, einem Pharmazeuten und Agronomen, der zur Bekämpfung von Hungersnöten den Kartoffelanbau propagierte. Diese Suppe war vermutlich die Basis für die Vichyssoise, bei der Zubereitung ist wohl der Hauptunterschied, daß in der Soupe Parmentier die Zwiebel fehlt. Zurück zur Vichyssoise, es ist eine Suppe aus Lauch, Kartoffeln und Sahne und Milch. Abweichend vom verlinkten Rezept nahm ich, wie es in anderen gemacht wird, eine Brühe statt Wasser. Nach dem Pürieren und Passieren entstand eine sehr feine, cremige Suppe, die nach etlichen Stunden im Kühlschrank recht gut schmeckt. Leider hatte ich gerade kein Schnittlauch, was mit Sicherheit sehr gut zur Suppe paßt, stattdessen leider nur Lauchzwiebel. Die Vichyssoise ist allerdings - und es könnte bis zu einem gewissen Grad ja auch an unvollkommener Zubereitung meinerseits liegen - auch wieder ein Rezept, das mir persönlich nicht so richtig liegt, ich würde andere kalte Suppen vorziehen. Aber das ist natürlich Geschmackssache, sie scheint ja genügend Leuten zu schmecken, so daß es sie schon mehr als 100 Jahre gibt. 500 g mehligkochende Kartoffeln, 500 g Lauch, 1 Zwiebel, ca 1 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe (oder nur Wasser), 250 ml Sahne, 250 ml Milch, Schnittlauch, Bouquet Garni, Salz, Pfeffer.
    1 point
  32. Irgendwann wurde hier schon mal das Remake von Magnum erwähnt - jetzt bin ich drauf reingefallen und habe versehentlich ein Stück davon in der Glotze gesehen. Eigentlich habe ich es nur daran erkannt, daß ein Ferrari drin vorkam, und das charakteristisch gestreifte Huges Killer-Ei. Magnum, TC und Rick haben jetzt offenbar eine gemeinsame sehr enge Freundin, Anna Bolika. Magnums Schnauzbart wurde nicht auf den jetzigen, völlig unmarkanten Darsteller transplantiert, es hätte die Glattheit aber auch nur punktuell beseitigt. Higgins ist irgendeine Frau, die sicher auch immer Geschichen aus ihrer abenteuerlichen Vergangenheit in der britischem Armee erzählenw wird, vom der Brücke am Kwai bis hin zum Mau-Mau-Aufstand. Die Sache wirkte jetzt wie Burn Notice, Castle, oder irgend eine andere Serie aus den frühen 2000ern oder gar 90ern, Konfektionsware. Alles, was originell war, ist weg. Das Spannungsverhältnis zwischen dem etwas verkniffenen Higgins und dem tollpatschig-gutmütigen Riesenbaby Magnum, dazu noch der leicht kleinkriminelle Rick und der arme T.C., in ständiger Sorge um Spritgeld und Einschußlöcher an seinem Hubschrauber - das waren gelungene Charaktere. Nicht daß die Geschichten immer allzu logisch oder brilliant waren, aber die Serie hatte ihren Charme.
    1 point
  33. Ginger Baker 19. August 1939 - 6. Oktober 2019, R.I.P.
    1 point
  34. Singen und Kaugummikauen........hätte nicht gedacht, dass das geht. grins
    1 point
  35. Ok, ich werf mal die Monkees in den Ring......
    1 point
  36. Da ist also noch ordentlich Dampf im Kessel, das ist gut. Das finde ich ich nachvollziehbar. Seit ich mal hier drauf gestoßen (worden) bin, hatte ich seinen youtube-Kanal-abonniert, und da war ja ein bischen was zu hören. Irgendwie klingelte es auch bei dem Namen, ich glaube, eine Manchsterpopexpertin hatte ihn mal erwähnt.
    1 point
  37. ..Und die Moral von der Geschicht: Diss' den Androiden nicht! Grad gabs den Film ja noch mal im Economyclass-Fernsehen; visuell überragend. Aber ich komme über die ganzen Macken in der Geschichte einfach nicht hinweg... Der Prometheus-David hat, wie mir einfiel, immer noch dasselbe Problem wie Pinocchio, nicht wahr? Er möchte ein "richtiger Junge" werden. Oder letztendlich doch nicht mehr? Bei Frankensteins Monster war es auch ein Ringen um die Menschlichkeit; und Mary Shelley nannte ihr schauriges Büchlein im Untertitel "der neue Prometheus", nach jenem später schrecklich bestraften Titanen, der den Göttern das Feuer raubte und die Menschen schuf . Das Streben nach Menschlichkeit unterscheidet den Prometheus-David jedenfalls vom körperlosen HAL - der betrachtete die Menschen ja offensichtlich von Anfang an zweckrational und beabsichtigte, sie als potenziellen Störfaktor zu beseitigen. Die meisten brachte er ja schon im Tiefschlaf um nur mit jenem David hatte er gewisse Probleme.
    1 point
  38. Trois-Ponts ist ein französischsprachiger Blog zur Marinegeschichte, der Schwerpunkt liegt auf der Segelmarine, aber es gibt auch viele interesssante Beiträge zu anderen Themen; darunter auch Rezensionen. https://troisponts.net/
    1 point
  39. Freut mich dass euch meine Sammlung gefällt. Für die Interesierten wie Farquar einige Bilder zu meinem Zweihänder. Einen ausführlichen Artikel von mir über Feuer und Blankwaffen, bei dem alle Details aufgezeigt und die Handhabung erklärt wird, findet ihr im Forum www. segelschiffsmodellbau.com unter "Feuer und Blankwaffen"
    1 point
  40. Ich kanns nicht lassen....meine absolute Lieblingsband !!!! Die Meisetr der Schüttelreime grins:
    1 point
  41. Trouble in Mind / Marianne Faithfull
    1 point
  42. Ach wenn die Serie schon länger vorbei ist gibt es was neues. Und zwar ein Computerspiel http://store.steampowered.com/app/544610/Battlestar_Galactica_Deadlock/
    1 point
×
×
  • Create New...